M MEMTEQ: 15,6 Zoll Display mit 1920 x 1080 und USB-C

Das M MEMTEQ ist ein 15,6 Zoll Display und bringt neben einem Mini-HDMI Anschluss zwei vollwertige USB-C Anschlüsse mit. Als mobiles Display eignet sich der M MEMTEQ sehr gut als Ergänzung zum Laptop für unterwegs.

Das M MEMTEQ in 15,6 Zoll besitzt 1.920 x 1.080 Pixel und wiegt trotz den 15,6 Zoll nur 770 Gramm. Damit ist der USB-C Monitor leichter als die meisten Monitore der Konkurrenz, beispielsweise das Asus ZenScreen Go MB16AP.

M MEMTEQ: 15,6 Zoll Display mit 1920 x 1080 und USB-C

Das Display selbst ist nur 8,8 mm dick und bringt eine Hülle für die Vorder- und Rückseite mit. Die Hülle M MEMTEQ erinnert an die magnetischen iPad Schutzhüllen und dient gleichzeitig als Standfuß für den Monitor. Damit lässt sich in gewissem Umfang auch die Neigung einstellen.

Technische Daten zum M MEMTEQ in 15,6 Zoll

  • Display: 15,6 Zoll IPS LCD mit LED Hintergrundbeleuchtung im 16:9 Format
  • Auflösung: 1920 x 1080
  • Helligkeit: 300 cd/m²
  • Blickwinkel-Stabilität: H 85 / 85, V 85 / 85 Grad
  • Kontrastverhältnis: 1000:1
  • Reaktionszeit: N/A
  • Farbtemperatur: 6.800 K
  • Anschlüsse:
    • 2x USB-C
    • 1x Mini-HDMI
    • 1x Kopfhörer Ausgang
  • Lautsprecher: integriert (2 x 1 Watt)
  • Größe Monitor: 368 x 225 x 8,8 mm
  • Gewicht Monitor: 770 Gramm

Packungsinhalt des M MEMTEQ in 15,6 Zoll

  • USB-C Kabel
  • HDMI auf Mini-HDMI Kabel
  • USB-C auf USB-A Kabel
  • USB-Netzteil
  • Schutzhülle für Display
  • Displayschutz Folie

Im Unterschied zum Asus ZenScreen Go MB16AP besitzt der M MEMTEQ in 15,6 Zoll keinen integrierten Akku um bei HDMI-Anschluss ohne separate Stromquelle zu laufen. Sollte der M MEMTEQ in 15,6 Zoll den Strom nicht über ein Notebook oder Computer erhalten, muss über den zweiten USB-C Anschluss das mobile Display mit Strom versorgt werden.

Der M MEMTEQ in 15,6 Zoll kann gut mit der Konkurrenz mithalten. Das Asus MB169C+ ist zwar 30 Euro günstiger, aber auch schon über ein Jahr auf dem Markt und etwas schwerer. Das Lenovo ThinkVision M14 ist etwas gleich teuer, dafür aber nur 14 Zoll groß.

USB-C Monitore kommen immer häufiger auf den Markt und ersetzen den HDMI-Anschluss. Über ein Kabel lassen sich Strom und Bildsignale übertragen. Das reduziert die Menge an notwendige Kabel und vereinfacht den Anschluss an Notebooks, Computer, Smartphones und Tablets. Übergangsweise werden jedoch Adapter für HDMI und DisplayPort benötigt.

Benjamin Blessing

Blogger, Consultant, Reisender. In meiner Freizeit schreibe ich auf RandomBrick.de über Themen zu Technik, Finanzen und WordPress. Von aktuellen Trends bis zu Anleitungen findet ihr hier alles im Blog.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Du bezahlt noch für dein Girokonto?

Wechsele JETZT zu einem kostenlosen Girokonto inklusive Kreditkarte und spare bis zu 250 Euro pro Jahr.

Konten vergleichen!