iPhone hacken: Wie sicher ist das Smartphone von Apple?

Spyzie: Handy-Spionage und Ortung

Lässt sich ein iPhone hacken oder ist das Smartphone so sicher wie Apple behauptet? Welche Tools gibt es um sich Zugang zum iPhone zu beschaffen, wenn ihr das Passwort für den Lock Screen nicht kennt? Alle Antworten hier im Beitrag.

Ihr wollt ein iPhone hacken das nicht euch gehört beziehungsweise nicht von euch genutzt wird? Dann lass es, denn euer Vorhaben ist rechtlich verboten und kann euch in starke Schwierigkeiten bringen.

iPhone hacken in 4 Schritten:

  1. Premium-Konto bei Spyzie erstellen
  2. Spionage App auf Zielhandy installieren
  3. In das Online-Portal einloggen
  4. Alles auf dem iPhone überwachen

Ihr wollt ein iPhone hacken um die Möglichkeiten auszuloten? Dann testet diese Möglichkeiten an eurem iPhone.

Lässt sich ein iPhone hacken?

Apple hat über die Jahre zahlreiche Sicherheitslücken geschlossen. Ein gesperrtes iPhone zu hacken ist nicht so einfach möglich. Es gibt jedoch Anwendungen, die euch Zugang zum iPhone ermöglichen.

Spionage Apps für das iPhone

Ihr möchtet die Nutzung eines iPhones überwachen? Zum iPhone Hacken gibt es zahlreiche Anbieter von Spionage Apps. Mit diesen Apps lassen sich alle Informationen zum iPhone auslesen. Dazu gehören beispielsweise eine Liste der Anrufe oder die Einsicht in alle SMS.

Auch Messengerdienste lassen sich überwachen. Ihr könnt alle Instagram Nachrichten mitlesen oder WhatsApp Bilder sehen. Auch der Standort des iPhones wird übermittelt. Ihr wisst immer Bescheid, wo sich euer iPhone befindet.

Preise für Software zum iPhone hacken

Zum iPhone hacken wird eine Lizenz bei den Anbietern der Spionage Software benötigt. Die Software kann flexibel nach Bedarf bestellt und jeder Zeit verlängert werden. Alle Hersteller bieten gestaffelte Preise je nach Laufzeit an. Am günstigsten sind die Jahreslizenzen:

Die Preise bei Spyzie für Android* sind:

  • 1 Monat: 29,99 Euro pro Monat
  • 3 Monate: 13,33 Euro pro Monat
  • 12 Monate: 7,50 Euro pro Monat

Der Preis bei Spyzie für iPhone oder iPad* ist:

  • 1 Monat: 39,99 Euro pro Monat

Die Lizenzen für die Spionage App lassen sich mit PayPal, Kreditkarte oder Sofortüberweisung bezahlen.

Spyzie: Handy-Spionage und Ortung

Jedes Handy einfach und schnell überwachen. Schon ab 7,50€* pro Monat

75 % Rabatt im Jahres-Abo sichern

Keylogger für das iPhone

Viele der oben genannten Apps bieten zudem einen iPhone Keylogger an. Neben den Eingaben von Chats erfasst ein Keylogger sämtliche Eingaben über eine Tastatur. Auch Suchanfragen im Browser oder die Eingabe von Benutzername und Passwörter zeichnen Keylogger auf.

iPhone hacken, iOS hacken
Lässt sich ein iPhone hacken (Bild: pexels.com).

Bildschirmsperre auf dem iPhone umgehen

Apps zur iPhone Überwachung müssen auf dem entsperrten iPhone installiert werden. Damit ihr Zugang zum iPhone bekommt, müsst ihr die Bildschirmsperre auf dem iPhone umgehen. Ansonsten bekommt ihr keinen Zugriff auf iOS.

Dafür gibt es Programme wie Dr.Fone. Damit lässt sich das iPhone hacken und der Lock Screen entfernen.

Dr.Fone JETZT bestellenDr.Fone für iPhone und iPad

iPhone Suche ausschalten

Damit einige der Hacking-Tools für das iPhone überhaupt funktionieren, müsst ihr die iPhone Suche ausschalten. Das funktioniert entweder über iCloud.com oder über das iPhone direkt.

Es ist immer die Eingabe des Passworts zum iCloud-Konto notwendig. Dabei handelt es sich um den iCloud-Account, mit dem das iPhone verbunden ist.

Wie könnt ihr euch vor einem iPhone-Hack schützen?

Könnt ihr euch davor schützen, dass sich euer iPhone hacken lässt? Es gibt keinen 100 prozentigen Schutz. Aber folgende Schritte reduzieren das Risiko eines Angriffs erheblich:

1. Aktiviert die Zwei-Faktor Authentifizierung für die Apple-ID. Neben Benutzername und Passwort wird immer der zweite Faktor, beispielsweise euer iPhone, für einen Login bei iCloud.com benötigt.

2. Haltet iOS immer auf dem neusten Stand. Installiert alle Updates für iOS sofort. Damit schließt ihr mögliche Sicherheitslücken umgehend.

3. Gebt das iPhone nicht aus der Hand und lasst das iPhone nicht unbeaufsichtigt. Ein iPhone lässt sich nicht aus der Ferne hacken. Es ist immer Zugang zu dem Smartphone notwendig.

4. Nutzt Face ID oder Touch ID sowie eine lange PIN für das iPhone. Wählt zusätzlich ein sicheres Passwort für die Apple-ID. Zudem sollte das Passwort einmalig sein und sonst nirgends verwendet werden.

5. Teilt unter keinen Umstände euer Passwort mit anderen. Weder mit Freunden noch mit dem Partner. Das Passwort muss geheim bleiben, ansonsten ist euer iPhone nicht sicher.

Persönliche Meinung

Das Smartphone ist unser Dreh- und Angelpunkt. Wenn sich das iPhone hacken lässt, sind alle privaten, persönlichen und finanziellen Daten in Gefahr. Deshalb ist es absolut wichtig, für eine sehr gute Sicherheit auf dem iPhone zu sorgen. Die Sicherheit auf dem Smartphone muss für euch oberste Priorität haben.

Weitere Tipps zum Smartphone von Apple findet ihr ebenfalls hier auf RandomBrick.de. Beispielsweise was zu tun ist, wenn beim iPhone der Power Button defekt ist. Lässt sich dieser selbst reparieren?

Zudem findet ihr eine Anleitung, wie sich der iPhone Hotspot unsichtbar machen lässt. Das verbessert an öffentlichen Orten deutlich eure Privatsphäre.

Benjamin Blessing

Blogger, Consultant, Reisender. In meiner Freizeit schreibe ich auf RandomBrick.de über Themen zu Technik, Finanzen und WordPress. Von aktuellen Trends bis zu Anleitungen findet ihr hier alles im Blog.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Du bezahlt noch für dein Girokonto?

Wechsele JETZT zu einem kostenlosen Girokonto inklusive Kreditkarte und spare bis zu 250 Euro pro Jahr.

Konten vergleichen!