Industrien die Bitcoin beeinflusst

Bitcoin

Bitcoin ist eine dezentrale digitale Währung, die Zahlungen sofort an jede Person weltweit ermöglicht. Bitcoin verwendet eine Peer-to-Peer Technik und funktioniert ohne zentrale Autorität oder Bank. Das Verwalten von Transaktionen und die Ausgabe von neuen Bitcoins werden kollektiv über das Netzwerk gesteuert.

Die ursprüngliche Bitcoin-Software wurde von Satoshi Nakamoto unter der MIT Lizenz veröffentlicht. Die meisten Bitcoin-Clients verwenden ebenfalls eine Open Source Lizenz. Bitcoin ist die erste erfolgreiche Umsetzung einer Kryptowährung. Bitcoin basiert auf der Vorstellung, dass Geld jedes Objekt oder jede Aufzeichnung sein kann, das als Zahlungsmittel für Waren, Dienstleistung oder die Rückzahlung von Schulden in jedem Land oder sozialwirtschaftlich Kontext akzeptiert wird. Die Idee hinter Bitcoin ist die Verwendung von Kryptographie um die Erstellung und Übermittlung von Geld zu kontrollieren. Im Gegensatz zur zentralen Währungskontrolle.

Bitcoin

Das Bitcoin Netzwerk startete am 3. Januar 2009 mit der Veröffentlichung des ersten Bitcoin-Client wxBitcoin und der Ausgabe des ersten Bitcoins. Ein Jahr später wurde der Wechselkurs von Bitcoins durch Personen im bitcointalk Forum festgelegt. Zwischenzeitlich wird Bitcoin immer häufiger für die Bezahlung von Waren und Dienstleistungen weltweit akzeptiert.

Was Bitcoin ist und wie genau der Kryptowährung funktioniert, erklärt der verlinkte Beitrag. Der Artikel dient als Einstieg in die Bitcoin Welt und hilft beim Verständnis der digitalen Währung.

Für viele sind Bitcoin und andere Kryptowährung zwischenzeitlich eine Methode zur Geldanlage und später mehr Geld zu haben. Hier ist jedoch Vorsicht geboten, da im Krypto-Bereich viele Betrüger unterwegs sind und je nach Währung schnell der Totelverlust drohen kann.

Im Artikel zu Bitcoin Mining wird erklärt, wie das dezentrale Netzwerk funktioniert und woher die Rechenpower für die virtuelle Währung kommt. Alle Beiträge zu Bitcoin sind nachfolgend chronologisch sortiert:

Kryptowährungen

Was ist Cryptojacking und wie kann man es verhindern?

Kryptowährungen schufen ein neues dezentrales System, von dem viele hofften, dass das fälschen von Transaktionen schwierig sein würde. Hacker haben jedoch schon immer einen Weg gefunden, bestehende Systeme auszunutzen und damit leichtes Geld zu verdienen. Auch bei Kryptowährungen wie Bitcoin.

0 Kommentare
Bitcoin mixen: So lassen sich Bitcoins waschen

Lassen sich Bitcoins stehlen?

Wie einfach lassen sich Bitcoin stehlen? Wie sicher ist eine virtuelle Währung, die nur auf Computern existiert und ohne Zentralbank verwaltet wird? Begünstigt das das Stehlen von Bitcoins oder macht es den Diebstahl schwieriger? Es finden sich zahlreiche Berichte zu gestohlenen Bitcoins und anderen Kryptowährungen. Aber was ist dran?

0 Kommentare
Lohnen sich Bitcoin noch

Lohnen sich Bitcoins noch?

Der Kurs der Kryptowährung Bitcoin ist in den vergangenen Jahren mehrmals stark angestiegen, hat jedoch seit dem jüngsten Anstieg im Dezember 2017 einiges an Federn gelassen. Derzeit stabilisiert sich der Kurs der Kryptowährung bei etwa 6.000 Euro je Coin, doch was bringt die Zukunft? Lohnen sich Bitcoins aktuell als Investment?

0 Kommentare
Bison-App zum Handeln von Kryptowährungen

BISON: App zum Handel von Kryptowährungen mit Unterstützung durch die Börse Stuttgart

Das Handeln von Kryptowährungen bieten zwischenzeitlich zahlreiche Börsen an. Viele davon stehen mit benutzerfreundlichen Oberflächen auch auf Smartphones für Android und iOS zur Verfügung. Davon kommt bis jetzt jedoch keine App aus Deutschland. Mit BISON soll sich das im Herbst 2018 ändern.

0 Kommentare
Bitcoin und Ethereum versteuern

Bitcoin, Ethereum und andere Altcoins: So schützt du dein Guthaben gegen Diebstahl

Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum und andere Altcoins haben in den vergangenen Jahren immens an Wert zu gelegt. Dabei verhalten sich viele Kryptowährungen wie Bargeld. Werden Bitcoins gestohlen, ist das wie bei Bargeld. Transaktionen lassen sich durch eine dritte Instanz nicht rückgängig machen. Das Geld ist weg. Deshalb müsst ihr Bitcoin, Ethereum und andere Altcoins gegen Diebstahl schützen.

0 Kommentare
Bitcoin versteuern, das ist beim Finanzamt zu berücksichtigen

Bitcoin und Kryptowährungen: 726 Millionen Euro mögliche Steuereinnahmen für Deutschland

2017 war ein sehr gutes Jahr für Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum oder Ripple. Viele Altcoins kannten nur eine Richtung. Steil nach oben. Zeitweise lag die Marktkapitalisierung bei 822 Milliarden Dollar. Für den deutschen Fiskus könnten das zusätzliche Steuereinnahmen von fast einer Dreiviertel Milliarde Euro bedeuten.

0 Kommentare
Bitcoin, Altcoins und die Steuer: Darauf ist zu achten

Bitcoin, Altcoins und das Finanzamt: Müssen Gewinne versteuert werden?

Müssen Gewinne aus Bitcoins eigentlich versteuert werden? Gilt das auch für Altcoins und andere Kryptowährungen? Mit den steigenden Kursen stellt sich auch die Frage nach der Steuer und dem Finanzamt. Dieser Beitrag wirft einen Blick auf Bitcoins, Altscoins und Kryptowährungen allgemein und wie Gewinne versteuert werfen müssen.

0 Kommentare
Bitcoin

Bitcoin kaufen: So einfach geht es und darauf müsst ihr achten

Kryptowährungen wie Bitcoin sind verstärkt in den Medien zu finden. Der rasante Kursanstieg von Bitcoin im Jahr 2017 hat aus der digitalen Währung eher ein Spekulationobjekt als Zahlungsmittel gemacht. Egal wozu Bitcoins eingesetzt werden, dieser Beitrag erklärt, wie ihr Bitcoins kaufen könnt.

0 Kommentare
Bitcoin-Wallet schützen

Was ist ein ICO? Initial Coin Offerings

Mit steigender Beliebtheit von Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum dringen weitere unbekannte Begriffe in die Öffentlichkeit. 2017 wurde geprägt durch ICO. ICO steht für Initial Coin Offering und ist eine Methode zur Unternehmensfinanzierung, ähnlich der Ausgabe von Wertpapieren wie Aktien.

0 Kommentare
Bitcoin

Bitcoins: Tausend Nutzer besitzen 40 Prozent der Kryptowährung

Wie sieht die Verteilung von Bitcoins aus? Laut einem Bericht von Bloomberg liegen 40 Prozent der Bitcoins bei nur 1000 Nutzern. Damit hat ein sehr kleiner Personenkreis erheblichen Einfluss auf die Wertentwicklung und profitiert erheblich von der aktuellen Wertsteigerung.

0 Kommentare
Kriminelle nutzen Pop-under für heimliches Krypto-Mining

Krypto-Mining: Kriminelle nutzen Pop-under für heimliches Mining

Sicherheitsforscher haben eine neuen Strategie entdeckt, mit denen Kriminelle andere Nutzer im Internet versteckt Krypto-Währungen scheffeln lassen. Über ein Pop-under Browserfenster wird heimlich etwas Rechenleistung der betroffenen Computer für das Errechnen von Krypto-Währungen abgezweigt.

0 Kommentare
Ethereum

Ethereum: Fehler im Code sorgt bei Bitcoin-Alternative zum Einfrieren von Guthaben

Der Fehler eines Entwicklers sorgt bei der Bitcoin-Alternative Ethereum für das Einfrieren von Kundengelder in Millionenhöhe. Und aktuell ist nicht sicher, ob die Geschädigten auf ihr Guthaben jemals wieder zugreifen können. Die Firma Partity, welche Walltes für digitale Währungen wie Bitcoin und Ethereum betreibt, warnt die Nutzer vor dem Verlust. 

0 Kommentare
Wirex Logo

Wirex: Kontaktlos mit Bitcoin bezahlen

Der Kartenanbieter Wirex hat 2,45 Millionen Pfund, umgerechnet etwa 2,82 Millionen Euro, eingesammelt um eine kontaktlose Karte zum bezahlen mit Bitcoin auf den Markt zu bringen. Das aus London stammende Unternehmen hat das Geld aus einem Wagniskapitalfonds erhalten.

0 Kommentare
Bitcoin mixen: So lassen sich Bitcoins waschen

Wofür lassen sich Bitcoin verwenden?

Viele Menschen haben zwischenzeitlich von Bitcoin gehört und fragen berechtigterweise, „wie lassen sich Bitcoins eigentlich verwenden?“. Die Frage ist dabei ebenso kompliziert wie die Frage „Wie lassen sich Euros verwenden?“. Prinzipiell verhält sich Bitcoin wie normales Geld. Trotzdem finden sich noch sehr wenig Akzeptanzstellen im Vergleich zur Kreditkarte oder PayPal. Diese Kurzanleitung für den Start … Weiterlesen Wofür lassen sich Bitcoin verwenden?

0 Kommentare
Bitcoin mixen: So lassen sich Bitcoins waschen

Dänische Polizei verwendet Bitcoin-Tracking Software um Drogenhändler festzunehmen

Die Dänische Polizei ist vermutlich die erste Behörde weltweit, die Internet Drogenhändler durch die Analyse von Bitcoin-Transaktionen festgenommen hat. Das Vorgehen wirft dabei ein positives Licht auf die Kryptowährung, die gerne als Zahlungsmittel für illegale Käufe verteufelt wird. 

1 Kommentar
Bitcoin

Bitcoin: Kurz vor neuem Allzeithoch

Bitcoin erreichte am 22. Februar mit einem Kurs von 1.131,55 US-Dollar beinahe das bisherige Allzeithoch von 1.140 USD. Die starke Entwicklung wird dem wachsenden japanischen Markt sowie Spekulationen auf einen möglichen Bitcoin-ETF zugeschoben. Zudem notiert die Kryptowährung schon seit einigen Tagen stabil über die psychologisch wichtigen Marke von 1.000 US-Dollar.

0 Kommentare
Industrien die Bitcoin beeinflusst

TumbleBit macht Bitcoin Transaktionen schwerer zu verfolgen

Forscher der amerikansichen Universitäten North Carolina State University, Boston University und George Mason University haben zusammen TumbleBit entwickelt, ein System, das über dem Bitcoin System läuft und Transaktionen komplexer gestaltet. Dadurch sollen die Teilnehmer einer Bitcoin Transaktion schwerer zu ermitteln sein.

0 Kommentare
Bitcoin mixen: So lassen sich Bitcoins waschen

Bitcoin: Transaktionen mixen und anonymisieren

Bitcoin mixen beschreibt den Vorgang, bei dem ein Drittanbieter verwendet wird, um die Beziehung zwischen einer Bitcoin sendenden Adresse mit einer Bitcoin empfangenden Adresse zu unterbrechen. Der Vorgang wird oft auch als Bitcoin waschen oder das Anonymisieren von Bitcoin Transaktionen bezeichnet.

1 Kommentar
Bitcoin

Bitcoin: Handelsvolumen in China bricht ein

Aktuelle Daten zeigen einen deutlichen Rückgang des chinesischen Handelsvolumen während andere Währungen deutlich Marktanteile gewinnen. Insbesondere Händler aus Japan sorgen seit einiger Zeit für zusätzliches Handelsvolumen. Grund für den Rückgang sind Ermittlungen chinesischer Behörden bei Bitcoin-Börsen in China sowie Handelsgebühren für chinesische Trader.

0 Kommentare
China arbeitet an einer eigenen Bitcoin-Alternative

China arbeitet an eigener Bitcoin-Alternative

Bitcoin ist in den letzten Jahren immer beliebter in China geworden. Die Kryptowährung hat dadurch so viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen, das chinesische Behörden die Betreiber der größten Bitcoin-Börsen in China zu einem Treffen aufgefordert haben. Dabei soll unter anderem die Regulierung der Währung in China diskutiert worden sein.

0 Kommentare
Bitcoin-Wallet schützen

Bitcoin-Wallet schützen: 10 Tipps für mehr Sicherheit

Bitcoin ist eine digitale Währung mit einem sehr hohen Grad an Anonymität. Die Kryptowährung unterscheidet sich in vielen Dingen von Bargeld, mit einer Ausnahme. Transaktionen lassen sich nicht rückgängig machen. Deshalb ist es wichtig, den eigenen Bitcoin-Wallet zu schützen. Dieser Beitrag listet 10 Tipps für mehr Sicherheit.

0 Kommentare
Bitcoin

Was ist Bitcoin Mining?

Bitcoin Mining ist der Vorgang, bei dem die Informationen zu einer Transaktion innerhalb des Bitcoin Netzwerkes bestätigt und in der Blockchain gespeichert werden. Es ist ein Begriff, der die Verarbeitung und Bestätigung von Zahlungen im Bitcoin Netzwerk beschreibt.

0 Kommentare
Bitcoin

Bitcoin: China dominiert den weltweiten Handel

Fast der gesamte Bitcoin-Handel findet zwischenzeitlich in China statt. Über die letzten Jahren hat der Anteil des chinesischen Renminbi im Bitcoin-Handel deutlich zugenommen und den US-Dollar als dominierende Währung abgelöst.

0 Kommentare
Industrien die Bitcoin beeinflusst

4 Industrien, die Bitcoin schon verändert

Bitcoin hatte 2016 ein starkes Jahr mit extremer Wertsteigerung hinter sich. Zu Beginn 2017 wurde sogar für kurze Zeit wieder die 1.000 US-Dollar Marke überschritten. Auch wenn zwischenzeitlich der Preis für ein Bitcoin wieder zurückgegangen ist, spricht die Wertentwicklung der virtuellen Währung für sich. Bitcoin ist volatil aber gleichzeitig stabiler als die Währungen einiger Länder wie … Weiterlesen 4 Industrien, die Bitcoin schon verändert

0 Kommentare
Bitcoin

Bitcoin: Nach dem Höhenflug kommt der Kurssturz

Der Wechselkurs der Kryptowährung bleibt weiterhin volatil. Nach dem Bitcoin am 4. Januar mit 1129,87 US-Dollar beinahe das Allzeithoch vom 4. Dezember 2013 erreicht hatte, ist die virtuelle Währung ein gutes Stück zurückgekommen. Wie bei allen börsengehandelten Werten, sind die genauen Ursachen nicht genau bekannt. Vermutet werden Interventionen der chinesischen Zentralbank die Investoren aufgeschreckt haben.

0 Kommentare
Bitcoin mixen: So lassen sich Bitcoins waschen

Reisebüro akzeptiert nur noch Bitcoins in Venezuela

Das online Reisebüro Destinia akzeptiert seit dem 23.12.2016 nur noch Bitcoins von Reisenden aus Venezuela. Damit reagiert das Unternehmen auf die in Venezuela herrschende Hyperinflation und schnelle Entwertung des venezolanischem Bolívar. Dieser hat in den letzten 2 Jahren etwa 93 Prozent an Wert gegenüber dem US-Dollar verloren.

0 Kommentare
Bitcoin

Bitcoin: 900-Dollar-Marke überschritten

Die Kryptowährung Bitcoin durchbricht zum ersten Mal seit fast drei Jahren wieder die 900-Dollar-Marke. Für Anleger der Kryptowährung sind das gute Nachrichten. Allein in den letzten drei Monaten hat Bitcoin über 60 Prozent an Wert gewonnen. Damit steht Bitcoin wieder auf dem Niveau von Januar 2014. Damals stürzte Bitcoin von dem Rekordwert von 1.137 US-Dollar nach … Weiterlesen Bitcoin: 900-Dollar-Marke überschritten

0 Kommentare
Bitcoin

Was ist Bitcoin?

Was ist Bitcoin und verhalten sich Bitcoins wie jede andere Währung? Dieser Beitrag erklärt die Funktionsweise der virtuellen Währung und hilft beim Einstieg in Bitcoin. Die Bitcoin-Idee wurde zum ersten Mal 2008 in einem White Paper veröffentlicht. Der Autor versteckt sich hinter dem Pseudonym Satoshi Nakamoto. Die wahre Identität des Autors ist bis heute nicht vollständig … Weiterlesen Was ist Bitcoin?

0 Kommentare
Bitcoin
  • Alle Informationen zu Bitcoin an einem Platz
5
Sending
User Review
5 (1 vote)