macOS: Ausfüllbare PDF-Formulare mit Freeware erstellen

Wie erstellt man unter macOS einfach und kostenlos ein ausfüllbares PDF-Formular? Im Mac App Store finden sich nur komisch anmutende, kostenpflichtige Anwendungen. Dabei gibt es eine kostenlose und zudem zuverlässige Anwendung zum Erstellen von interaktiven Formulare für den Mac.

Die kostenlose Office-Lösung LibreOffice besitzt einen umfangreichen Formular-Editor. Wurde die Vorlage unter macOS in Pages erstellt, müsst ihr die Vorlage als Word-Datei exportieren, damit LibreOffice diese weiter bearbeiten kann.

macOS: Ausfüllbare PDF-Formulare mit Freeware erstellen

Liegt die Vorlage dann als Word-Datei vor, klickt ihr die Datei mit einem Rechtsklick an. Dort steuert ihr das Menü „Öffnen mit …“ an und wählt im Untermenü den Eintrag „LibreOffice“ aus. Sobald die Datei geöffnet ist, wählet ihr im Ansicht-Menü das Untermenü „Symbolleisten“ und dort den Eintrag „Formular-Steuerelemente“ aus.

Die Werkzeuge erscheinen jetzt entweder als schwebende Palette oder als zusätzliche Leiste im Fensterfuß.

Über das Stiftsymbol könnt ihr Formularfelder hinzufügen. Das T im Rechteck steht für Textfelder. Die Textfelder lassen sich via Drag & Drop in eurem Dokument dort verteilen, wo die Anwender später Texte eintippen sollen.

Unterschriftsfelder werden nicht mit einem Formularfeld versehen. Hier zeichnet ihr nur eine durchgehende Linie.

PDF-Formular erzeugen

Für den Fall, dass später Anpassungen notwendig sind, speichert ihr die Datei am besten im ODF-Format. Wenn alles passt, wählt ihr zum Erstellen einer PDF:

Datei / Exportieren als… / Als PDF exportieren…

Im anschließenden Dialog muss der Haken bei „PDF-Formular erzeugen“ gesetzt sein. Das erstellte Formular kann auf einer Homepage zum Download oder per E-Mail versendet werden. Die Empfänger können die Datei mit einem PDF-Viewer öffnen und die Felder mit der Tastatur ausfüllen.

PDF unter macOS unterschreiben

Ist der Empfänger der Datei ein macOS-Nutzer, empfiehlt es sich die PDF über das vorinstallierte Apple-Programm „Vorschau“ (Preview) zu öffnen. Die Textfelder lassen sich dann mit der Tastatur ausfüllen und als PDF speichern.

Hat der Empfänger eine digitalisierte Unterschrift hinterlegt, muss das Formular nicht einmal ausgedruckt werden. Über die Markierungswerkzeuge lässt sich die Unterschrift einfügen, speichern und anschließend kann das PDF per E-Mail zurück gesendet werden.

Download: LibreOffice

Persönliche Meinung

Nicht immer findet sich im Mac App Store die passende Anwendungen. Teilweise ist der Apple Store mit kostenpflichtigen Müll-Anwendungen überfüllt. Hier fällt es schwer, die richtige Anwendung zu finden.

Weitere Tricks finden sich ebenfalls hier im Blog. Beispielsweise wir ihr Malware unter macOS erkennen und an Apple melden könnt. Apples Betriebssystem ist leider nicht frei von Fehler und wird immer attraktiver für Angreifer.

Ebenfalls findet ihr einen Beitrag, wie sich iPhone Backups aus iCloud löschen lassen. Nicht jeder möchte ein Backup permanent in der Cloud speichern. Da Apple bei neuen iPhones oder nach Update die Funktion aktiviert, wird hier erklärt wie sich das Backup entfernen lässt.

Habt ihr schon die Funktion WLAN Call auf dem iPhone entdeckt? Ist die Option aktiviert, könnt ihr über eine gute WLAN-Verbindung beispielsweise Funklöcher im Keller abdecken.

0 Gedanken zu „macOS: Ausfüllbare PDF-Formulare mit Freeware erstellen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.