Unitymedia WifiSpot deaktivieren

Nicht jede vermeintlich gute Idee wird von Kunden positiv aufgeschnappt. Eine dieser kritisch diskutierten Ideen ist der WifiSpot von Unitymedia. Das neue Produkt des Kabelnetzbetreibers wird seit einigen Tagen kritisch diskutiert. Dabei wird WifiSpot für Unitymedia Kunden kostenlos sein. Mit einem Schlag sollen über 1,5 Millionen kostenlose WLAN-Hotspots zur Verfügung stehen. Realisiert wird das über die Router der eigenen Kunden.

Wie funktioniert der WifiSpot von Unitymedia und wie können Kunden den Unitymedia WifiSpot deaktivieren? Dieser Beitrag wirft einen Blick auf die neuste Idee des Kabelnetzbetreibers und erklärt, was es damit auf sich hat.

Wie funktioniert der Unitymedia WifiSpot?

Die grundsätzliche Idee des WifiSpots von Unitymedia ist dabei nicht schlecht. Unitymedia aktiviert über den Router der Kunden ein zusätzliches WLAN, das vollkommen vom heimischen Netzwerk getrennt ist. Gleichzeitig erhöht Unitymedia die Bandbreite für jeden Netzanschluss um etwa 10 Mbit/s, die dann für WifiSpot genutzt werden. Unitymedia Kunden haben somit weder ungebetenen Gäste im WLAN noch eine reduzierte Bandbreite.

Unitymedia verspricht dabei folgendes:

Die erreichbare Geschwindigkeit hängt u.a. vom Standort, Endgerät und gebuchten Internettarif ab. An öffentlichen Plätzen und in Restaurants, Cafes und Unitymedia Stores sind bis zu 150 Mbit/s möglich. An WLAN-Routern anderer Kunden kann mit bis zu 10 Mbit/s gesurft werden.

WifiSpot wird dann allen Unitymedia Kunden kostenlos zur Verfügung stehen. Damit der Rollout schnell und einfach erfolgen kann, müssen Kunden nicht ihr Einverständnis geben. Die Funktion wird einfach schrittweise bei allen technisch in Frage kommenden Routern von Unitymedia freigeschaltet. Wer das nicht möchte, muss aktiv gegen den Unitymedia WifiSport widersprechen.

Unitymedia WifiSpot deaktivieren

Woher weiß ein Kunde, ob der Unitymedia WifiSpot an seinem Anschluss aktiv ist? Der WifiSpot soll ab Sommer 2016 den Kunden von Unitymedia kostenlos zur Verfügung stehen. Die Ankündigung von WifiSport erfolgt schriftlich durch Unitymedia. Wer den Unitymedia WifiSpot für seinen Anschluss deaktivieren möchte, findet die entsprechende Option online im Kundencenter. Unter Meine Produkte -> Internet befindet sich der Eintrag Unitymedia WifiSpot Einstellungen. Dort lässt sich per Klick auf den Link WifiSpot sperren die Nutzung über den heimischen Anschluss widersprechen. Dann steht einem selbst die kostenlose Nutzung fremder WifiSpots von Unitymedia ebenfalls nicht zur Verfügung. Ist hier noch kein Eintrag zu finden (siehe Bild), ist der UnityWifiSport für euren Anschluss noch nicht aktiv.

Unitymedia WifiSpot deaktivieren
Den Unitymedia WifiSpot deaktivieren (Bild: Screenshot).

Es lohnt sich aber trotzdem ein Blick in die Produkte über den Link Details. Hier seht ihr dann, ob der WifiSpot bei euch verfügbar ist. Im Bild unten ist zu sehen, dass Unitymedia den WifiSpot an meinem Standort verfügbar gemacht hat (ein entsprechendes Schreiben habe ich erhalten) aber diesen nicht automatisch aktiviert, wie ursprünglich vorgesehen.

Unitymedia WifiSpot deaktivieren
Unitymedia WifiSpot deaktivieren (Bild: Screenshot).

Werbung




Persönliche Meinung

Wer sich nur um die Störerhaftung beim WLAN sorgt, kann diesen Gedanken schnell verwerfen. Erstens wurde diese im Mai 2016 von der großen Koalition abgeschafft, das entsprechende Gesetzt dazu könnte noch im Herbst 2016 in Kraft treten. Zweiten würde Unitymedia etwaige Haftungsrisiken tragen, da WifiSpot über ein vom heimischen WLAN-Signal getrenntes WLAN läuft. Kunden die ein alternatives Kabelmodem für Unitymedia nutzen, sind davon nicht betroffen.

Beim Rollout von WifiSpot hat Unitymedia große Fehler gemacht. Die meisten Kunden haben aus den Medien über WifiSpot erfahren. Die Berichterstattung war dabei teilweise wenig schmeichelhaft. Überschriften wie „Unitymedia drängt allen Kunden WLAN-Hotspots auf“ machten die Runde. Zusätzlich halten Verbraucherschützer die ungefragte Freischaltung dieser Funktion für unzulässig und die Bundesnetzagentur prüft den Fall inzwischen auch. Da wundert es niemand, dass Kunden WifiSport direkt deaktivieren möchten.

2 Gedanken zu „Unitymedia WifiSpot deaktivieren

Kommentar verfassen