Verschwundene Kommentarfunktion in WordPress

wp_comments1

Das Blog wurde ursprünglich im Rahmen einer Prüfungsarbeit im 2. Semester in Kombination mit der Seite blessing-online.com veröffentlicht. Damals hatte ich keine Zeit zum Bloggen weshalb die Kommentare deaktiviert wurden.

Damit sich verirrte Besucher zukünftig unter den Posts verewigen können, wurden dann gestern Abend die Kommentarfunktion wieder aktiviert. Nach dem ersten Blogpost heute stellte sich heraus, dass es keine Kommentarfunktion gab. Der Kommentarbereich war einfach weg, nicht sichtbar, deaktiviert.

wp_comments2Nach zwei Stunden, verschiedenen Workarounds und keinem Ergebnis folgte die Erleuchtung. Irgendwo stand, dass Blogposts Kommentare in WordPress selbst unterdrücken können. Unter dem Reiter Posts auf der rechten Seite im Controlcenter kann man unter All Posts die Einstellungen der vorhanden Blogposts ansehen und unter Add New die der Neuen. Wichtig! Screen Options zeigt je nach Reiter (Media, Pages, Posts, etc.) andere Optionen. Im Falle vorhandener oder neuer Posts muss man Discussion einblenden.

wp_comments3Sobald Discussion eingeblendet wird, erscheint unter dem Textfeld die Möglichkeit für einzelne Blogposts Kommentare zu erlauben / verbieten. 

Vermutung: Die Kommentarfunktion war noch deaktiviert als die Posts geschrieben wurden. Jedoch bin ich mir fast sicher, dass diese schon gestern aktiviert wurde. Vielleicht auch ein Bug, keine Ahnung, nun geht es jedenfalls.

Persönliche Meinung

Der Fall zeigt, dass WordPress ein sehr komplexes und schwieriges Blog-System sein kann. Insbesondere mit steigernder Anzahl an installierten Plugins. Wie im Beitrag WordPress Plugins, die jeder Blogger haben sollte! beschrieben, verwende ich nur so viel wie nötig und so wenig wie möglich Plugins. Denn mit steigender Zahl der installierten WordPress Plugins erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass diese sich gegenseitig blockieren. Aber auch externe Anwendungen können gelegentlich zu Probleme mit WordPress führen. Der Artikel zu Google AdSense WordPress Plugin: Jetzt loslegen Schleife entfernen erklärt, wie blockierte Drittanbieter-Cookies zu Problem mit dem Plugin führen können.

Kommentar verfassen