Docx-Dateien am Mac ohne Microsoft Word öffnen und bearbeiten

Umsteiger von Windows auf macOS besitzen oft noch zahlreiche Word-Dateien. Diese lassen sich Pages öffnen, bearbeiten und auch speichern. Der Vorgang ist aber nicht wirklich bequem. Das Speichern als .docx funktioniert bei Pages nur mit dem Exportieren-Befehl.

Und trotzdem meckert Pages beim Schleißen, dass nicht gespeicherte Änderungen verloren gehen. Auch das Abspeichern der Docx-Datei als .pages ist nicht wirklich schick, da ihr anschließend zwei Dateien besitzt.

Microsoft Word Docx-Dateien am Mac öffnen und bearbeiten

Wenn ihr nicht alle Dokumente in das Pages-Format übertragen wollt, gibt es zwei Lösungen für euch:

  • Ihr Kauf euch Microsoft Office für Mac 2019 oder abonniert Office 365. Das kostet zwar Geld, erlaubt euch aber das reibungslose Bearbeiten alle Office-Dokumente.
  • Ihr ladet euch das kostenlos LibreOffice herunter und installiert dieses auf eurem Mac.

LibreOffice: Download

Ladet euch zusätzlich zu LibreOffice auch gleich das deutsche Sprachpaket herunter. Nach der Installation von LibreOffice öffnet die Einstellungen.

LibreOffice Dateien immer als Microsoft Word speichern

Im Abschnitt Laden / Speichern unter Allgemein findet ihr auf der rechten Seite den Menü-Punkt immer speichern als ganz unten auf der Seite. Wählt dort die Option Microsoft Word 2007-2013.

Anschließend müsst ihr noch dafür sorgen, dass unter macOS immer LibreOffice bei einem Doppelklick auf eine Word-Datei startet.

docx- und doc-Dateien immer mit LibreOffice öffnen

Markiert dazu im Finder eine docx Datei und öffnet mit einem Rechtsklick das Menü. Wählt dort Informationen aus. In der Palette sucht ihr nach der Option Öffnen mit.

Klickt dort das Menü zum Aufklappen an und wählt LibreOffice aus. Anschließend klickt ihr auf den Menü-Punkt Alle ändern und bestätigt den Hinweis von macOS. Zukünftig werden alle Dateien mit der Endung .docx mit LibreOffice geöffnet.

Solltet ihr noch im Besitz von .doc Dokumenten sein, müsst ihr die Änderung ebenfalls für diese Datei-Endung vornehmen.

Persönliche Meinung

Auch Excel-Dateien lassen sich mit LibreOffice unter macOS bearbeiten. Das Vorgehen ist das gleiche wie oben. Einfach für die Dateiendung .xsl und .xslx LibreOffice als Standard einrichten.

Weitere Tipps zum Betriebssystem von Apple findet ihr ebenfalls hier im Blog. Beispielsweise wie sich bei Parallels Desktop die Bedienung von Windows Spiele unter macOS verbessern lässt. Gerade einfache oder etwas ältere Windows-Spiele laufen problemlos unter macOS.

Ihr wollt Skype für macOS mit mehreren Kameras nutzen? Dann lest im Beitrag, wie sich nicht nur weitere Kameras, sondern auch der Bildschirm teilen lässt.

Ihr möchtet eine Fehler auf der Mac Festplatte reparieren? Eventuell hilft euch ein kurzer Terminal-Befehl, das Problem zu beheben.

Benjamin Blessing

Blogger, Consultant, Reisender. In meiner Freizeit schreibe ich auf RandomBrick.de über Themen zu Technik, Finanzen und WordPress. Von aktuellen Trends bis zu Anleitungen findet ihr hier alles im Blog.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.