Zwei SIM-Steckplätze: Dual-SIM Smartphones in der Übersicht

Der Trend geht zum Zweit-Smartphone. Beispielsweise bei Personen die vom Arbeitgeber ein Smartphone gestellt bekommen aber trotzdem nicht die private Nummer aufgeben möchten. Praktisch wäre es, beide SIM-Karten in einem Smartphone zu nutzen, das spart Geld für die zusätzliche Hardware und man muss keine zwei Geräte mit sich herum tragen. Diese Übersicht der Dual-SIM Smartphones stellt Geräte mit SIM-Steckplätze vor und erklärt einige Vor- und Nachteile der Handys.

Viele Smartphone-Hersteller bieten schon länger Smartphones mit SIM-Steckplätze an. Oft sind diese jedoch nicht in Deutschland erhältlich. Das liegt an der großen Gegenwehr der Mobilfunkanbieter in Deutschland. Kunden können mit Dual-SIM Smartphones Sprach- und Datentarife von unterschiedlichen Mobilfunkprovidern beliebig kombinieren. Dadurch entgeht den Anbietern dann Einnahmen, was nicht gerne gesehen ist.

Zwei SIM-Steckplätze: Dual-SIM Smartphones in der Übersicht

Was sind Dual-SIM Smartphones eigentlich? Darunter versteht man ein Handy, dass über zwei Steckplätze für SIM-Karten verfügt. Das Smartphone ist über beide Mobilfunknummern erreichbar und kann auch Gespräche über beide Rufnummern führen. Der Benutzer kann vor jedem Anruf entscheiden, mit welcher SIM-Karte das Telefonat geführt werden soll oder im Handy eine Rufnummer als Standard festlegen. Das gleiche gilt auch für SMS, MMS und mobile Daten.

Die meisten Dual-SIM Smartphones verfügen dabei nur über eine Sende-Empfangseinheit. Damit der Benutzer trotzdem über beide SIM-Karten erreichbar ist, setzen diese Geräte auf das Zeitmultiplexing-Verfahren. Dabei sind beide SIM-Karten in den jeweiligen Netzen eingebucht. Sobald ein Gespräch mit einer Nummer geführt wird, ist die andere Nummer jedoch nicht mehr erreichbar. Auf Handys mit einer zweiten Sende-Empfangseinheit ist der Benutzer immer auf beiden Rufnummern erreichbar, auch während eines Gespräches.

Bei einigen Smartphones gilt zudem zu beachten, dass die zweite SIM-Karte den Slot für die Micro-SD Karte belegt. Der Benutzer kann in diesem Fall entweder eine zweite SIM-Karte einlegen oder den internen Speicher via SD-Karte erweitern. Aber nicht beides.

Dual-SIM Smartphones in der Übersicht: Zwei SIM-Steckplätze in einem Handy
Dual-SIM Smartphones in der Übersicht: Zwei SIM-Steckplätze in einem Handy (Bild: pexels.com)

Einige der Top-Modelle sind nur als Import erhältlich. Mit etwas Glück aus den umliegenden europäischen Ländern, mit Pech nur aus dem asiatischen Raum. Beim Kauf von Import-Geräten ist zudem auf die unterstützen Funkstandards zu achten. Insbesondere wenn die derzeit schnellste Übertragungstechnik LTE verwendet werden soll. LTE setzt international auf unterschiedliche Funkfrequenzen. In Deutschland hat sich LTE auf den Frequenzen 800, 1.800 und 2.600 MHz (Telekom) beziehungsweise 800 und 2.600 MHz (O2, Vodafone) durchgesetzt. Sind diese Bänder in den technischen Details nicht aufgelistet, kann das Dual-SIM Smartphone nur HSDPA und ist somit langsamer als mit LTE.

Die Übersicht der Dual-SIM Smartphones listet überwiegend Android-Endgeräte sowie einige Microsoft Lumia mit Windows Mobile Betriebssystem auf. Apple bietet bis heute keine iPhones mit zwei SIM-Steckplätzen an.

Lenovo Moto G4 (auch Plus und Play)

Mit den Einsteiger-Smartphones Lenovo Moto G4, Lenovo Moto G4 Plus und Lenovo Moto G4 Play stellt das Unternehmen gleich drei Smartphones mit Dual-SIM Fähigkeiten vor. Je nach Version kosten die Handys zwischen 150 bis 250 Euro und liefern ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Zudem macht sich Lenovo (ehemals Motorola) zur Zeit einen guten Ruf in Sachen Updates für Android-Smartphones. Außer Google selbst liefert kein Unternehmen Updates unter Android so zeitnah wie Motorola. Auch sind kaum störende Apps auf den Moto-Smartphones installiert. Im Lenovo Moto G4 lassen sich zwei SIM-Karten zusätzlich zur Micro-SD Karte verwenden.

Technische Details zum Lenovo Moto G4:

  • Android 6.0
  • Display: 5.5″, 1920×1080 Pixel, Gorilla-Glas 3
  • CPU: 8x 1.50GHz Cortex-A53 (Qualcomm MSM8952 Snapdragon 617, 64bit)
  • GPU: Adreno 405
  • RAM: 2GB
  • Kamera vorne: 13.0MP, f/2.0, Laser-AF, Dual-LED-Blitz, Videos @1080p/30fps
  • Kamera hinten: 5.0MP, f/2.2 (vorne)
  • Schnittstellen: Micro-USB 2.0 (OTG), 3.5mm-Klinke
  • WLAN 802.11a/b/g/n
  • Bluetooth 4.1
  • Sensoren: Beschleunigungssensor, Gyroskop, Lichtsensor
  • Speicher: 16GB, microSD-Slot (bis 128GB)
  • Navigation: A-GPS
  • Netze: GSM (850/900/1800/1900), UMTS (850/900/1900/2100), LTE (B1/B3/B5/B7/B8/B19/B20/B28/B40)
  • Netzstandards: GPRS, EDGE, HSDPA, HSUPA, HSPA+, LTE
  • Akku: 3000mAh, fest verbaut
  • Abmessungen: 153 x 76,6 x 9,8 mm
  • Gewicht: 155g

Huawei P9 lite

Im Unterschied zum großen Bruder lässt sich das Huawei P9 lite mit zwei SIM-Karten bestücken. Das 5,2 Zoll große Smartphone verfügt über 16 GB internen Speicher, 2 GB RAM (einige Geräte werden auch mit 3 GB ausgeliefert) und wird mit Android 6.0 ausgeliefert. Beim Huawei P9 lite gilt, Benutzer können entweder zwei SIM-Karten oder eine SIM-Karte und eine SD-Karte verwenden. Wem der interne Speicher genügt, bekommt mit dem Huawei P9 lite ein günstiges Dual-SIM Smartphone. Eine weitere Besonderheit, für unter 300 Euro bekommen Kunden mit dem Huawei P9 lite ein Smartphone mit Fingerabdruckscanner.

Technische Details zum Huawei P9 lite:

  • Android 6.0
  • Display: 5.2″, 1920×1080 Pixel
  • CPU: 4x 2.00GHz Cortex-A53 + 4x 1.70GHz Cortex-A53 (HiSilicon Kirin 650, 64bit)
  • GPU: Mali-T830 MP2
  • RAM: 2GB / 3GB
  • Kamera hinten: 13.0MP, f/2.0, AF, Dual-LED-Blitz, Videos @1080p/30fps
  • Kamera vorne: 8.0MP, f/2.0, Videos @1080p
  • Schnittstellen: Micro-USB 2.0, 3.5mm-Klinke
  • WLAN 802.11b/g/n
  • Bluetooth 4.1, NFC
  • Sensoren: Beschleunigungssensor, Gyroskop, Lichtsensor, Annäherungssensor, Kompass
  • Fingerabdrucksensor
  • Speicher: 16GB, microSD-Slot (bis 128GB)
  • Navigation: A-GPS, GLONASS
  • Netze: GSM (850/900/1800/1900), UMTS (900/1900/2100), LTE (B1/B3/B7/B8/B20)
  • Netzstandards: GPRS, EDGE, HSDPA, HSUPA, HSPA+, LTE
  • Akku: 3000mAh, fest verbaut
  • Standby-Zeit laut Hersteller: 600h/630h/610h (GSM/UMTS/LTE)
  • Gesprächszeit laut Hersteller: 31.5h/18.9h (GSM/UMTS)
  • Abmessungen: 146,8 x 72,6 x 7,5 mm
  • Gewicht: 147g

Huawei P8 lite

Das Huawei P8 lite ist der Vorgänger des oben erwähnten Huawei P9 lite und etwa 100 Euro günstiger. Die Technik im Huawei P8 lite ist nicht mehr ganz taufrisch, dafür ist es günstig mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Ein Update auf Android 6.0 stellt Huawei für das P8 lite ebenfalls bereit. Auch beim Huawei P8 lite gilt, entweder Dual-SIM oder SD-Karte, beides geht hier nicht.

Technische Details zum Huawei P8 lite:

  • Android 6.0 (via Update)
  • Display: 5.0″, 1280×720 Pixel
  • CPU: 8x 1.20GHz Cortex-A53 (HiSilicon Kirin 620, 64bit)
  • GPU: Mali-450 MP4
  • RAM: 2GB
  • Kamera hinten: 13.0MP, f/2.0, AF, Dual-LED-Blitz, Videos @1080p/30fps
  • Kamera vorne: 5.0MP, f/2.4, Videos @1080p/27fps
  • Schnittstellen: Micro-USB 2.0, 3.5mm-Klinke
  • WLAN 802.11b/g/n
  • Bluetooth 4.0, NFC
  • Sensoren: Beschleunigungssensor, Lichtsensor, Annäherungssensor, Kompass
  • Speicher: 16GB, microSD-Slot (bis 128GB)
  • Navigation: A-GPS, GLONASS
  • Netze: GSM (850/900/1800/1900), UMTS (850/900/1700/1900/2100), LTE (B3/B7/B8/B20)
  • Netzstandards: GPRS, EDGE, HSDPA, HSUPA, HSPA+, LTE
  • Akku: 2200mAh, fest verbaut
  • Standby-Zeit laut Hersteller: 600h/500h/450h (GSM/UMTS/LTE)
  • Gesprächszeit laut Hersteller: 20h/13h (GSM/UMTS)
  • Abmessungen: 143 x 70,6 x 7,6 mm
  • Gewicht: 131g

Honor 8

Das Honor 8 ist das Flagship-Smartphone des chinesischen Herstellers und für den Preis eine hervorragende Leistung. Neben 4 GB RAM verfügt das Honor 8 über 32 GB internen Speicher, einen Fingerabdruckscanner sowie die neue USB-C Schnittstelle. Das 5,2 Zoll Smartphone kommt mit einem großen 3.000 mAh Akku sowie 2(!) 12 MP Kameras hinten. Leider ist teilt sich der Dual-SIM Slot den Platz mit der Micro-SD-Karte.

Technische Details zum Honor 8:

  • Android 6.0
  • Display: 5.2″, 1920×1080 Pixel
  • CPU: 4x 2.30GHz Cortex-A72 + 4x 1.80GHz Cortex-A53 (HiSilicon Kirin 950, 64bit)
  • GPU: Mali-T880 MP4
  • RAM: 4GB
  • Kamera hinten: 2x 12.0MP, f/2.2, Laser-AF, Dual-LED-Blitz, Videos @1080p/30fps
  • Kamera vorne: 8.0MP, f/2.4, Videos @1080p
  • Schnittstellen: USB 2.0 (Typ-C, OTG), 3.5mm-Klinke
  • WLAN 802.11a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.2, NFC, Infrarot-Port
  • Sensoren: Beschleunigungssensor, Gyroskop, Lichtsensor, Annäherungssensor, Kompass, Fingerabdrucksensor
  • Speicher: 32GB, microSD-Slot (bis 128GB)
  • Navigation: A-GPS, GLONASS
  • Netze: GSM (850/900/1800/1900), UMTS, LTE
  • Netzstandards: GPRS, EDGE, HSDPA, HSUPA, HSPA+, LTE-A
  • Akku: 3000mAh, fest verbaut
  • Abmessungen: 145,5 x 71 x 7,45 mm
  • Gewicht: 153g

Microsoft Lumia 950 Dual-SIM

Die gute Nachricht beim Microsoft Lumia 950 Dual-SIM vorweg: Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist gigantisch. Ein 5,2 Zoll Smartphone mit 2560×1440 Pixel Auflösung, einer 20 MP-Kamera die Videos mit 4K aufnimmt, bekommt man sonst kaum zu diesem Preis. Zusätzlich verfügt das Microsoft Lumia 950 Dual-SIM über einen Iris-Scanner, kabelloses Laden sowie 32 GB Speicher internen Speicher. Das Dual-SIM Smartphone kann zusätzlich zu den beiden SIM-Karten per microSD-Karte um bis zu 200 GB an Speicher erweitert werden. Die schlechte Nachricht ist, dass es kaum Apps für Windows Mobile gibt.

Technische Details zum Microsoft Lumia 950:

  • Windows 10 Mobile
  • Display: 5.2″, 2560×1440 Pixel, Gorilla-Glas 3
  • Kamera hinten: 20.0MP, f/1.9, AF, OIS, Triple-LED-Blitz, Videos @2160p/30fps
  • Kamera vorne: 5.0MP, f/2.4, Videos @1080p
  • Schnittstellen: USB 3.0 (Typ-C, MHL 3, OTG), 3.5mm-Klinke
  • WLAN 802.11a/b/g/n/ac
  • Bluetooth 4.1, NFC
  • Sensoren: Beschleunigungssensor, Gyroskop, Lichtsensor, Annäherungssensor, Kompass, Barometer, Iris-Scanner
  • CPU: 2x 1.80GHz Cortex-A57 + 4x 1.44GHz Cortex-A53 (Qualcomm MSM8992 Snapdragon 808, 64bit)
  • GPU: Adreno 418
  • RAM: 3GB
  • Speicher: 32GB, microSD-Slot (bis 200GB)
  • Navigation: A-GPS, GLONASS, BeiDou
  • Netze: GSM (850/900/1800/1900), UMTS (850/900/1700/1900/2100), LTE (B1/B2/B3/B4/B5/B7/B8/B12/B20/B28/B38/B40)
  • Netzstandards: GPRS, EDGE, HSDPA, HSUPA, HSPA+, LTE
  • Akku: 3000mAh, wechselbar, kabelloses Laden (Qi)
  • Standby-Zeit laut Hersteller: 288h
  • Gesprächszeit laut Hersteller: 23h/18h (GSM/UMTS)
  • Abmessungen: 145 x 73,2 x 8,2 mm
  • Gewicht: 150g

Microsoft Lumia 650 Dual-SIM

Ähnlich wie beim großen Bruder sieht es auch beim Microsoft Lumia 650 Dual-SIM aus. Für wenig Geld erhalten Käufer viel Hardware. Das 5 Zoll Smartphone ist mit 122 Gramm zudem besonders leicht und der Micro-SD-Slot lässt sich zusätzlich zu den beiden SIM-Karten nutzen. Aber auch hier gilt, Apps für Windows Mobile gibt es nur wenige.

Technische Details zum Microsoft Lumia 650:

  • Windows 10 Mobile
  • Display: 5.0″, 1280×720 Pixel, Gorilla-Glas 3
  • CPU: 4x 1.30GHz Cortex-A7 (Qualcomm MSM8909v2 Snapdragon 212)
  • GPU: Adreno 304
  • RAM: 1GB
  • Kamera hinten: 8.0MP, f/2.2, AF, LED-Blitz, Videos @720p/30fps
  • 5.0MP, f/2.2
  • Schnittstellen: Micro-USB 2.0, 3.5mm-Klinke
  • WLAN 802.11b/g/n
  • Bluetooth 4.1, NFC
  • Sensoren: Beschleunigungssensor, Annäherungssensor, Lichtsensor
  • Speicher: 16GB, microSD-Slot (bis 200GB)
  • Navigation: A-GPS, GLONASS, BeiDou
  • Netze: GSM (850/900/1800/1900), UMTS (850/900/1700/1900/2100), LTE (B1/B2/B3/B4/B5/B7/B8/B20/B28/B38/B39/B40/B41)
  • Netzstandards: GPRS, EDGE, HSDPA, HSUPA, HSPA+, LTE
  • Akku: 2000mAh, wechselbar
  • Standby-Zeit laut Hersteller: 624h
  • Gesprächszeit laut Hersteller: 16h
  • Abmessungen: 142 x 70,9 x 6,9 mm
  • Gewicht: 122g

Persönliche Meinung

Die hier gezeigte Auswahl stellt nur einen Bruchteil der verfügbaren Dual-SIM Smartphones dar. Alle vorgeschlagenen Handys unterstützen alle in Deutschland notwendigen Mobilfunkfrequenzen. Die beste Hardware liefert das Honor 8 und das beste Preis-Leistungs-Verhältnis haben die Lenovo Moto G4 Geräte.

Ihr seid auf der Suche nach einem kabellosen Kopfhörer für euer Dual-SIM Smartphone? Im verlinken Beitrag findet sich eine gute Auswahl an Bluetooth-Kopfhörer, von günstig über high-end bis zu sportlich und modern ist alles aufgelistet. Diese sollten das neue Smartphone mit zwei SIM-Steckplätze sehr gut ergänzen.

Habt ihr ein Dual-SIM Smartphone im Einsatz? Wenn ja welches und was sind die Vorteile aus eurer Sicht? Schreibt mir in den Kommentaren und ich ergänze diesen Beitrag.

2 Gedanken zu „Zwei SIM-Steckplätze: Dual-SIM Smartphones in der Übersicht

Kommentar verfassen