Nintendo Switch: Preis für Online-Abonnement bekannt

Mit der Nintendo Switch führt das japanische Unternehmen einen kostenpflichtigen Online-Dienst wie bei der PlayStation und Xbox ein. In der Startphase soll der Online-Dienst erst einmal kostenlos den Spielern zur Verfügung stehen. Mit dem offiziellen Start im Herbst 2017 wird das Online-Abonnement kostenpflichtig. Nintendo-Präsident Tatsumi Kimishima nennt jetzt erste Preise.

In einem Interview gab der Nintendo-Präsident bekannt, wie viel die Online Services der Nintendo Switch etwa kosten sollen. Spieler werden sich auf jährliche Kosten von 20 bis 30 Euro einstellen müssen, ein genauer Preis ist jedoch noch immer nicht bekannt.

Nintendo Switch: Preis für Online-Abonnement bekannt

Im Unterschied zur Wii U wird es mit der Nintendo Switch nicht mehr möglich sein, online kostenlos Multiplayer zu spielen. Das japanische Unternehmen hält sich jedoch zu den Kosten bedeckt. Im Interview mit der japanischen Nikkei äußerte sich Tatsumi Kimishima zur Preisgestaltung und nannte eine Preisspanne von 2.000 bis 3.000 Yen pro Jahr genannt.

Umgerechnet kostet der Online-Dienst auf der Nintendo Switch 16,46 bis 24,69 Euro. Im Vergleich zu Sony und Microsoft ist Nintendo deutlich günstiger für die Spieler. Vermutlich werden die Preise aber bei 20 bis 30 Euro pro Jahr liegen und somit etwa 1,67 bis 2,50 Euro pro Monat kosten.

Persönliche Meinung

Es wird sich zeigen, wie die Preisgestaltung für das Online-Abonnement für die Nintendo Switch in Deutschland sein wird. Auf der einen Seite möchte Nintendo mit der neuen Konsole direkt finanziell profitieren, auf der anderen Seite kann man sich einen Flop wie bei der Wii U nicht erlauben. Zu hohe Preise für den Multiplayer könnten potenzielle Käufer abschrecken.

Ein ausführlicher Nintendo Switch Test wird zeigen, wie gut der Online-Service wirklich ist und ob der verlangte Preis gerechtfertigt ist. Early Adopter profitieren von einer kostenlosen Probezeit bis Herbst 2017 für den Online-Service.

Kommentar verfassen