SIM Karte beim Sony Xperia Z3 wechseln

Intuitiv ist der Wechsel der SIM-Karte bei einem Sony Xperia Z3 auf keinen Fall. Das Flagship Smartphone von Sony besitzt gleich zwei Klappen, einen für den Micro-USB Anschluss und einen für die Nano-SIM Karte sowie micro SD-Speicherkarte. Doch wo genau die Nano-SIM untergebracht werden soll, erschließt sich erst auf den zweiten Blick.

Und da die Wartungsklappe hinter der sich mirco SD Karte und Nano-SIM im Sony Xperia Z3 verstecken nur mit „mirco SD“ beschriftet ist, wird die Suche zum Ratespiel.

Sony Xperia Z3 (Bild: Copyright Benjamin Blessing).
Sony Xperia Z3 (Bild: Copyright Benjamin Blessing).

SIM Karte beim Sony Xperia Z3 wechseln

Schon beim Schreiben des Sony Xperia Z3 Testbericht dauerte es etwas, bis die SIM-Karte im Gerät untergebracht war. Wer den Handgriff kann, wechselt zukünftig die Nano-SIM im Sony Smartphone ohne Probleme.

Schritt 1: micro SD Schacht

Der Griff zum mirco SD Schacht ist richtig. Diesen vorsichtig öffnen und daran denken, dass die Schutzkappe am Xperia Z3 befestigt ist. Also nicht zu fest daran ziehen. Ist der Schacht offen, legt man das Smartphone am besten auf das Display.

Schritt 2: SIM-Schacht

Liegt das Sony Xperia Z3 auf dem Display, ist bei Blick in den geöffneten SD-Schacht der Platz für die Nano-SIM auf der rechten Seite vom SD-Einschub. Ist keine SD Karte im Gerät, erkennt man auf der linken Seite eine gelbe Lasche. An dieser nicht ziehen, da die Lasche lediglich eine Papierinfo zum Smartphone ist.

Linker Pfeil: mirco SD-Karte

Pfeil in der Mitte: Papierlasche

Rechter Pfeil: Nano-SIM Schacht.

Einschub für mirco SD Karte und NANO-SIM im Sony Xperia Z3 (Bild: Copyright Benjamin Blessing).
Einschub für mirco SD Karte und Nano-SIM im Sony Xperia Z3 (Bild: Copyright Benjamin Blessing).

Schritt 3: SIM-Dummy

Liegt das Sony Xperia Z3 wie auf dem Bild oben angezeigt, lässt sich der SIM-Schacht mit dem Fingernagel greifen. Von der anderen Seite ist der Nano-SIM Schacht deutlich schwerer mit dem Fingernagel zu erreichen. Ganz leicht lässt sich die kleine Plastik-Platte nicht entfernen.

Schritt 4: Nano-SIM einführen

Jetzt kann die Nano-SIM in das Sony Xperia Z3 eingesteckt werden. Fertig.

Persönliche Meinung

Ich war etwas irritiert, dass das Platzieren einer SIM-Karte so kompliziert sein kann. Mehrmals musste ich mir das Smartphone ansehen und habe dabei auch die gelbe Lasche aus dem Xperia Z3 gezogen nur um verwundert festzustellen, was nicht alles Platz in so einem Handy findet.

Weitere Beiträge zu diesem Smartphone finden sich ebenfalls auf diesem Blog. Beispielsweise eine ausführliche Anleitung wie man das Mobilfunkprovider-Branding beim Sony Xperia Z3 entfernen kann. Hier hat die Telekom ganze Arbeit geleistet und das Smartphone ordentlich mit Bloatware vollgemüllt.

Auch ein Bericht für Entwickler und wie man die Sony Xperia Z3 Entwickleroptionen einschalten kann, finden sich auf RandomBrick.de. In die gleiche Richtung geht der Beitrag zu Sony Xperia Z3 in Flashmode booten.

Für mutige Leser ist der Beitrag CyanogenMod auf dem Sony Xperia Z3 installieren. Hier wird Schritt für Schritt erklärt wie sich die CustomRom auf dem Smartphone von Sony installieren lässt. Spannend zu sehen wie stark CyanogenMod dem Sony-Android überlegen ist.

4 Gedanken zu „SIM Karte beim Sony Xperia Z3 wechseln

Kommentar verfassen