Verweis-Spam: BlackHatWorld.com in Google Analytics blockieren

In den letzten Wochen steigt wieder Verweis-Spam über Google Analytics. Aktuell finden sich Verweise von der Domain BlackHatWorld.com in meiner Liste. Die wechselnden Domains machen es schwer, die Spammer dauerhaft auszusperren. Wie sich BlackHatWorld.com in Google Analytics blockieren lässt, erklärt dieser Beitrag. Die Herkunft der Spammer scheint dabei ausschließlich Russland zu sein.

Es ist zudem sehr ärgerlich, dass Google das Problem nicht in den Griff bekommt. Insbesondere da Verweis-Spammer offensichtlich auch den Sprach-Header im Browser missbrauchen. Wie schon bei motherboard.vice.com oder lifehacĸer.com finden sich hier politische Statements. Der Traffic von BlackHatWorld.com nutzten den Sprach-Header im Browser für folgendes Statement:

Vitaly rules google ☆*:。゜゚・*ヽ(^ᴗ^)ノ*・゜゚。:*☆ ¯\_(ツ)_/¯(ಠ益ಠ)(ಥ‿ಥ)(ʘ‿ʘ)ლ(ಠ_ಠლ)( ͡° ͜ʖ ͡°)ヽ(゚Д゚)ノʕ•̫͡•ʔᶘ ᵒᴥᵒᶅ(=^ ^=)oO

Wäre es nicht so nervig, könnte ich fast darüber lachen.

Verweis-Spam: BlackHatWorld.com in Google Analytics blockieren

Der Verweis führt zur Domain BlackHatWorld.com, einem Forum das sich aktiv mit Suchmaschinenoptimierung unter bewusster Verletzung der Google Webmaster Richtlinien beschäftigt. Dazu gehören auch zahlreiche Spam-Methoden, Link-Farmen und Text-Hiding. Wer die Domain BlackHatWorld.com in Google Analytics blockieren möchte, findet in der Anleitung zum Blockieren von Google Analytics Verweis Spam eine passende Schritt für Schritt Anleitung.

blackhatworld.com Google Analytics blockieren
blackhatworld.com Google Analytics blockieren (Bild: Screenshot Google Analytics).

Von einem Aufruf der Domain BlackHatWorld.com kann ich generell nur abraten. Wer neugierig ist, sollte die Webseite ausschließlich über eine virtuelle Maschine aufrufen und diese anschließend zurücksetzen. Sicher ist sicher. Frühere Webseiten, die per Google Analytics Spam verteilt wurden, setzten gerne Affiliate Links oder versuchten Maleware zu verteilen.

Ein Gedanke zu „Verweis-Spam: BlackHatWorld.com in Google Analytics blockieren

Kommentar verfassen