N26 Black: Premium-Konto inklusive Versicherungspaket

Im Juli hat N26 den Erhalt einer vollwertigen Banklizenz bekanntgegeben und gleichzeitig weitere Produkte bis zum Jahresende angekündigt. Eines dieser neuen Produkte wird ein kostenpflichtiges Premium-Konto mit dem Namen N26 Black sein. Dieses beinhaltet ein Versicherungspaket der Allianz Global Assistance Europe für Reisen und Einkäufe über das N26 Black Konto. Als Zielgruppe nennt N26 Young-Professionals und verfügbar wird das Konto in Deutschland, Österreich, Frankreich, Italien, Spanien und Irland sein.

Je nach Land müssen sich interessierte Kunden noch einige Tage gedulden. In Deutschland, Österreich und Irland ist N26 Black ab Anfang November erhältlich. Nutzer in Frankreich, Spanien und Italien können das Premium-Produkt ab Mitte November bestellen. N26 Black hat eine einjährigen Laufzeit, kommt mir einer Mastercard in einem exklusiven matt-schwarzen Design und kostet 5,90 Euro pro Monat.

N26 Black: Premium-Konto inklusive Versicherungspaket

In der Pressemitteilung wird die neue Banklizenz für N26 ausdrücklich als Möglichkeit genannt, schnell neue innovative Produkte auf den Markt zu bringen. Laut Valentin Stalf, dem Gründer und CEO von N26, reisen N26 Kunden viel. Für diesen Lifestyle sind die Versicherungen von N26 Black gedacht. Das neue Premium-Konto umfasst alle Funktionen des kostenlosen N26 Kontos plus die Versicherungen. Dazu gehören:

  • Arzt- und Krankenhauskosten bei akuten Krankheiten und Unfallverletzungen auf Auslandsreisen.
  • Aufwendungen bei Flugverspätungen von mehr als 4 Stunden oder bei Gepäckverspätung von mehr als 6 Stunden nach der Ankunft im Ausland.
  • Entschädigung im Falle eines Diebstahls des Smartphones im In- oder Ausland oder eines Überfalls für bis zu vier Stunden nach Abhebung mit der N26 Black Karte am Geldautomaten.
  • Verlängerung einer bestehenden Herstellergarantie um bis zu einem Jahr für versicherte Geräte.

Gleichzeitig kündigte N26 an, in den kommenden Jahren das Angebot durch Spar- und Kreditprodukte sowie Produkte, die über das normale Portfolio einer Bank hinausgehen, zu erweitern.

Persönliche Meinung

Im Unterschied zu vielen Banken und Sparkassen führt N26 die Kontogebühr nicht ein, um zusätzliche Erträge bei bestehenden Leistungen zu generieren. Das Unternehmen bietet den Kunden einen Mehrwert. Letztendlich ist das Premium-Konto die von vielen Banken bekannte goldene Kreditkarte, die die Reiseversicherungen enthalten. Daher auch die jährliche Laufzeit bei N26 Black. Denn die Kreditkartengebühren werden auch immer auf das ganze Jahr berechnet. Im N26 Test hier auf RandomBrick.de schneidet das Smartphone Konto sehr gut ab.

Mit N26 Black haben Kunden die Wahl zwischen kostenlos und kostenpflichtig mit mehr Leistungen. Bei allen Banken sind die Reiseversicherungen über die Kreditkarte aufpreispflichtig. Einen vollen Überblick zu Konten ohne Gebühren gibt es im Vergleich der kostenlosen Girokonten.

Reist ihr viel? Wenn ja, ist N26 Black für euch eine Option? Mit 70,80 Euro pro Jahr liegt N26 im oberen Mittelfeld. Hier muss man für sich entscheiden, ob die alle Versicherungen benötigt werden oder einzelne nicht günstiger über einen anderen Versicherer zu bekommen sind.

Quelle: N26

Kommentar verfassen