Windows 10

Das neue Betriebssystem von Microsoft steht in den Startlöchern und wird in den kommenden Wochen an die ersten Benutzer verteilt. Inbesondere für Windows 7 und Windows 8 Anwender dürfte die neue Version durchaus interessant werden. Nachfolgend findet Ihr eine Übersicht der bisher verfassten Artikel zu Windows 10 und weiteren Informationen zum Betriebssystem.

Die gute Nachricht vorweg: Es gibt ein kostenloses Windows 10 Upgrade Programm für alle Nutzer der Windows Versionen 7 und 8. Vom Release an können diese Nutzer auf Windows 10 für ein Jahr lang kostenlos upgraden. Durchaus eine Überlegung wert. Zu beachten gilt dabei, dass das Upgrade nur für eine Lizenz gilt, die auf einem Computer installiert ist. Und das Upgrade gilt auch nur für diesen Computer.

Das Windows Logo (Bild: Microsoft Press Images).
Das Windows Logo (Bild: Microsoft Press Images).

Bevor des neue Betriebssystem bezogen wird, macht es Sinn, sich die Windows 10 Systemvoraussetzungen anzusehen. Diese sind, im Unterschied zu vorherigen Windows Versionen, sehr genügsam. Es gibt sogar eine spezielle Version für den Raspberry Pi. Einen Prozessor mit 1 Ghz und mind 1 GB RAM (32 bit) oder 2 GB (64 bit) genügen für einen normalen Computer oder Laptop.

Auch die Windows 10 Installation könnte für den Anwender einfacher nicht sein. Mit nur wenigen Klicks und je nach Festplatte weit unter 30 Minuten Zeitaufwand und schon ist das neue OS auf dem Computer. Alternativ kann man Windows 10 auf einem virtuellen Computer installieren und das ganze erst einmal testen.

Windows 10 bringt einige neue Funktionen mit. So lassen sich Windows 10 Karten offline speichern und dann unterwegs abrufen. Sehr praktisch für Tablets oder Smartphones, die das neue Microsoft Betriebssystem verwenden und entweder keinen ausreichenden Datenvertrag haben oder sich im Ausland befinden. So kann der Anwender über das heimische WLAN die benötigten Karten bequem vorab zu Hause auf dem Gerät speichern.

Ebenfalls mit der Nutzung von Tablets und Smartphones im Hinterkopf hat Windows 10 ein neues Menü für die Benachrichtigungsfunktion erhalten. Sollten sich Windows Apps mit Nachrichten und Erinnerungen unnötig bemerkbar machen, lassen sich die Windows 10 Benachrichtigungen ausschalten. Entweder für einzelne Anwendungen oder generell für alle.

Wer Windows 10 kaufen möchte, erhält die Home-Version für günstige 83 Euro. In naher Zukunft wird Microsoft das Betriebssystem zudem zum Kauf auf einem USB-Stick anstatt DVD anbieten. In Amerika sind entsprechende Speichermedien schon vorhanden. Ansonsten kann man Windows 10 als ISO downloaden und sich selbst einen bootfähigen USB-Stick erstellen.

Microsoft hat vom Internet Explorer abstand genommen und mit Edge einen komplett neuen Browser entwickelt der unter Windows 10 der Standardbrowser ist. Wem Edge nicht gefällt, findet im Artikel zu Windows 10 Standardbrowser ändern eine ausführliche Anleitung die erklärt, wie man von Edge zu Chrome oder Firefox wechseln kann.

Microsoft hat in seinen neuen Browser auch Bing als Standardsuchmaschine eingestellt. Wird eine andere Suchmaschine bevorzugt, hilft der Beitrag zu Standardsuchmaschine in Edge ändern weiter. Der Tipp zeigt, wie Google, Yahoo oder sonstige Suchmaschinen als Standard festgelegt werden können.

Für Nutzer die großen Wert auf die persönliche Privatsphäre beim Surfen legen, sollten einen Blick in Microsoft Edge „Do Not Track“ aktivieren werfen. Hier wird gezeigt, wie die Option zu aktivieren ist. Mit „Do Not Track“ teilt der Browser den Werbenetzwerken mit, dass keine Webseiten übergreifenden Profile angelegt werden sollen.

Früher das Schreckensszenario: Windows Passwort vergessen. Heute ist das kein großes Problem mehr. Sollte man wirklich das Windows 10 Passwort vergessen haben, gibt es zwischenzeitlich eine einfache Möglichkeit dieses zurückzusetzen. Vorausgesetzt man hat die Windows 10 Installation mit dem Microsoft-Konto online verbunden.

Der Windows 10 Login Hintergrund entspricht normalerweise dem Desktop-Hintergrund (Bild: Screenshot Windows 10).
Der Windows 10 Login Hintergrund entspricht normalerweise dem Desktop-Hintergrund (Bild: Screenshot Windows 10).

Mit dem neuen Betriebssystem rücken Windows und Microsoft Spielekonsole dichter zusammen. Es besteht seit einiger Zeit die Möglichkeit Xbox-Spiele auf den Windows Computer zu streamen. Hier ein kleiner Trick wie man unter Windows 10 die sehr hoher Qualität für Xbox One-Streaming aktivieren kann.

Für Power-User ein Muss: Diese Windows 10 Tastenkombinationen sollte jeder kennen. Mit diesen Tricks lässt sich das Microsoft Betriebssystem noch schneller und bequemer bedienen.

Mit dem neuen Betriebssystem fokussiert Microsoft noch stärker auf die Nutzung von Tablets und Smartphones. Deshalb bekommen Anwender eine separate Möglichkeit an die Hand um bestimmen zu können, wann welche Anwendung läuft. Der Beitrag zur Ausführung von App im Hintergrund von Windows 10 zulassen zeigt, wo Nutzer einstellen können, dass bestimmte Anwendungen im Hintergrund laufen dürfen.

Je mehr Geräte unter Windows 10 im Einsatz sind, desto häufiger wird der Fall vorkommen. Ganz einfach und schnell wie auf einem Smartphone klappt das jedoch nicht. Der Beitrag Windows 10 Flugzeugmodus schnell aktivieren erklärt den schnellsten Weg um den Flugmodus mit wenigen Klicks zu aktivieren.

Wusstet ihr, dass es unter Windows 10 eine integrierte Bildschirmaufnahme gibt? Nein? Mit dieser lassen sich Anwendungen oder Spiele mit nur wenigen Klicks aufzeichnen. Diese muss nur einmal aktiviert werden und schon steht die Bildschirmaufnahme in allen Anwendungen per Tastenkürzel zur Verfügung.

Keine Lust auf automatische Updates? Diese können ein Fluch und Segen zu gleich sein. Wie man unter Windows 10 die automatischen Updates aus dem Windows Store deaktivieren kann, erklärt der Beitrag Schritt für Schritt. Aktuell funktioniert das jedoch nur für die Home Version.

Für alle die etwas mehr Individualität wollen, ist die Anleitung zu Login Hintergrund für Windows 10 ändern. Hier wird Schritt für Schritt gezeigt wie das Wallpaper für den Loginbildschirm angepasst werden kann.

Persönliche Meinung

Windows 10 wird das, was Windows 8 hätte werden sollen. Irgendwie ein Déjà-vu, denn Windows 7 wurde das, was Windows Vista versprochen hatte. Wie auch immer, ich bin auf das neue Windows gespannt und würde mich freuen, wenn Microsoft hier wieder ein anständiges OS abliefern würde.

20 Gedanken zu „Windows 10

Kommentar verfassen