macOS Mojave: Dunkelmodus nur für einzelne Programme deaktivieren

Der Dunkelmodus in macOS lässt sich für einzelne Programme deaktivieren. Das macht insbesondere dann Sinn, wenn euch der Dunkelmodus grundsätzlich gefällt, aber nicht bei jeder App unter macOS gut aussieht.

Einige Anwendungen besitzen in den Programmeinstellungen die Option, den Dunkelmodus unabhängig vom Betriebssystem abzuschalten. Bei den meisten Apps unter macOS fehlt jedoch diese Option.

Dunkelmodus unter macOS Mojave nur für einzelne Programme ausschalten

Bei den Anwendungen Affinity Photo oder Ulysses könnt ihr in den Programmeinstellungen steuern, ob diese Apps im hellen oder dunklen Design dargestellt werden sollen. Unabhängig davon, was macOS macht.

Über den Terminal könnt ihr jedoch manche Apps dazu zwingen, stets im hellen Modus zu starten. Das funktioniert bei Apples TextEdit mit folgendem Befehl:

defaults write -app "TextEdit" NSRequiresAquaSystemAppearance -bool true

Gebt diesen Befehl im Terminal ein und bestätigt diesen mit der Eingabetaste.

Dunkelmodus unter macOS Mojave nur für einzelne Programme ausschalten
Dunkelmodus unter macOS Mojave nur für einzelne Programme ausschalten (Bild: Screenshot).

Andere macOS Programme lassen sich ebenfalls mit diesem Befehl steuern. Dazu müsst ihr das „TextEdit“ durch den englischen Namen der Anwendung ersetzen. Das Programm Erinnerungen heißt Reminders.

defaults write -app "Reminders" NSRequiresAquaSystemAppearance -bool true

Mit diesem Befehl bleiben beide Apps trotz des Dunkelmodus unter macOS nach dem nächsten Neustart im hellen Modus. Das Zurücksetzen der Einstellungen funktioniert wie folgt über den Terminal:

defaults delete -app "TextEdit" NSRequiresAquaSystemAppearance

Beziehungsweise für Erinnerungen:

defaults delete -app "Reminders" NSRequiresAquaSystemAppearance

macOS: Einzelne Apps im Dunkelmodus lassen

Wenn ihr einzelne Anwendungen unter macOS ausschließlich im Dunkelmodus nutzen möchtet, ist das etwas komplizierter. Dazu müsst ihr in der NSGlobalDomain alle Anwendungen vom Dunkelmodus ausschließen. Das funktioniert wieder über den Terminal:

defaults write NSGlobalDomain NSRequiresAquaSystemAppearance -bool true

Jetzt verhält sich macOS 10.14 Mojave nach dem Ab- und wieder Anmelden wie macOS 10.13 High Sierra. Nur noch die Menüleiste und das Dock werden abgedunkelt.

Jetzt könnt ihr einzelnen Anwendungen den Dunkelmodus erlauben. Über den Terminal funktioniert das für die Anwendung Xcode wie folgt:

defaults write -app "Xcode" NSRequiresAquaSystemAppearance -bool false

Damit die Änderung wirksam wird, müsst ihr in den Systemeinstellungen unter Allgemein das dunkle Erscheinungsbild aktivieren.

Persönliche Meinung

Der Dunkelmodus unter macOS Mojave gefällt mir sehr gut. Auch, dass alle Anwendungen zwischenzeitlich dunkel dargestellt werden. Sollte euch der Dunkelmodus bei einer App nicht gefallen, lässt sich diese jetzt davon ausnehmen.

Weitere Tipps findet ihr ebenfalls hier auf RandomBrick.de. Beispielsweise was zu tun ist, wenn macOS Dateien sofort löscht und nicht in den Papierkorb verschiebt.

Zudem findet ihr einen Beitrag, wie sich unter macOS die zuletzt benutzten Objekte ausblenden lassen. Mit wenigen Klicks ist das in den Einstellungen umgestellt.

Zudem kann ich jedem die Übersicht der macOS Tastenkürzel empfehlen. Damit lässt sich das Betriebssystem noch schneller bedienen.

Quelle: heise.de

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Du bezahlt noch für dein Girokonto?

Wechsele JETZT zu einem kostenlosen Girokonto inklusive Kreditkarte und spare bis zu 250 Euro pro Jahr.

Konten vergleichen!