Google Docs offline verwenden

Google Docs ist ein super Ersatz für Microsoft Word und funktioniert sehr gut auf beliebigen Betriebssystemen. Allerdings benötigt Google Docs für gewöhnlich eine Internet-Verbindung, ansonsten lassen sich Dokumente nicht bearbeiten. Dabei lässt sich Google Docs auch offline verwenden.

Dafür benötigt ihr Google Chrome als Browser und die offizielle Erweiterung von Google. Dieses heißt Google Docs Offline. Dieser Beitrag zeigt euch wie ihr die Erweiterung einrichtet, damit Google Docs problemlos auch ohne Internet-Verbindung funktioniert.

Google Docs offline nutzen

Die Erweiterung funktioniert nicht nur für Google Docs sondern auch für Google Tabellen und Präsentationen, aber nicht für Google Formulare.

Als erstes müsst ihr die Chrome Erweiterung Google Docs Offline installieren.

Google Docs Offline
Google Docs Offline
Entwickler: google.com
Preis: Kostenlos

Nach der Installation zeigt euch Google Drive neue Einstellungen zu Google Apps an. Darüber könnt ihr einstellen, welche Dokumente ihr offline nutzen möchtet.

Öffnet dazu die Google Docs Startseite. Dazu könnt ihr ein beliebiges Google Docs Dokument öffnen oder neu erstellen und oben links auf das blaue Google Docs Symbol klicken.

Danach öffnet ihr über das Burger-Menü (die drei Striche) das seitliche Menü zu Google Docs.

Google Docs Startseite
Google Docs Startseite (Bild: Screenshot).

Dort befinden sich die Einstellungen.

Google Docs Einstellungen
Google Docs Einstellungen (Bild: Screenshot).

In den Einstellungen zu Google Docs setzt ihr den Schalter bei Offline nach rechts, so dass dieser aktiv ist. Anschließend klickt ihr auf OK. Diese Änderung gilt nicht nur für Google Docs sondern für alle Google Apps die den Offline-Modus unterstützen. Für Google Tabellen oder Google Präsentationen müsst ihr diese Aktion jetzt nicht mehr durchführen.

Google Docs offline verwenden
Google Docs offline verwenden (Bild: Screenshot).

Damit euch Dokumente auch offline zur Verfügung stehen, müssen diese markiert werden. Geht dazu zurück auf die Google Docs Startseite.

Sucht hier das Dokument und geht auf die drei Punkte unter dem Titel des Google Docs Dokuments. Setzt den Schalter nach rechts, damit das Dokument verfügbar ist.

Google Docs offline nutzen
Google Docs offline nutzen (Bild: Screenshot).

Google Docs Dokumente, die offline verfügbar sind, zeigen rechts unter der Überschrift einen kleinen grauen Haken.

Ihr könnt jetzt Dateien erstellen, öffnen und bearbeiten ohne Internet-Verbindung. Sobald euer Computer wieder online ist, werden die Änderungen an die Google Server gesendet.

Persönliche Meinung

Google Docs, Tabellen und Präsentationen sind zwischenzeitlich meine bevorzugen Office-Tools. Die normalen Anwendungsfälle im privaten Alltag sind die Google Apps mehr als ausreichend. Kein Grund auf eine teure Office-Suite zurückzugreifen.

Weitere Tipps zu den Produkten von Google findet ihr ebenfalls hier im Blog. Beispielsweise wie sich der OK Google ausschalten lässt. Nicht jedem ist der Sprachassistent lieb.

Zudem findet ihr eine Anleitung um im Google Play Store Benachrichtigungen für Werbung ausschalten zu können. Google hat sich hier die Option eingeräumt, euch auf Angebote und Spiele per Push hinzuweisen. Das lässt sich deaktivieren.

Ihr findet auch einen ausführlichen Beitrag zu Kindersicherungs-App für Android. Besorgte Eltern können mit diesen Apps schützend in die Smartphone-Nutzung der Kinder eingreifen.

Benjamin Blessing

Blogger, Consultant, Reisender. In meiner Freizeit schreibe ich auf RandomBrick.de über Themen zu Technik, Finanzen und WordPress. Von aktuellen Trends bis zu Anleitungen findet ihr hier alles im Blog.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Du bezahlt noch für dein Girokonto?

Wechsele JETZT zu einem kostenlosen Girokonto inklusive Kreditkarte und spare bis zu 250 Euro pro Jahr.

Konten vergleichen!