iPhone XS, XS Max und XR: Hotspot-Probleme bei eSIM

Unter iOS 12.1 melden Nutzer, dass das iPhone XS, XS Max und das XR Probleme beim Erstellen eines Hotspots machen. Das tritt jedoch nur auf, wenn im iPhone nur eine elektronische SIM-Karte registriert ist. Das iPhone XS, XS Max und das XR sind die ersten iPhones, die Dual-SIM-fähig sind.

Apple hat nur Platz für eine physische SIM-Karte vorgesehen. Die zweite SIM ist eine eSIM (embedded oder auch electronic SIM). Mit iOS 12.1 wurde die Funktion der eSIM in den iPhones freigeschaltet. Die Hotspot Probleme bei iPhones mit eSIM beklagen Nutzer mehrere deutsche Mobilfunkprovider.

iPhone XS, XS Max und XR: Hotspot-Probleme bei eSIM

iPhone XS Hotspot aktivieren
iPhone XS Hotspot aktivieren (Bild: Apple.de).

Die Funktion „Persönlicher Hotspot“ findet sich schon seit vielen Jahren in iOS und ermöglicht das Erstellen eines WLAN-Hotspots für andere Geräte. Damit teilt das iPhone den Internetzugang mit den verbundenen Geräten.

Die Hotspot Problem beim iPhone XS, XS Max und XR tritt gelegentlich auf, wenn im iPhone nur eine eSIM registriert ist. Dann lässt sich der Hotspot von anderen Apple-Geräten aus aktivieren. Apple bietet zusätzlich eine „Instant Hotspot“ Funktion an. Ist ein Mac mit der gleichen Apple-ID wie das iPhone bei iCloud angemeldet, zeigt dieser über das WLAN-Icon sofort den „Persönlicher Hotspot“ Eintrag an, ohne dass ein Passwort eingegeben werden muss.

Werden die iPhones nur mit eSIM genutzt, kommt es hier gelegentlich zu Schwierigkeiten. Neben der Telekom, melden Nutzer auch Probleme bei Vodafone und O2. Wobei wohl nicht alle XS, XS Max und XR-Modelle betroffen sind. Das lässt auf ein Softwareproblem unter iOS im Zusammenhang mit den Providern schließen.

Der Hotspot lässt sich trotzdem nutzen, ist jedoch bei reinem eSIM-Betrieb nicht so bequem wie er sein könnt. Nutzer müssen den Hotspot auf dem iPhone manuell aktivieren und das Passwort manuell auf allen Apple-Geräten trotz gleicher Apple-ID eingeben.

Zudem soll ausreichend sein, wenn in das iPhone XS, XS Max oder XR eine physische SIM-Karte eingelegt wird. Diese muss nicht genutzt werden. Das Vorhandensein reicht. Auch Neustarts oder das Aktivieren und Deaktivieren des Flugmodus helfen gelegentlich. Ansonsten müssen sich Nutzer bis zum Update der nächsten iOS-Version gedulden.

Persönliche Meinung

Das ist zwar ärgerlich, aber tragbar. Die Masse der Nutzer wird bei den neuen iPhones noch ohne eSIM unterwegs sein. Wie die Dual-SIM Unterstützung für das iPhone XS, XS Max und XR funktioniert, erklärt der verlinkte Beitrag.

Weitere Tipps zum Smartphone von Apple finden sich ebenfalls hier im Blog. Mit einem Schütteln lassen sich auf dem iPhone gelöschte E-Mails wiederherstellen.

Auch findet sich eine Anleitung, wie ihr auf dem iPhone Backups aus iCloud löschen könnt. Nicht jeder möchte die Backups in der Cloud von Apple dauerhaft speichern.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.