Amazon, Netflix und Sky im Urlaub schauen: So streamst du deine Serie im Ausland

Wie lassen sich Serien im Ausland streamen? Kann ich überhaupt Amazon, Netflix und Sky im Urlaub schauen? Wie lassen sich die Lieblingsserien im Urlaub trotzdem ansehen? Alles hier im Beitrag.

Im Urlaub möchte keiner auf die Lieblingsserie oder Sportsendungen verzichten. Egal ob man nur eine Woche beruflich weg ist oder drei Wochen Urlaub hat. Doch lassen sich im Ausland über das Internet auf Mediatheken und Streaming-Dienste wie Amazon, Netflix und Sky in Deutschland zugreifen?

Streaming im Urlaub: So schaust du Netflix und Co auch im Ausland

Das ganze ist mit einem kleinen Umweg verbunden. Das ist jedoch nicht schlimm und verbessert deine Sicherheit in öffentlichen WLANs.

Wieso lassen sich Streaming-Dienste im Ausland nicht nutzen?

Viele Streaming-Anbieter blockieren im Ausland den Zugang oder bestimmte Inhalte in den eigenen Mediatheken. Das nennt sich Geoblocking. Netflix, Amazon und Sky wissen über die IP-Adresse des Internetanschlusses, in welchem Land du dich befindest. Es erfolgt keine Ortung via GPS.

Streaming-Anbieter wie Amazon, Netflix und Sky müssen für jedes Land einen Vertrag für eine Serie oder einen Film abschließen. Es kann somit sein, dass für eine Serie, die in Deutschland via Netflix verfügbar ist, kein Vertrag mit dem Urherber für das Streaming in Frankreich besteht.

Deshalb blockiert Netflix deutsche Netflix-Konten im Ausland oder stellt eben nur die Inhalte für Netflix-Frankreich zur Verfügung. Damit hast du dann keinen Zugang mehr zu deiner deutschen Serie.

Wie ist die Situation innerhalb der EU?

Nutzer mit einem kostenpflichtigen Account bei einem Streaming-Anbieter wie Amazon, Netflix und Sky bekommen von der Europäische Union Rückendeckung.

Seit April 2018 müssen Anbieter dem Nutzer im EU-Ausland die gleichen Inhalte wie im Heimatland anbieten. Der deutsche Urlauber muss in der Netflix-Mediathek tatsächliche auch in Frankreich die deutschen Inhalte sehen.

Leider ist das in der Praxis wohl nicht immer der Fall. Laut einer Umfrage von Marktwächer haben Nutzer noch immer Probleme beim Zugriff auf die heimischen Inhalte. Zudem fordert die EU auch nur einen Zugriff bei „vorübergehende Auslandsaufenthalte“.

Die Gesetzgeber haben offen gelassen, was „vorübergehend“ bedeutet. Bei Sky sind es beispielsweise nur 37 Tage. Wer dauerhaft ins Ausland zieht, verliert den Zugang zum Streaming-Dienst in Deutschland.

Serien im Urlaub streamen
Serien im Urlaub streamen (Bild: pexels.com).

Gilt das auch für ARD, ZDF, PRO7 und RTL?

Die EU hat für rein werbefinanzierte sowie öffentlich-rechtliche Mediatheken das Geoblocking nicht eingeschränkt. Hier besteht kein Recht auf Zugang zu den Inhalten. Der Unterschied zu Netflix und Co ist, das Nutzer für ARD, ZDF, PRO7 und RTL eben nicht direkt bezahlen.

Wie ist die Situation außerhalb der EU?

Aus dem EU-Ausland gibt es keinen Zugang zu den Mediatheken von Amazon, Netflix und Sky. Aber auch ARD und ZDF sowie die werbefinanzierten Inhalte von PRO7 und RTL sind geblockt.

Aus nicht EU-Länder wie die Schweiz oder die Türkei sehen Streaming-Nutzer nur schwarze Bildschirme. Egal ob man für ein Konto bezahlt oder ob es die Mediatheken der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten sind.

Du möchtest deine Lieblingsserie trotzdem im Urlaub sehen? Dann musst du diese vor der Reise auf dein Smartphone der Tablet herunterladen. Oder einen anderen Trick nutzen.

Geoblocking für Streaming umgehen

Der Trick heißt VPN. Das steht für „virtuelles privates Netzwerk“. Ein VPN verschlüsselt auf deinem Laptop, Tablet oder Smartphone alle Daten die ins Internet müssen. Die verschlüsselte Daten werden an einen speziellen Server im Internet geschickt, dort entschlüsselt und erst dann an die Ziel-Webseite weitergeleitet.

Damit gehen deine Daten wie durch einen Tunnel an einen anderen Server. Die Ziel-Webseite sieht nur die IP-Adresse des Servers. Nicht von dir

Mit einem VPN im Ausland Netflix nutzen
Mit einem VPN im Ausland Netflix nutzen (Bild: pixabay.com).

Wenn du einen deutschen VPN-Server auswählst, lässt sich einem Streaming-Anbieter wie Amazon, Netflix und Sky vorgaukeln, dass du selbst in Deutschland bist. Auch wenn du woanders auf der Welt bist. Das gilt auch für die öffentlich-rechtlichen und die privaten Sender.

Es gibt zahlreiche VPN Anbieter, die entsprechende Server zur Verfügung stellen. Die guten Anbieter kosten jedoch alle Geld. Dafür bekommen Nutzer aber sehr viele Server und unbegrenzt Bandbreite. Beides ist wichtig für das Streamen von Serien und Filme.

NordVPN: Mehr Server hat kein Anbieter

Es gibt auch kostenlose VPNs. Diese beinhalten aber oft keine Standortauswahl, sind langsam und haben eine limitierte Bandbreite. Für E-Mails sind diese ok. Für Streaming eignen sich die Anbieter nicht.

Ein weiterer Vorteil eines kostenpflichtigen VPN Dienst sind mehrere gleichzeitige Verbindungen. Du musst nicht für jedes Endgerät einen VPN kaufen. Oft kannst du fünf oder sechs Geräte gleichzeitig mit einem Account nutzen.

hide.me: Sicherer Anbieter aus

Es gibt auch Proxy-Server zum Streamen von Netflix im Ausland. Diese funktionierten nicht ganz wie ein VPN. Die Unterschiede zwischen VPN und Proxy findest du im ausführlichen Beitrag dazu. Der Nachteil eines Proxy ist aber die mangelnde Verschleierung der Identität des Nutzers.

Sind VPNs für Netflix legal?

Die Streaming-Anbieter verbieten den Zugang via VPN in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Bei Zuwiderhandlung kann das Konto gesperrt werden. Das kommt allerdings so gut wie nie vor.

Streaming-Anbieter versuchen deshalb VPNs zu blockieren. Schon alleine um Maßnahmen für die Urherber aufzuzeigen. Gute VPN-Anbieter besitzen jedoch so viele Server und wechselnde IP-Adressen, dass diese nicht erkannt werden. Hier entsteht teilweise ein Wettrennen um die beste Technik.

Persönliche Meinung

Viele VPNs lassen sich auch nur monatsweise buchen. Das ist dann sinnvoll, wenn der VPN nur einmal pro Jahr für den Urlaub benötigt wird. Wer grundsätzlich einen VPN haben möchte, sollte zu den Jahresabonnements greifen. Hier lassen sich bis zu 75 Prozent auf den Monatspreis sparen. Dann kostet ein VPN umgerechnet nur noch 3 – 4 Euro pro Monat.

Dafür kannst du aber auch auf alle Streaming-Inhalte in anderen Länder zugreifen. Dann die Verschleierung funktioniert in beide Richtungen. Aus dem Urlaubsland nach Hause. Und von Zuhause in ein anderes Land.

Benjamin Blessing

Blogger, Consultant, Reisender. In meiner Freizeit schreibe ich auf RandomBrick.de über Themen zu Technik, Finanzen und WordPress. Von aktuellen Trends bis zu Anleitungen findet ihr hier alles im Blog.

Ein Gedanke zu „Amazon, Netflix und Sky im Urlaub schauen: So streamst du deine Serie im Ausland

  • 27. Juni 2019 um 11:06
    Permalink

    Ich habe NordVPN nur für sicheres Surfen verwendet, aber ich wusste nicht, dass ich diese Geobeschränkungen umgehen kann. Danke für die Tipps! Wird diesen Hack in Italien versuchen

    Antwort

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Du bezahlt noch für dein Girokonto?

Wechsele JETZT zu einem kostenlosen Girokonto inklusive Kreditkarte und spare bis zu 250 Euro pro Jahr.

Konten vergleichen!