Windows 10: Home- und Pro-Edition können auf USB-Stick vorbestellbar

In 6 Tagen, also am 29 Juli, erscheint das neue Betriebssystem von Microsoft. Viele Anwender werden wahrscheinlich von der kostenlosen Windows 10 Upgrade Möglichkeit gebrauch machen. Alle anderen Nutzer müssen, wie bisher auch, Windows käuflich erwerben. 

Die klassische Installation über das DVD-Laufwerk dürfte jedoch mehr und mehr irrelevant werden, da vermehrt Laptops ohne Laufwerke ausgeliefert werden. Da macht der Erwerb einer DVD als Datenträger für viele Anwender wenig Sinn.

Das Windows Logo (Bild: Microsoft Press Images).
Das Windows Logo (Bild: Microsoft Press Images).

Somit können auf Amazon.com die Windows 10 Home-Edition und die Windows 10 Pro-Edition auf USB-Sticks vorbestellt werden. Das erspart dem Anwender das Erstellen eines bootfähigen USB-Sticks. Für 120 US Dollar erhält der Käufer die Home-Edition und für 200 US Dollar die Pro-Edition. Interessant ist, dass als Veröffentlichungsdatum der 30. August, also einen ganzen Monat nach dem offiziellen Release angegeben wird. Potentielle Käufer müssen hier einen Monat länger auf das Betriebssystem warten.

Persönliche Meinung

Wie eingangs erwähnt, wer auf seinem Computer Windows 7 oder Windows 8 installiert hat, bekommt Windows 10 als kostenloses Upgrade. Vor der Windows 10 Installation muss der Benutzer nicht viel beachten. Die Windows 10 Systemvoraussetzungen sind sehr genügsam, weshalb das neue Betriebssystem auf fast jedem alten Computer oder Laptop laufen sollte.

Kommentar verfassen