Keylogger für iPhone und iPad

Keylogger gibt es als Hardware oder Software zum Aufzeichnen aller Eingaben über eine Tastatur. Keylogger für iOS und somit für iPhones und iPads sind immer eine Software, die auf dem Gerät installiert wird. Diese Software zeichnet alle Eingaben des Nutzers auf.

Ein Keylogger für das iPhone oder iPad schaltet sich zwischen das iOS Betriebssystem und die Tastatur. Tastatureingaben werden aufgezeichnet und an iOS weitergegeben. Der Nutzer des iPhones bemerkt das nicht.

Der Keylogger für das iPhone funktionieren ähnlich wie ein Keylogger für Android. Der Keylogger für das iPhone sendet die Daten an ein Webportal weiter. Über das Webportal lassen sich die aufgezeichneten Tastatureingaben einsehen.

Durch das Aufzeichnen der Tastatureingaben mit einen Keylogger für iOS lassen sich vertrauliche Daten wie Passwörter und PINs auslesen.

Was kann ein Keylogger für das iPhone oder iPad?

Da auf einem Smartphone alles digital abläuft, wird keine Hardware zur Text-Überwachung unter iOS benötigt. Keylogger für iPhone zählen zu den Spionage Apps zur Handy Überwachung und lesen alle Daten mit, die ein Benutzer über die Tastatur des iPhone oder iPad tätigt..

Mit wem chattet euer Kind? Was schreiben eure Angestellten auf dem Smartphone wirklich? Wie sind die Login-Daten des untreuen Freunds für Tinder?

Keylogger für iPhones kommen bei Hackern schon lange zum Einsatz. Die Überwachung der Tastatureingaben läuft unbemerkt im Hintergrund. Eingaben wie Chats, Passwörter oder PINs werden aufgezeichnet. Selbst Kreditkartendaten werden damit gestohlen.

Keylogger für das iPhone und iPad ermöglichen eine große Anzahl an Überwachungsmöglichkeiten. Nicht nur die Eingaben in Apps oder dem Browser lassen sich damit aufzeichnen, auch alle Nachrichten in Messenger wie Instagram, Whatsapp, Viber, Snapchat und Telegram bleiben mit einem Keylogger für iOS kein Geheimnis.

Welche Keylogger für iOS gibt es?

Es gibt eine Vielzahl an Anbieter von Keylogger für iOS. Nachfolgend werden drei führende Anbieter von Spionage-Software vorgestellt, die alle einen Keylogger für das iPhone und iPad anbieten.

Die Software kann weit mehr als nur Tastatureingaben aufzeichnen, deshalb lohnt sich ein genauer Blick auf die Funktionen und Preise.

mSpy* stammt von einer Firma mit Sitz in London. In Euro umgerechnet sind mSpy und FlexiSPY* gleich teuer. mSpy lässt euch jedoch in Euro bezahlen und benötigt keinen Jailbreak.

Der günstigste Anbieter in der Liste ist Spyzie*. Der Vorteil von mSpy gegenüber den anderen beiden Anbieter von Keylogger für Android ist neben dem Telefon-Support die sehr gute Bewertung bei Trustpilot.

 mSpy LogoSpyzie LogoFlexiSPY Logo
HerstellermSpy*Spyzie*FlexiSPY*
iPhone und iPadJaJaJa
Jailbreak notwendig?NeinNeinJa
Preis für iOS
Preis pro Monat
1 Monat: 59,99 €
3 Monate: 33,66 €
12 Monate: 14,16 €
1 Monat: 39,99 €1 Monat: 68 USD
3 Monate: 33 USD
12 Monate: 12,42 USD
Bezahlmöglichkeiten- Kreditkarte
- PayPal
- Kreditkarte
- PayPal
- Kreditkarte
- PayPal
- Sofortüberweisung
Hotline für SupportJaNeinJa
Mehr Informationen*
Mehr Informationen*Mehr Informationen*

* Die angezeigten Links sind Affiliate-Links. Solltet ihr über einen dieser Links ein Produkt kaufen, erhält RandomBrick.de eine Provision. Für euch wird das Produkt dadurch nicht teuer und ihr unterstützt mit eurem Einkauf diesen Blog.

Installation von Keylogger auf dem iPhone

Für die Einrichtung und Installation eines Keyloggers auf einem iPhone oder iPad ist immer physischen Zugriff auf das Zielgerät notwendig. Bei der Auswahl des Anbieters müsst ihr zudem prüfen, ob ein Jailbreak vorher notwendig ist.

Ein Jailbreak ist aufwendig. Ihr solltet nur einen Anbieter mit Jailbreak wählen, wenn ihr wisst wie dieser durchzuführen ist.

Ist der Keylogger auf dem iPhone installiert, erhaltet ihr über die Weboberfläche des Anbieters volle Einsicht über alle eingegebenen Daten.

Bei mSpy sieht das beispielsweise wie folgt aus:

Keylogger für iOS, iPhone, iPad
Keylogger für iOS bei mSpy (Bild: mSpy.com).

Die Portale von Spyzie und FlexiSPY funktionieren ähnlich. Auch dort werden die Tastatureingaben je nach App ausgelesen und in einer Liste übersichtlich dargestellt.

Die Installation eines Keylogger ist in Deutschland ohne Information und Zustimmung des Besitzer des Smartphones nicht erlaubt.

Wer verwendet Keylogger Software für iOS?

Keylogger für iPhone oder iPad werden von Arbeitgebern über Eltern bis zu Geheimdiensten verwendet. Nur ein Keylogger ermöglicht die lückenlose Auszeichnung aller Tastatureingaben auf dem Smartphone.

Mit einem Keylogger lassen sich beispielsweise Facebook Nachrichten mitlesen oder alle anderen Messenger-Chats aufzeichnen. Zusätzlich zeichnen Keylogger Passwörter und PINs auf.

Dadurch lässt sich beispielsweise Instagram hacken. Werden über einen Keylogger alle Eingaben über die iPhone Tastatur aufzeichnet, sind auch verschlüsselte iPhones kein Problem für die Software.

Wenn ihr das Gefühl habt, dass euer Handy gehackt wurde, hilft euch der verlinkte Beitrag. Dieser erklärt, wie ihr einen Keylogger auf dem iPhone oder iPad entfernen könnt.

Keylogger für iPhone und iPad

Zusammenfassung

Mit einem Keylogger für das iPhone oder iPad lassen sich alle Eingaben über die Tastatur überwachen. Egal ob Chats, Passwörter oder PINs, die Software zeichnet alles für euch auf.

Sending
User Review
4.5 (2 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Du bezahlt noch für dein Girokonto?

Wechsele JETZT zu einem kostenlosen Girokonto inklusive Kreditkarte und spare bis zu 250 Euro pro Jahr.

Konten vergleichen!