Die am meisten gelesenen Beiträge im September

Jedes  Mal wenn ich die monatliche Zusammenfassung schreibe, erschrecke ich, dass wieder ein Monat vergangen ist. Ich habe das Gefühl, dass die Zeit rasend vergeht. Jedenfalls ist der September vorbei und wir schauen uns an, welche Beiträge die Leser hier auf Random Brick am meisten interessiert haben. 

Auch im September ist RandomBrick.de weiter gewachsen und kann eine höhere Anzahl an Besuchern vorweisen. Nachfolgend die Top 10 Beiträge der am meisten gelesenen Artikel im September.

Desktop von OS X Yosemite (Bild: Screenshot).
Desktop von OS X Yosemite (Bild: Screenshot).
  1. Wie auch im August interessierte die meisten Leser der Beitrag zu WhatsApp Accounts in Sekunden hacken. Hier wird auf eine Möglichkeit hingewiesen, wie in wenigen Sekunden ein WhatsApp Account einer anderen Person übernommen werden kann. Das soll kein Anleitung für Dummheiten sein sondern ein Hinweis, auf was WhatsApp Nutzer aufpassen müssen.
  2. Den zweiten Platz belegt die Anleitung wie man NTFS Festplatte unter Mac OS X Yosemite beschreiben kann. Da hier mit experimentellen und etwas veralteten Treibern gearbeitet wird, funktioniert diese kostenlose Lösung leider nicht bei allen Lesern.
  3. Viele Hobbybastler lesen den Beitrag zu Raspberry Pi 2 Edimax WLAN einrichten der zeigt, wie der USB WLAN Stick unter Raspian installiert werden muss. Mit einigen kleinen Tricks bekommt jeder den WLAN-Dongel zum Laufen.
  4. Für Leser, die etwas tiefer in OS X eingreifen möchten, ist der Beitrag zu versteckte Dateien unter Mac OS X anzeigen. Der Beitrag erklärt, wie versteckte Dateien ein- und auch wieder ausgeblendet werden können. Bitte beachtet dabei, es hat einen Grund, wieso Apple diese Dateien nicht anzeigen möchte.
  5. Über steigende Beliebtheit freut sich die Anleitung zu Mobilfunkprovider-Branding beim Sony Xperia Z3 entfernen. Schritt für Schritt erklärt der Artikel, wie sich das gebrandete Android durch die Standard-Version von Sony ersetzen lässt. Ein Unding, was Mobilfunkprovider hier ihren Kunden zumuten. Das Xperia Z3 von T-Mobile war voll mit Bloatware.
  6. Mein beruflicher Begleiter ist ein Ultrabook. Und so wird im Lenovo ThinkPad T450s Test sehr ausführlich auf die Stärken und Schwächen des Laptops eingegangen. Nach über sechs Monaten im Einsatz, habe ich den Testbericht aktualisiert und weitere Eindrücke einfließen lassen.
  7. Im Sommer wurde Microsofts neues Betriebssystem vorgestellt. Da das neue OS verstärkt auf Apps aus dem Windows-Store setzt, hilft die Anleitung Windows 10 Benachrichtigungen ausschalten gegen Apps, die zu oft auf sich aufmerksam machen möchten.
  8. Vor dem Sony Xperia Z3 war ein LG G2 mein Daily Driver. Auf diesem lief die CustomRom CyanogenMod. Wer eine CustomRom wieder entfernen möchte, dem hilft der Artikel zu LG G2 Downgrade auf Stock Firmware weiter. Inklusive Links erklärt der Beitrag, wie sich das LG G2 neu aufsetzen lässt.
  9. Wer hätte gedacht, dass man zu diesem Thema überhaupt einen Beitrag verfassen muss. Aber nach dem ich 5 Minuten vor dem Smartphone gesessen bin, dachte ich mir, auch andere möchten wissen, wie man die SIM Karte beim Sony Xperia Z3 wechseln kann. Wer weiß wie, findet sich schnell zurecht.
  10. Vor einiger Zeit habe ich ausprobiert Texte über die Spracheingabe mit Google Chrome zu verfassen. Das funktionierte ganz gut, hat allerdings einen Haken. Auf beliebigen Webseiten funktioniert das aktuell nur über ein Android Smartphone und nicht über den Desktop-Browser.

Persönliche Meinung

Der Oktober hat begonnen und damit auch der Herbst. Das Jahr neigt sich so langsam dem Ende, die Tage werden kürzer und die Nächte länger. Auch die Themen, die die Leser interessieren wechseln und so ist es jeden Monat spannend zu sehen, was die Besucher auf RandomBrick.de umtreibt.

Kommentar verfassen