Windows 10: Ereignisanzeige öffnen

Die Ereignisanzeige unter Windows 10 ist ein Systemtool, das verschiedene Ereignisse des Systems fortlaufend protokolliert. Das können Fehlermeldungen, Anmeldungen im System und vieles mehr sein. Informationen aus der Ereignisanzeige dienen beispielsweise der Fehlersuche, wenn irgendetwas nicht ganz rund unter Windows laufen sollte.

Windows 10 protokolliert alle Aktivitäten in der Ereignisanzeige. Hierüber lässt sich ganz genau nachverfolgen, was das System wann gemacht hat. Diese Funktion wurde erst mit Windows 8 implementiert.

Die Ereignisanzeige unter Windows 10 aufrufen
Die Ereignisanzeige unter Windows 10 aufrufen (Bild: Microsoft Press Images).

Windows 10: Ereignisanzeige öffnen

Am einfachsten lässt sich die Ereignisanzeige unter Windows 10 über die Taskleiste öffnen. Mit der rechten Maustaste ist dazu auf das Windows-Symbol zu klicken. Im Kontext Menü wird das der „Ereignisanzeige“ ausgewählt. Alternativ kann das Programm auch über einen Befehl gestartet werden.

Mit der Windows 10 Tastenkombination [Windows] + [R] öffnet sich das Fenster „Ausführen“. Hier ist der Befehl „eventvwr.exe“ einzugeben und mit „OK“ zu bestätigen. Die Ereignisanzeige öffnet sich automatisch in einem neuen Fenster.

Ereignisanzeige unter Windows 10 verstehen

Die Ereignisanzeige zeichnet Informationen in verschiedenen Protokollen auf. Dazu gehören die folgenden Protokolle:

  • Anwendungsereignisse (Programmereignisse): Die Ereignisse werden je nach Schweregrad des Ereignisses in Fehler, Warnung und Informationen eingeteilt. Ein Fehler ist ein bedeutendes Problem und beschreibt beispielsweise den Verlust von Daten. Eine Warnung ist ein Ereignis, das nicht notwendigerweise von Bedeutung ist, aber möglicherweise auf ein zukünftiges Problem hinweist. Informationsereignisse beschreiben die erfolgreiche Ausführung eines Programms, Treibers oder Diensts.
  • Sicherheitsbezogene Ereignisse: Diese Ereignisse überwachen Vorgänge und sind abhängig vom Ereignis. Hier wird beispielsweise  dargestellt, ob der Anmeldeversuch eines Benutzers unter Windows erfolgreich oder fehlerhaft war.
  • Setupereignisse: Für Computer die als Domänencontroller konfigurierte sind, werden hier weitere Protokolle angezeigt.
  • Systemereignisse werden von Windows und Windows-Systemdiensten protokolliert und als Fehler, Warnung oder Informationen klassifiziert.
  • Weitergeleitete Ereignisse: Diese Ereignisse werden von anderen Computern an dieses Protokoll weitergeleitet.

Gerade für Administratoren die auf der Fehlersuche sind, lohnt sich ein Blick in die Windows 10 Ereignisanzeige um zu verstehen, was Windows eigentlich macht und wo möglicherweise Probleme bestehen.

Kommentar verfassen