Nintendo Switch: VR Konzept

Die Nintendo Switch hat einen eigenen Bildschirm, abnehmbare Controller und läuft mit einer Akkuladung bis zu sechs Stunden. Zudem ist Nintendo dafür bekannt, die Konsolen mit zahlreichem weiteren Zubehör auszustatten. Es würde für das japanische Unternehmen deshalb Sinn machen, Virtual Reality für die Nintendo Switch anzubieten. Aus Frankreich kommt ein spannendes Konzept.

Der Produktdesigner Antoine Beynel stammt aus Frankreich und hat die schon seit längerer Zeit bestehenden Gerüchte zur Virtual Reality für die Nintendo Switch aufgegriffen und in ein eigenes Design umgesetzt.

Nintendo Switch: VR Konzept

Das Konzept zeigt eine Virtual Reality Brille sowie die Nintendo Switch mit demontierten Joy-Con Controller. Im Konzept von Antoine Beynel wird die Konsole in einen Slot von unten vor die Bille geschoben. Dabei nutzt der Produktdesigner die Schienen für die Joy-Con Controller. Wie von anderen VR-Systemen werden dann Bilder getrennt für das linke und rechte Auge angezeigt.

Nintendo Switch VR Headset
Das VR Headset der VR nutzt die Schienen für die Joy-Con Controller (Bild: behance.net).

Laut Antoine Beynel ist separat erhältliches Zubehör für eine Nintendo Switch VR nur der nächste logische Schritt für das Unternehmen aus Japan. Das Konzept zur Nintendo Switch VR beantwortet dabei nicht die Frage, ob die aktuelle Hardware der Konsole überhaupt VR-Inhalte zuverlässig wiedergeben kann. Dabei entspricht das Konzept dem Nintendo Switch Patent zu einem VR-Headset. Unwahrscheinlich ist das Konzept somit nicht.

Nintendo Switch VR Headset
Die Nintendo Switch VR Konzepz im Einsatz(Bild: behance.net).

Das größte Problem für die Nintendo Switch VR wird jedoch nicht die Rechenpower sondern die Auflösung des 6,2 Zoll Displays sein. Mit 1280 x 720 Bildpunkten löst der Bildschirm ausreichend fein für Spiele unterwegs auf. Ein Display mit dieser niedrigen Pixeldichte führt nah am Auge zu einer sehr groben und weniger feinen Darstellung. Spieler werden deutlich sehen, dass die Nintendo Switch VR Inhalte nicht in HD wiedergeben kann.

Nintendo Switch VR Headset
Die Nintendo Switch VR Konzept mit Zelda (Bild: behance.net).

Persönliche Meinung

Nintendo hat sich selbst schon zu entsprechenden Gerüchten geäußert. Dabei wurde Virtual Reality generell keine Absage erteilt. Vielmehr werden VR-Spielkonzepte benötigt, die für Spieler auch Sinn ergeben. Virtual Reality soll kein Gimmick sein sondern Spielen echten Mehrwert bieten.

Die neue Konsole steht ab dem 3. März bei Händlern in den Regalen. Ein ausführlicher Nintendo Switch Test wird zeigen, wie sich die Konsole gegenüber der stärkeren Konkurrenz von Sony und Microsoft schlägt.

Nintendo Switch VR Headset
Die Nintendo Switch VR als Konzept mit Joy-Con Controller (Bild: behance.net).

Quelle: behance.net

Kommentar verfassen