Nintendo Switch: Das kann die neue Konsole

Nintendo hat die Welt lange im Dunkeln gelassen. Wie wird der Nachfolge der Wii und weniger erfolgreichen Wii U aussehen? Was wird Nintendo unternehmen um gegen das Smartphone-Gaming anzukommen. Lange lief die neue Konsole unter dem Namen Nintendo NX, dann verriet ein Trailer Ende Oktober, dass die neue Konsole Nintendo Switch heißen wird. Ein Faktencheck: Was kann die Spielekonsole?

Die Nintendo Switch ist eine modulare Spielekonsole bestehend aus einem Tablet, zwei abnehmbaren Joy-Con-Controllern um dem Dock. Zusätzlich wird ein Pro Controller erhältlich sein, bis jetzt ist jedoch unbekannt ob dieser der Konsole beiliegt oder separat zu erwerben ist. Der Pro Controller  erinnert sehr stark an den Xbox One Controller.

Nintendo Switch: Das kann die neue Konsole

Die beiden abnehmbaren Joy-Con-Controller können über eine Joy-Con-Halterung zu einem vollwertigen Controller zusammengefügt werden. Nutzer erhalten dadurch einen Controller mit zwei Joysticks, einem D-Pad, verschiedenen Knöpfen und Schultertasten. Im Unterschied zum Pro-Controller besteht das D-Pad hier aus einzelnen Knöpfen. Das kann bei hektischen Spielen zu Problemen bei der Steuerung führen. Ein Nintendo Switch Test wird die Unterschiede zwischen beiden Controllern zeigen.

Nintendo Switch Test
Nintendo Switch Konsole im Wohnzimmer (Bild: Screenshot YouTube).

Nintendo Switch ist eine mobile Konsole

Die Nintendo Switch ist eine Konsole für zu Hause und unterwegs. Der Spieler kann die Konsole jederzeit aus dem Dock entfernen, die Joy-Con-Controller am Tablet befestigen und einfach weiterspielen. Das Bild wechsel vom Fernseher auf das Tablet. Der Übergang erfolgt nahtlos ohne Ausschalten oder Standby. Zum Spielen am Fernsehen muss die Nintendo Switch im Dock stecken, das Tablet lässt sich nicht als zusätzliches Display wie bei der Wii U verwenden.

Unterwegs erfolgt die Sound-Wiedergabe entweder über einen Kopfhöreranschluss oder die eingebauten Lautsprecher. Das Tablet verfügt auf der Rückseite über einen Ständer. Die Nintendo Switch lässt sich dadurch frei aufstellen und die Joy-Con-Controller können unterwegs kabellos verwendet werden. Dadurch können zwei Personen an einer Konsole zusammen spielen. Auch der Pro Controller lässt sich kabellos außerhalb des Nintendo Switch Docks verwenden.

Nintendo Switch startet mit klassischen Spielen

Im Video werden mehrere Spiele für die Nintendo Switch gezeigt. Welche Spiele davon wirklich zum Start kommen, ist unbekannt. Die Darstellung im Video war wohl mit den Spiele-Publisher nicht abgesprochen. Insgesamt zeigt das Video sechs Spiele für die Nintendo Switch. So ist ein Ausschnitt aus den Nintendo typischen Spielen wie The Legend of Zelda, Mario und Mario Kart zu sehen. Auch werden Szenen aus The Elder Scrolls 5: Skyrim und NBA 2K17 gezeigt. Beides sind jedoch eher Nintendo-untypische Spiele. Abschließend ist noch das Multiplayer-Spiel Splatoon zu sehen, mit dem Nintendo die Multiplayer-Fähigkeit der Nintendo Switch Konsole hervorheben möchte.

Nintendo Switch Konsole im Multiplayer
Die Nintendo Switch Konsole im Multiplayer (Bild: Screenshot YouTube).

Nintendo Switch hat kein Laufwerk

Die Nintendo Switch hat kein optisches Laufwerk und ist somit zu anderen Konsolen von Nintendo nicht abwärtskompatibel. Spiele werden von einer SD-Card-ähnliche Karten geladen. Mangelnde Abwärtskompatiblität bei neuen Konsolen ist nichts neues, trotzdem wird dieser Punkt von treuen Fans einer Marke oft bemängelt. Denkbar wäre, dass ältere Spiele per Download auf die Nintendo Switch geladen werden könnten. Ein Nintendo Switch Test wird die Handhabung zeigen.

Nintendo Switch ist für Multiplayer

Das Video zeigt an zahlreichen Stellen die Multiplayer-Fähigkeit der Nintendo Switch Konsole. Nintendo stellt im Trailer mehrere Einsatzmodi vor. Es können beispielsweise zwei Spieler über Splitscreen an einer Nintendo Switch zusammen Mario Kart spielen. Dabei genügt pro Spieler ein Joy-con-Controller. Auch können mehrere Nintendo Switch kabellos miteinander verbunden werden.

NBA 2K17 wird im Video auf zwei Konsolen mit je zwei Spielern gespielt. Jeder Spieler nutzt dabei einen Joy-Con-Controller. Bei Splatoon sitzen vier Spieler im Kreis mit eigenen Konsolen und steuern das Spiel über einen Pro Controller.

Nintendo Switch: Preise und Verfügbarkeit

Ein Leak von Toys “R” Us Kanada und ein offiziell genannter Händler-Einkaufspreis aus Großbritannien deuten den Preis der Nintendo Switch auf 249 Euro bis 299 Euro. Es soll zwei Versionen der Konsole geben. Eine Einstiegsvariante und eine Konsole mit etwas mehr internem Speicher inklusive Spiel. Der separat erhältliche Switch Pro Controllers wird voraussichtlich für 49 Euro verkauft. In den Regalen soll die Nintendo Switch ab März 2017 stehen.

Persönliche Meinung

Im Video sind am Nintendo Switch Dock seitlich mehrere Anschlüsse zu sehen, bei denen es sich entweder um HDMI- oder USB-Slots handeln könnte. Das kann ein Hinweis auf die Unterstützung von Virtual-Reality sein, ein Thema das Nintendo im Jahr 2017 auf keinen Fall ignorieren kann.

Der Trailer lässt viele Fragen unbeantwortet. Informationen zur Batterielaufzeit und der Ladezeit wären interessant. Auch die Größe des Nintendo Switch Displays ist unbekannt. Ebenso die Auflösung auf dem Tablet und am Fernseher. Kann die Nintendo Switch 4k? Wird die Konsole ein SIM-Modul für Multiplayer-Spiele unterwegs haben? Auch die Kosten sind unbekannt. Was Kostet die Konsole, was kostet der Pro Controller und wie viel kostet ein Joy-Con? Einige dieser Fragen werden sicherlich auf der Nintendo Switch Vorstellung am 12. Januar beantwortet. Der Verkauf der Konsole startet im März 2017.

Kommentar verfassen