Partnersuche im Vergleich: Die große Übersicht der Partnervermittlungen

Singles auf der Suche nach einem langfristigen Partner wenden sich in der Regel an eine Partnersuche. Diese Portale setzen Algorithmen und mathematische Berechnungen ein um herauszufinden, welche Singles zusammen passen. Denn je besser zwei Menschen „sich riechen können“ desto wahrscheinlicher ist es, dass daraus eine langfristige Partnerschaft wird. Damit Sie wissen welches Portal zu Ihnen passt, stellen wir Ihnen Partnervermittlungen im Vergleich vor. Somit erhalten Sie einen guten Eindruck der angebotenen Leistungen.

Dazu testen wir die Partnervermittlungen und vergleichen die einzelnen Seiten. Wir vergleichen Preise, überprüfen die Leistungen und Funktionen und Sie können anschließend für sich entscheiden welches Datingportal zu Ihren Bedürfnissen passt. Sie sind sich nicht ganz sicher ob die Partnervermittlung überhaupt der richtige Ansatz für Sie ist? Dann lesen Sie unseren Überblick zur Partnersuche für Singles. Dieser Artikel erklärt die Unterschiede der einzelnen Vermittlungsansätze.

Partnersuche im Vergleich
Partnersuche im Vergleich (Bild: pexels.com).

Partnersuche im Vergleich

Der große Unterschied zwischen online Partnervermittlungen und Singlebörsen ist die Art der Kontaktanbahnung zwischen zwei Singles. Bei Singlebörsen müssen die Suchenden die Arbeit selbst übernehmen und Kontaktanzeigen anderer Personen suchen, lesen und entscheiden ob diese Person überhaupt zu einem passt. Das ist aufwendig und birgt Risiken. Inbesondere bei Singlebörsen sind viele Spaßvögel und Personen ohne ernste Absichten unterwegs.

Genau hier setzen die Partnervermittlungen an. Beim Vergleich der Partnervermittlungen fällt sofort auf, dass kein Portal seine Dienste kostenlos anbietet. Auch wenn die verlangten Preise erst einmal hoch erscheinen, gibt es jedoch gute Gründe dafür. Partnervermittlungen verwenden Algorithmen um Singles zusammen zu bringen. Dabei werden Angaben im Profil sowie die zu beantwortenden psychologischen Fragen berücksichtigt. Damit erledigt die Partnervermittlung das Vergleichen und Suchen nach anderen Singles für den Suchenden. Zudem schreckt ein höherer Einstiegtspreis Spaßvögel ab und hält die Partnerververmittlung weitgehend sauber von unerwünschten Personen.

Durch unseren Vergleich von Partnersuchen erhalten Sie einen vollumfassenden Überblick über die Angebote der einzelnen Portale und können anschließend selbst entscheiden, welche Webseite zu ihren Bedürfnissen passt.

Parship

Bewertung: 5 von 5 Sterne

Startseite von parship.de (Bild: Screenshot).

Parship ist eine der größten online Partnervermittlungen im Vergleich mit über 4,5 Millionen Mitglieder aus dem deutschsprachigen Raum sowie 11 Millionen Mitglieder weltweit. Die Partnervermittlung verfügt über ein sehr ausgewogenes Verhältnis zwischen männlichen und weiblichen Mitgliedern (49 % zu 51 %). Der Altersdurchschnitt auf Parship beträgt 42 Jahre und ist somit der höchste der getesteten Partnervermittlungen.

Die Anmeldung bei Parship ist kostenlos. Möchten Singles die Partnervermittlung richtig nutzen und andere Singles kontaktieren, wird eine Premiummitgliedschaft benötigt. Diese sind ab 29,90 Euro pro Monat bei der Partnervermittlung erhältlich. Damit ist Parship im Vergleich der Partnervermittlungen im hochpreisigen Segment angesiedelt. Dafür verspricht Parship seinen Mitgliedern eine Erfolgsquote von 38 % bei der Partnersuche.

Zusätzlich bietet das Portal bietet seinen Mitgliedern eine Profilberatung, Coaching per Telefon sowie ein Mitgliederforum in dem sich Singles gegenseitig austauschen und unterhalten können. Auch Coaching-Videos und spezielle Events für Singles werden von Parship angeboten.

Weiter zum Parship Testbericht

Elitepartner

Bewertung: 4,5 von 5 Sterne

elitepartner.de
Startseite von elitepartner.de (Bild: Screenshot).

ElitePartner wirbt mit einer Partnervermittlung für Akademiker und Singles mit Niveau. Auch wenn 68 % der Mitglieder auf ElitePartner einem akademischen Hintergrund haben, ist das keine Voraussetzung für eine Anmeldung bei der Partnervermittlung. EliterPartner wirbt mit 4,3 Millionen Mitglieder die sich auf Deutschland, Österreich und die deutschsprachige Schweiz verteilen.

Mit einem Frauenanteil von 54 % hat die Partnervermittlung eine der höchsten Frauenquoten im Vergleich der Partnervermittlungen. Basierend auf Mitgliederbefragungen wirbt ElitePartner mit einer Erfolgsquote bei der Partnersuche von 42 %. Das Durchschnittsalter der Mitglieder beträgt 40 Jahre.

Die Anmeldung bei ElitePartner ist kostenlos. Über eine kostenpflichtige Mitgliedschaft erhalten Nutzer Zugriff auf weitere Funktionen für die Partnersuche. Die Preise pro Monat beginnen bei 24,90 Euro. Zusätzlich zur Partnersuche bietet ElitePartner auch ein Forum für seine Mitglieder. Der Kundenservice von ElitePartner überprüft jede Neuanmeldung auf ihre Ernsthaftigkeit um die Seriosität der Kontakte zu wahren.

Weiter zum ElitePartner Testbericht

eDarling

Bewertung: 4 von 5 Sterne

edarling.de
Startseite von edarling.de (Bild: Screenshot).

eDarling ist bei den Partnervermittlungen im Vergleich eine kleine aber sehr feine Gesellschaft. Mit 2,6 Millionen Mitglieder in Deutschland und 13 Millionen in Europa ist eDarling nicht ganz so groß wie die Konkurrenz, bietet dafür eine sehr genau Persönlichkeitsanalyse um Singles zusammen zu bringen.

Das Verhältnis zwischen männlichen und weiblichen Mitglieder liegt bei 48 % zu 52 % und befindet sich somit auf einem ausgewogenen Niveau. eDarling fokussiert auf niveauvolle Kommunikation zwischen den Mitgliedern und hat hierfür einen extra Verhaltenskodex.

Die Partnervermittlung wirbt mit einer Kontaktgarantie für die Mitglieder. Basierend auf den persönlichen Angaben und der Persönlichkeitsanalyse erhalten Mitglieder je nach Dauer der Mitgliedschaft eine feste Mindestanzahl an Kontakten versichert. Der Kundenservice von eDarling ist 6 Tage die Woche für Mitglieder verfügbar.

Weiter zum eDarling Testbericht

Partner.de

Bewertung: 4 von 5 Sterne

partner.de
Startseite von Partner.de (Bild: Screenshot).

Partner.de gehört als Partnervermittlung zur NEU.DE GmbH und wirbt über die Singlebörse aktiv um neue Mitglieder. Während NEU.DE eine sehr große Anzahl an registrierten Mitgliedern besitzt, wird die Zahl der aktiven Mitgliedern bei Partner.de nicht offen kommuniziert. Beim Persönlichkeitstest setzt Partner.de auf ein Balance System bei dem Gemeinsamkeiten und Gegensätze in einem ausgewogenen Mix sich ergänzen und für eine langfristige Beziehung sorgen sollen.

Im Test der Partnervermittlung konnte Partner.de durch einen sehr günstigen Preis für die Premium-Mitgliedschaft überzeugen. Die VIP-Mitgliedschaft ist ab 14,99 Euro pro Monat zu bekommen. Ebenfalls hat den Testern gefallen, dass Partner.de das Schreiben von Nachrichten selbst in der kostenlosen Basisversion erlaubt.

Abzüge gab es im Test für den geringen zusätzlichen Leistungsumfang außerhalb der Partnervermittlung. Es werden keine Single-Events oder Ratgeber angeboten. Auch sind keine Apps für Smartphones verfügbar.

Weiter zum Partner.de Testbericht

Be2

Bewertung:

be2.de
be2.de (Bild: Screenshot).

Be2 gehört ebenfalls zu den kleineren Partnervermittlungen im Vergleich. Die Seite macht auf den ersten Blick den Eindruck einer klassischen Singlebörse. Im Unterschied zu diesen verwendet Be2 auch einen Persönlichkeitstest um die richtigen Mitglieder zusammen zu bringen. Be2 möchte nichts dem Zufall überlassen.

Die Partnervermittlung besitzt die höchste Frauenquote im Test. 57 % der 370.000 Mitglieder sind Frauen und 43 % Männer. Dabei ist Be2 nur im deutschsprachigen Raum klein. Weltweit hat die Partnervermittlung über 30 Millionen Mitglieder.

Be2 wirbt mit eine Erfolgsquote von 40 % bei den Mitgliedern für die Partnervermittlung. Die Preise für die Premiummitgliedschaft beginnen bei 29,90 Euro pro Monat womit Be2 auf Augehöhe im Vergleich der Partnervermittlungen liegt.

Weiter zum Be2 Testbericht

Partnersuche im Vergleich

Es ist ratsam die Angebote der Partnervermittlungen zu vergleichen. Viele Angebote bieten den größten Mehrwert wenn eine Premiummitgliedschaft erworben wird. Die Leistungen der Portale unterscheiden sich dabei signifikant. Insbesondere die kleineren Partnervermittlungen mit einem Fokus auf bestimmte Personenkreise versprechen schneller den richtigen Partner zu finden. Die Partnervermittlungen im Vergleich sind genau so individuell wie Sie als Single.

Singles die sich bei einer Partnervermittlung nicht richtig aufgehoben fühlen, sollten die Singlebörsen im Vergleich ansehen. Bei Singlebörsen müssen Mitglieder oft aktiv nach anderen Singles suchen, erhalten je nach Angebot aber auch Kontaktverschläge. Die Portale sind oft günstiger als Partnervermittlungen und bieten somit mehr Individualität bei der Partnersuche.

Zusätzlich bieten wir einen sehr informativen Ratgeber zur Partnersuche um Ihnen die ersten Schritte bei der Wahl des richtigen Partners so einfach wie möglich zu machen. Wie überall gilt es einige Stolpersteine zu beachten, damit es mit dem zukünftigen Liebesglück auch funktioniert.

Kommentar verfassen