Facebook hacken: Alle Facebook Messenger Nachrichten mitlesen

mSpy auf iPhone

Facebook Spionage App

  • WhatsApp Nachrichten mitlesen
  • Jedes Facebook Handy orten
  • Facebook Bilder ausspionieren

Vorteile:

  • Kein Jailbreak bei iPhones
  • Kein Root bei Android
  • iOS: Kein Zugriff auf das iPhone notwendig

Facebook ist für viele der Inbegriff eines Social-Networks. Auch wenn es davor schon ähnliche Konzepte gegeben hat, war es doch Facebook, dass international mehr als eine Milliarde Nutzer erreichte. Und genau deshalb ist Facebook auch so begehrt. Jeder ist auf Facebook und viele fragen sich, lässt sich Facebook hacken oder sind die Daten auf Facebook sicher und privat.

Neben den Datenskandalen in den letzten Jahren zielen Angreifer insbesondere auf einzelne Personen ab. Gibt es beispielsweise Möglichkeiten heimlich Facebook Nachrichten aus dem Messenger mitlesen zu können? Lassen sich Facebook Konten hacken und Passwörter stehlen?

Facebook hacken: Mit diesem Hack lassen sich alle FB Messenger Nachrichten mitlesen

Viele Nutzer verwenden Facebook für private Informationen, Bilder und Nachrichten. Gerade der Austausch über den Facebook Messenger, dessen Nachrichten zwischenzeitlich Ende-zu-Ende verschlüsselt werden können,  ist für neugierige Menschen oder besorgte Eltern interessant. Doch lässt sich Facebook hacken und Nachrichten mitlesen?

Warnung: Der Autor weißt ausdrücklich darauf hin, dass das Ausspionieren, Mitlesen oder Hacken von Facebook Nachrichten auf fremden Smartphones in vielen Ländern verboten ist. RandomBrick.de oder der Autor übernehmen keine Haftung für etwaige Vergehen durch den Leser.

Ein Facebook Hack auf dem eigenen Handy zum Mitlesen der Nachrichten kann jedoch durchgeführt werden, solange dabei die Infrastruktur von Facebook nicht angegriffen wird.

Spionage App: Wie funktioniert Facebook hacken?

Da Facebook Nachrichten auf dem Endgerät verschlüsselt und somit unleserlich verschickt werden, ist ein abfangen von Datenpakete nutzlos. Ohne das Zielhandy sind die Informationen unbrauchbar. Hier setzen Facebook Spionage Apps an. Diese Apps hacken nicht Facebook sondern spionieren Nachrichten direkt auf dem Zielgerät aus. Und zwar solange diese noch unverschlüsselt sind.

Zwischenzeitlich finden sich zahlreiche Anbieter auf dem Markt für Apps zum Hacken von Facebook. Leider gibt es auch einige Websites, die Facebook hacken kostenlos bewerben. Hier ist erhebliche Vorsicht geboten. Diese Websites sind in der Regel immer Betrug. Das Opfer ist der vermeintliche Hacker. Ziel sind deine Daten oder die Installation von Malware auf deinem Computer.

Zuverlässig funktionieren sogenannten Premium Spionage Apps von seriösen Anbietern. Diese Apps kosten monatlich etwas Geld. Dafür hat der Anbieter aber auch das Interesse der Kundschaft ein tolles Produkt bereitzustellen. Ansonsten stellt diese die Zahlung ein. Mit diesen Spionage Apps lässt sich Facebook hacken und Nachrichten heimlich mitlesen.

Die Spionage Apps haben zwei Vorteile:

  1. Auf iPhones ist kein Zugang zum Zielhandy notwendig. Es genügt die Apple-ID und das Passwort dazu. Anschließend lassen sich alle Facebook Nachrichten mitlesen.
  2. Nach der Einrichtung für iPhone und Android lassen sich alle Facebook Nachrichten bequem über ein Online-Portal mitlesen. Der Facebook Hack fällt nicht weiter auf.

Facebook hacken: Spionage App auf dem Zielhandy installieren

Damit dir Auswahl einfach fällt, fokussiert dieser Beitrag auf zwei Anbieter, die erstens schon seit Jahren am Markt unterwegs und bekannt und sind zweitens eine Website auf Deutsch den Kunden zur Verfügung stellen.

Die App von mSpy stammt von dem gleichnamigen Unternehmen. Die Firma sitzt in London und entwickelt Software zur Computer und Smartphone Überwachung seit mehr als 10 Jahre. Alternativ zu mSpy ist auch das Angebot von Spyzie sehr gut. Der Herstellt hat erst vor etwas einem halben Jahr die Spionage App und das Online-Portal vollständig überarbeitet.

Nachfolgend wird die Nutzung einer Spionage App zum Facebook hacken am Beispiel von mSpy erklärt. Die Vorgehensweise für Spyzie ist jedoch ähnlich.

Schritt 1: Konto bei Anbieter einer Spionage App erstellen

Damit du mSpy nutzen kannst, musst du zum Start ein kostenloses Konto erstellen. Dazu benötigst du eine gültige E-Mail Adresse sowie ein Passwort. Notiere dir beides, denn E-Mail Adresse und Passwort werden später für das Mitlesen von Facebook Nachrichten benötigt.

Schritt 2: Auswahl Betriebssystem auf dem Zielgerät

Anschließend wählst du das Betriebssystem auf dem Zielhandy aus, auf dem du Facebook Nachrichten mitlesen möchtest. mSpy unterstützt iPhones und Android Handys. Windows Phones werden nicht mehr unterstützt, da die Nutzerbasis zu klein ist. Wenn du dir nicht sicher bist, kannst du diesen Schritt überspringen und später auswählen.

Schritt 3: Welche Funktionen benötigst du wie lange?

Im folgenden Schritt entscheidest du dich, welche Funktionen du von mSpy nutzen möchtest. Die Basic-Version lohnt sich in der Regel nicht, da der Funktionsumfang zu sehr eingeschränkt ist. Durch einen kleinen Aufpreis erhältst du den vollen Funktionsumfang. Überlege dir gleich, ob du nicht gleich ein 3-Monats-Abo abschließt. Damit sparst du ordentlich Geld und kannst länger Facebook Nachrichten mitlesen.

Schritt 4: Zahlungsweise angeben

Abschließend kannst du festlegen, wie du dein Abonnement bezahlen möchtest. mSpy bietet dir Sofortüberweisung, Google Pay und Kreditkarte an.

Abschließend erfolgt die Bezahlung. Ist diese abgeschlossen, beginnt die Einrichtung der Facebook Spionage App auf dem Zielhandy. mSpy unterstützt den Nutzer bei Einrichtung auf dem iPhone oder Google Handy. Im Unterschied zu vielen anderen Anbieter, benötigt mSpy keinen Jailbreak auf dem iPhone. Das ist wichtig, da dadurch weder die Garantie des Herstellers verloren geht noch der Hack durch ein Update rückgängig gemacht werden kann.

Besonders komfortable erfolgt die Facebook Spionage auf dem iPhone. Hier ist kein Zugang zum Zielgerät notwendig. Für Android-Handys müssen Nutzer lediglich eine kleine 2 MB große App installieren.

Facebook Nachrichten mitlesen

Nach erfolgreicher Einrichtung startet der Facebook Hack. Die Spionage App liest alle Facebook Messenger Nachrichten mit und übermittelt diese an das mSpy Online-Portal. Mit deinem Benutzername und Passwort meldest du dich dort an und kannst alle Nachrichten mitlesen. Ganz ohne Zustimmung. Die Facebook Überwachung fällt zudem nicht auf.

mSpy Dashboard
Das mSpy Dashboard (Bild: mSpy.com).

Interessant ist, dass die Spionage App weitaus mehr als „nur“ Facebook hacken kann. mSpy überwacht auch alle anderen Messenger sowie SMS auf dem Handy. Gleichzeitig bringt die App einen Keylogger für Android und iOS mit. Zudem lässt sich das Handy orten. Diese Funktion wird sehr oft von Eltern verwendet.

Facebook mit mSpy hacken
Facebook mit mSpy hacken (Bild: mSpy.com).

Was kostet mSpy

Die Entwicklung und Pflege von mSpy zur Facebook Überwachung kostet Geld. Beispielsweise für Entwickler und Server. Wer das im Hinterkopf behält sollte verstehen, dass eine Website mit einem kostenlosen Facebook Hack nicht seriös sein kann. Die kostenlose Angebote sind in der Regel immer Betrug und du das Opfer.

Deshalb solltest du auf einen seriösen Anbieter wie mSpy zurückgreifen. Der Hersteller mit Sitz in England bietet Kunden drei Abo-Modelle mit zwei Laufzeiten an. Je nach Laufzeit und Funktionsumfang kostet das Abonnement unterschiedlich viel.

mSpy Basic:

  • 1 Monat: 26,99 Euro pro Monat

mSpy Premium:

  • 1 Monat: 59,99 Euro pro Monat
  • 3 Monate: 33,66 Euro pro Monat

Welches Handy lässt sich hacken?

mSpy läuft auf Android und iPhones. Windows Phones werden nicht mehr unterstützt. Die Anzahl der im Umlauf befindlichen Geräte ist zu gering. Auf dem iPhone wird jeder Version unterstützt. Auf Android läuft mSpy ab der Version 4.0 Marshmallow.

Im Netz finden sich sehr viele gute Bewertungen zu mSpy zum Hacken von WhatsApp.

mSpy besitzt bei Trustpilot eine gute Note bei zwischenzeitlich über 1.735 Bewertungen. Dabei reagiert mSpy auch auf Bewertungen und hilft den Kunden bei Problemen oder Feedback zur Software. Der Kundenservice wird von Käufern dabei sehr häufig gelobt.

mSpy auf Trustpilot 2020
mSpy auf Trustpilot 2020 (Bild: Screenshot).

Wenn du eine Alternative zu mSpy suchst, schau dir das nachfolgende Spyzie an. Dieser Hersteller hat sich ebenfalls als zuverlässiger Anbieter für Überwachungs-App auf dem Markt etabliert.

Facebook mit Spyzie hacken

Spyzie: Facebook Spionage App

  • Facebook Nachrichten mitlesen
  • Handy mit GPS orten
  • Keylogger für Android und iOS

Spyzie ist eine sehr gute Alternative zu mSpy. Der Hersteller hat in den letzten Monaten erheblich in die Facebook Spionage App investiert und das Design deutlich verbessert und die Funktionen ausgebaut. Dadurch ist die App zum Facebook hacken zwar auch teurer geworden, jedoch nicht teurer als mSpy.

Du suchst eine Alternative zu mSpy? Dann wirf einen Blick auf Spyzie. Der Hersteller hat erst vor einigen Monaten die App und das Online-Portal umfangreich überarbeitet. In diesem Zuge wurden leider auch die Preise etwas erhöht. Spyzie ist immer noch etwas günstiger als mSpy, aber bei weitem nicht mehr so stark wie vor einem Jahr.

Auch Spyzie ermöglicht das Hacken von WhatsApp ohne Jailbreak und bringt einen Keylogger für iOS und Android mit sowie eine umfangreiche Handyortung.

Was kostet Spyzie?

Spyzie bietet drei unterschiedliche Abo-Modelle mit zwei Laufzeiten an. Die Basis-Version lohnt sich auch hier nicht.

Spyzie Pro Version:

  • 1 Monat: 39,99 Euro pro Monat
  • 3 Monate: 23,33 Euro pro Monat

Spyzie Ultimate Version:

  • 1 Monat: 49,99 Euro pro Monat
  • 3 Monate: 26,66 Euro pro Monat

Sollte dir Spyzie nicht zusagen, hast du mit mSpy eine gute Alternative zu Spyzie.

Spyzie auf Trustpilot 2020 Bewertungen
Spyzie auf Trustpilot 2020 Bewertungen (Bild: Screenshot).

Spyzie kann natürlich nicht nur Facebook Nachrichten heimlich mitlesen sondern auch ein Handy orten, Anrufe aufzeichnen und bringt zudem einen Keylogger für Android und das iPhone mit.

Facebook Account hacken ohne Software: Handynummer

Wie lässt sich Facebook mit der Handynummer hacken? Viele Webseiten bieten genau diesen Service kostenlos an. Gibt es einen Facebook Hack über die Mobilfunknummer?

Der britischen Programmierer James Martindale hat eine Schwachstelle im System von Facebook gefunden. Dabei nutzt Herr Martindale die Kontowiederherstellung von Facebook aus, für den Fall, dass ein Nutzer das eigene Passwort vergessen haben sollte.

Für das Zurücksetzen bekommen Facebook-Nutzer einen Code an die bei Facebook angegebene E-Mail Adresse oder Handynummer geschickt. Mit dieser Zahlenkombination lässt sich das Facebook-Konto wieder freischalten und gleichzeitig ein neues Passwort vergeben.

Facebook fordert die Nutzer zwar regelmäßig dazu auf, die Privatsphäre-Einstellungen zu überprüfen, oft bleiben dabei die Kontaktdaten wie E-Mail Adresse und Handynummer veraltet. Es gibt sehr viele Facebook Konten mit veralteten Handynummern.

Schließt jemand einen neuen Vertrag, es reicht auch ein Prepaid-Vertrag, ab, erhalten Nutzer immer häufiger „alte Handynummern“. Diese waren mal im Besitz einer anderen Person und werden wieder neu ausgegeben.

Hinzu kommt, dass die Facebook-Suche nicht nur eine Personensuche sondern auch die Sucher nach Handynummern ermöglicht. Zwischenzeitlich gibt es mehrere Fälle bei denen Cyberkriminelle mehrere Prepaid-Handynummern für kleines Geld gekauft und erfolgreich Facebook Konten übernommen haben. Ein Facebook Hack ohne technischen Aufwand.

Beim Zurücksetzen des Facebook Passworts lässt sich eben nicht nur die E-Mail Adresse sondern auch die Handynummer eingeben. Ist man im Besitz eine Handynummer, die zu einem anderen Facebook Konto gehört, lässt sich der Account einfach stehlen. Sobald ein neues Passwort durch den Angreifer vergeben wurde, war der Facebook Hack erfolgreich.

Beachte deshalb folgendes:

  • Die Telefonnummer bei Facebook muss immer aktuell sein
  • Macht die Telefonnummer nur für euch sichtbar. Dazu klickt ihr auf den „Bearbeiten“-Stift rechts neben der Handynummer. Das geht über das Info-Feld in deinem Profil.

Vorsicht: Eine Nutzung der Webseiten zum kostenlosen Hacken von Facebook ist dringend abzuraten. Diese Webseiten geben vor, zum Facebook hacken die Login-Daten des Angreifers von Facebook zu benötigen. Nur damit lässt sich dann ein Freund auf Facebook hacken. Ziel dieser Webseiten ist euer eigener Facebook Account. Davon solltet ihr die Finger lassen.

Ist Facebook hacken legal?

Facebook hacken illegal
Ist Facebook hacken erlaubt? (Bild: pexels.com)

Hinweis: Dieser Abschnitt ist keine Rechtsberatung und dient vorrangig zur Unterhaltung. RandomBrick.de oder der Autor übernehmen keine Haftung bei rechtswidrigem Verhalten der Nutzer.

Grundsätzlich gilt: Der Handy Nutzer muss über die Installation und den Einsatz einer Facebook Spionage App informiert werden. Erfolgt das nicht, ist die Handy Spionage illegal. Ohne Information und Kenntnisnahme wird gegen das Recht auf Datenschutz und das Recht auf Wahrung der Privatsphäre verstoßen.

Das kann zu Unterlassungs- und Schadenersatzforderungen bis hin zur Freiheitsstrafe führen.

Spionage Apps greifen sehr tief in das Handy ein. Neben dem Mitlesen von Facebook Nachrichten ermöglichen diese Apps auch eine Handy Ortung und die Apps lesen auch alle anderen Daten aus. Daten, die sehr privat und persönlich sind. Die Apps erstellen sehr genaue Bewegungsprofile. Deshalb muss zwingend der Nutzer des Handys informiert werden.

Persönliche Meinung zum Facebook hacken

Facebook hacken ist möglich und das Mitlesen von FB Nachrichten ebenfalls. Der Aufwand ist dabei nicht unerheblich und der Angreifer begibt sich in rechtlich schwierigem Fahrwasser. Wird eine Facebook Spionage App ohne Kenntnisnahme des Benutzers installiert, ist das illegal. Einige Dienste sind zudem nutzlos oder sogar Malware.

Zudem führte Facebook verschlüsselte Chats ein. Egal was ein Programm verspricht, solange Facebook diese Chats nicht sieht, kann eine Facebook-Hacking-Tool diese auch nicht lesen. Was auch immer die Gründe sind, mit einfachen Mitteln lassen sich Facebook Nachrichten nicht mitlesen.

Weitere Tipps zum sozialen Netzwerk finden sich ebenfalls hier auf RandomBrick.de. Beispielsweise wie sich die Benachrichtigungen zu Geburtstage auf Facebook ausschalten lassen. Je nach Anzahl der Freunde können hier täglich mehrere Hinweise eintrudeln. Wen das stört, sollte diese Information einfach ausblenden.

* Die angezeigten Links sind Affiliate-Links. Solltet ihr über einen dieser Links ein Produkt kaufen, erhält RandomBrick.de eine Provision. Für euch wird das Produkt dadurch nicht teuer und ihr unterstützt mit eurem Einkauf diesen Blog.

Facebook hacken: Facebook Nachrichten mitlesen
  • Facebook heimlich mitlesen mit Spionage App
  • Facebook hacken ohne Software
  • Facebook mit Handynummer hacken
  • Schutz vor Facebook Hack
4.5

Facebook hacken 2020: Mit diesem Hack kannst du alle Nachrichten mitlesen

Mit einer Facebook Spionage App lassen sich alle Facebook Nachrichten mitlesen. Dazu ist einmalig die Installation der App auf dem Zielhandy notwendig. Danach stehen dem Angreifer alle Nachrichten aus dem Facebook Messenger zur Verfügung. 

Ohne eine Facebook Spionage App lässt sich Facebook nur schwer hacken. Ein mögliches Einfallstor ist kann die Handynummer sein. Aber auch unsichere Facebook Passwörter können einen Facebook Hack ermöglichen. 

Sende
Benutzer-Bewertung
4.43 (14 Stimmen)

0 Gedanken zu „Facebook hacken: Alle Facebook Messenger Nachrichten mitlesen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.