Mac: Update auf macOS Catalina in den Einstellungen ausblenden

Du möchtest deinen Mac nicht jetzt sondern zu einem späteren Zeitpunkt auf macOS 10.15 Catalina aktualisieren? Dich stört jedoch die dauerhafte Anzeige der Systemeinstellungen im Dock zum Update auf macOS Catalina? Mit folgendem Trick kannst du das Update dauerhaft ausblenden.

Dazu ist ein kleiner Umweg notwendig und du kannst dir das Update zu einem späteren Zeitpunkt auch wieder anzeigen lassen. Bis dahin stört macOS aber nicht mit dem Upgrade auf macOS 10.15 Catalina.

Update auf macOS Catalina in den Einstellungen ausblenden

Um den Update-Hinweis auf macOS Catalina ausblenden zu können, musst du das Terminal öffnen. Das kannst du mit der Mac Tastenkombination CMD + Leertaste machen. In der Spotlight-Suche tippst du dann Terminal ein.

Im Mac Terminal tippst du folgenden Befehl ein und bestätigst diesen mit der Enter-Taste.

sudo softwareupdate --ignore "macOS Catalina"

Anschließend fragt das Terminal dem dem Administrator-Passwort. Dieses musst du ohne die Anzeige der Zeichen eingeben. Sollte dein Nutzer eingeschränkte Rechte haben, musst du zu deinem Admin-Konto wechseln.

Sollte nach einem Neustart von macOS weiterhin im Dock die rote Eins (Badge) zu sehen sein, wirst du diese mit folgendem Terminal-Befehl los:

defaults delete com.apple.preferences.softwareupdate LatestMajorOSSeenByUserBundleIdentifier

Anschließend kannst du die Systemeinstellungen von macOS öffnen. Wähle dort die Option Softwareupdate aus. Mit CMD + R kannst du macOS anweisen, nach einer neuen Version zu suchen. Anschließend verschwindet der rote Hinweis.

Update auf macOS Catalina wieder anzeigen

Du möchtest jetzt doch auf macOS 10.15 upgraden? Mit folgendem Terminal-Befehl zeigt dir macOS das Update wieder an:

sudo softwareupdate --reset-ignored

In den Systemeinstellungen –> Softwareupdate ist jetzt macOS 10.15 Catalina zum Download und Installation wieder da.

Persönliche Meinung zum Ausblenden von macOS 10.15 Catalina Update

Grundsätzlich empfehle ich immer die aktuelle Version einer Software einzuspielen und zu nutzen. Aber gerade am Anfang kann das zu Problemen mit anderen Apps führen. In der Übergangszeit ist es dann nervig, wenn macOS permanent zum Upgrade auffordert.

Weitere Tipps zum Betriebssystem von Apple findest du ebenfalls hier im Blog. Beispielsweise findest du eine sehr gute Auswahl an VPN für Mac. Diese Apps verschlüsseln deine Internetverbindung und verbessern deine Sicherheit, insbesondere in öffentlichen WLANs.

Wie du auf dem Mac die Datei öffnen ändern kannst, findest du im verlinkten Beitrag. Damit kannst du das Standardprogramm zum Öffnen einer Dateiendung ändern.

Du möchtest mehr zuletzt benutzte Ordner unter macOS anzeigen? Das geht ganz einfach. Auch hier hilft ein kleiner Terminal-Befehl um macOS deutlich effizienter zu machen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.