Word: Zufälligen Text als Lückenfüller erstellen

Bei der Erstellung einer Vorlage für Word benötigt ihr zufälligen Text als Lückenfüller? Ihr wollt den Text nicht selbst erstellen, sondern Word soll einfach Text zum Testen der Formatierung erstellen? Der der passenden Formel geht das ganz einfach.

Wenn ihr zufälligen aber stimmigen Text als Lückenfüller in einem Word-Dokument verwenden möchtet, könnt ihr die von Word bereitgestellte Formel zur Erzeugung zufälliger Inhalte verwenden.

Zufälliger Text in Word erstellen

Es gibt jedoch ein paar Hinweise, die ihr bei der Verwendung dieser Funktion machen müssen, je nachdem, wie viel Text und was für Text ihr benötigt.

Die erste Option ist die folgende Formel:

=Rand()

Nach dem Drücken der Enter-Taste werden automatisch fünf Absätze mit jeweils drei Sätzen generiert.

Zufälliger Text in Word erstellen
Zufälliger Text in Word erstellen (Bild: RandomBrick.de).

Wieviel zufälliger Text in Word erstellt wird, könnt ihr selbst festlegen. Dazu definiert ihr über die Klammer die Anzahl der Absätze und die Anzahl der Sätze pro Absatz.

Mit =Rand(x,y) setzt x die Anzahl der Absätze und y die Anzahl der Sätze pro Absatz fest. Beispiel:

=Rand(7,4)

Die Formel gibt sieben Absätze mit je vier Sätze pro Absatz aus.

Zufälliger Text in Word erstellen
Zufälliger Text in Word erstellen (Bild: RandomBrick.de).

Lorem Ipsum Texte in Word erstellen

Zufällige Texte in Word lassen sich auch mit dem bekannten Lorem Ipsum Text füllen. Dazu gibt es folgende Formel:

=Lorem()

Alternativ lässt sich die =Lorem() Formel ebenfalls mit Werten für Absätze und Sätze definieren.

Das Ergebnis sieht dann so aus:

Zufälliger Text in Word erstellen
Zufälliger Text in Word erstellen (Bild: RandomBrick.de).

„Franz jagt“ als Fülltext in Word erstellen

Eine weitere Formel erstellt den bekannten Fülltext Franz jagt im komplett verwahrlosten Taxi quer durch Bayern

=rand.old()
Zufälliger Text in Word erstellen
Zufälliger Text in Word erstellen (Bild: RandomBrick.de).

Persönliche Meinung

Microsoft Office ist weit gekommen und muss teilweise ordentlich Gas geben um die Führung zu behalten. Google Docs und Apple Pages holen mit vielen Funktionen auf. Weitere Tipps zu Office-Dokumente findet ihr ebenfalls hier im Blog.

Beispielsweise wie sich Docx Dateien am Mac ohne Microsoft Word öffnen und bearbeiten lassen. Dazu lässt sich beispielsweise die kostenlose Office-Suite LibreOffice verwenden.

Benjamin Blessing

Blogger, Consultant, Reisender. In meiner Freizeit schreibe ich auf RandomBrick.de über Themen zu Technik, Finanzen und WordPress. Von aktuellen Trends bis zu Anleitungen findet ihr hier alles im Blog.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Du bezahlt noch für dein Girokonto?

Wechsele JETZT zu einem kostenlosen Girokonto inklusive Kreditkarte und spare bis zu 250 Euro pro Jahr.

Konten vergleichen!