Kindersicherungs-Apps für iPhone und Android

Kinder wachsen heute mit einem Smartphone auf. Die Nutzung verbreitet sich sehr schnell und Eltern möchten eine schützende Umgebung für ihre Kinder schaffen. Mit Apps zur Kindersicherung können Eltern den Nachwuchs kontrollieren und sicherstellen, dass vom iPhone oder Android-Handy keine Gefahr droht.

Zwischenzeitlich gibt es sehr zuverlässige Kindersicherungs-Apps für das iPhone oder Android. Diese Apps ermöglichen die Kontrolle und Einsicht aller Aktivitäten auf dem Handy der Kinder. Auch eine Handy Ortung ist mit diesen Apps möglich.

Apps zur Kindersicherung auf dem iPhone und Android

Es gibt zahlreiche Apps zur Kindersicherung mit unterschiedlichem Funktionsumfang. Nachfolgend werden drei Hersteller vorgestellt, die Kindersicherungs-Apps anbieten und den größtmöglichen Funktionsumfang bieten.

CHOOSE

Your Plan

Disk Space

Databases

Domains

Users

Users

Email Accounts

Bandwidth

Your Text

Price

Alternative Überwachungs-Software für Handys zum guten Preis

iPhone

Android

Kein Jailbreak

Kein Root

Keylogger

Ortung

Kunden Hotline

8,33€

Pro Monat
Lizenz für 12 Monate

Deutschlands beliebteste Software zur unsichtbaren Handy-Überwachung

iPhone

Android

Kein Jailbreak

teilweise Root

Keylogger

Ortung

Kunden Hotline

14,16€

Pro Monat
Lizenz für 12 Monate

Empfehlung!

Fortgeschrittene Überwachungs-Software für Android und iPhone

iPhone

Android

Jailbreak

teilweise Root

Keylogger

Ortung

Kunden Hotline

$12,42

Pro Monat

Lizenz für 12 Monate

Spyzie zur Kindersicherung nutzen

Spyzie ist eine sehr fortschrittliche App zur Kindersicherung. Je nach dem ob das Kind ein iPhone oder Android Handy nutzt, ist die Installation unterschiedlich einfach. Für Android Smartphones muss eine App auf dem Handy des Kindes installiert werden.

Beim iPhone wird keine separate App benötigt. Eltern benötigen zur Kinderüberwachung nur den Benutzername und das Passwort der Apple-ID vom iPhone.

Apps zur Kindersicherung
Spyzie Weboberfläche (Bild: Spyzie.com).

Über ein Dashboard sehen Eltern wo sich das Kind befindet, mit wem der Nachwuchs telefoniert und mit wem gechattet wird. Ihr habt die Befürchtung, dass euer Kind Cyber-Mobbing zum Opfer fällt. Mit einer App zur Kinderüberwachung auf dem iPhone oder Android lassen sich alle Instagram Nachrichten mitlesen.

Eine Lizenz für 12 Monate kostet für Android 8,33 Euro pro Monat und für ein iPhone 39,99 Euro pro Monat.

mSpy zur Kinderüberwachung verwenden

Die Software mSpy stammt von einem Unternehmen mit Sitzt in London. Als App zur Kindersicherung ist mSpy schon seit 2010 auf dem Markt und besitzt somit langjährige Erfahrung.

Mit der App lassen sich SMS und Anrufe kontrollieren, auch Chats von allen gängigen Messengers sind einsehbar zudem lässt sich der Standort des Handys überwachen. Eltern sehen zudem die Kommunikation über soziale Netzwerke. Es lassen sich Facebook Nachrichten mitlesen und Bilder einsehen.

WhatsApp Nachrichten mit mSpy mitlesen
WhatsApp Nachrichten mit mSpy mitlesen (Bild: mSpy.com).

Eine Lizenz für 12 Monate kostet für Android und für das iPhone 14,16 Euro. Für das iPhone wird zudem kein Jailbreak benötigt. Damit ist die Einrichtung von mSpy besonders Nutzer-freundlich.

FlexiSPY zur Kindersicherung

FlexiSPY ist ebenfalls eine Apps zur Kindersicherung. Eltern erhalten ein Dashboard über das sich die Handynutzung des Kindes überwachen lässt. Egal mit dem euer Kind telefoniert, chattet oder Bilder austauscht, mit der Kindersicherungs-App habt ihr die volle Kontrolle.

FlexiSPY unterstützt alle gängigen Messenger und somit lassen sich auch Snapchat Nachrichten mitlesen.

FlexiSPY startete mit der Entwicklung bereits 2006 und hat das Produkt seitdem stets verbessert. Die App zur Kindersicherung kostet im Jahres-Abo für iPhone oder Android umgerechnet 12,42 Dollar pro Monat. Das sind etwa 11 Euro.

Apps zur Kindersicherung
Apps zur Kindersicherung (Bild: pexels.com).

Hinweis zur Installation einer Apps zur Kindersicherung

Die Installation von Apps zur Handy-Überwachung bedarf der Zustimmung und der Kenntnis des Smartphone Nutzers. Bei Kindern gibt es hier wohl rechtlich eine Grauzone.

Wenn ihr den Schutz eurer Kinder ernst nehmt, solltet ihr auch offen über die Installation von Kindersicherungs-Apps und deren Auswirkungen mit euren Kindern sprechen. Sollten die Kinder später davon Wind bekommen, kann der Vertrauensverlust verheerend sein.

* Die angezeigten Links sind Affiliate-Links. Solltet ihr über einen dieser Links ein Produkt kaufen, erhält RandomBrick.de eine Provision. Für euch wird das Produkt dadurch nicht teuer und ihr unterstützt mit eurem Einkauf diesen Blog.

Apps zur Kindersicherung

Zusammenfassung

Kindersicherungs-Apps ermöglichen Eltern, den Nachwuchs bei der Nutzung von Handys zu unterstützen. Kinder können ohne Einschränkungen das Smartphone nutzen, während Eltern einen Blick auf die Aktivitäten haben.

Sending
User Review
5 (1 vote)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Du bezahlt noch für dein Girokonto?

Wechsele JETZT zu einem kostenlosen Girokonto inklusive Kreditkarte und spare bis zu 250 Euro pro Jahr.

Konten vergleichen!