G Suite von Google: Neue Domain einrichten

G Suite von Google ist mehr als eine kostenpflichtige Office-Suite. Unternehmen bekommen eine sehr umfangreiche Umgebung für die Kommunikation, Zusammenarbeit und Verwaltung. Einige Funktionen sind dabei auch für Privatpersonen oder kleine Gewerbetreibende spannend, da sich über G Suite eigene Domains nutzen lassen.

Schon der Beitrag zu Google Mail mit eigener Domain verwenden zeigt, wie einfach sich G Suite mit einer eigenen Domain verwenden lässt. Dabei ist die Umgebung nicht auf diese eine Domain festgelegt, sondern es lassen sich zusätzliche neue Domains in G Suite einrichten.

G Suite von Google: Neue Domain einrichten

Die Einrichtung erfolgt über das G Suite Konto als Administrator über den Link: admin.google.com. G Suite lässt sich mit mehr als einer Domain verwenden. Das Einrichten weiterer Domains für G Suite dauert keine 5 Minuten. Zusätzlich zu G Suite wird auch Zugriff auf das DNS der Domain beim Webhoster oder wenigstens Zugriff auf den FTP benötigt.

Über die Admin-Konsole lassen sich weitere Domains oder Domain-Aliasse hinzufügen.

G Suite von Google - Neue Domain einrichten
G Suite von Google: Neue Domain einrichten (Bild: Screenshot).

G Suite ermöglicht es neben der, bei der Anmeldung angegebenen Domain, weitere Domains hinzuzufügen oder zu entfernen.

Domain zu G Suite hinzufügen
Domain zu G Suite hinzufügen (Bild: Screenshot).

Zu jeder Domain lassen sich E-Mail-Adressen anlegen und Aliasse erstellen.

G Suite Domain oder Domain-Alias hinzufügen
G Suite Domain oder Domain-Alias hinzufügen (Bild: Screenshot).

Mit einem Klick auf Hinzufügen, fordert G Suite zu Eingabe der gewünschten Domain auf. Hier im Beispiel soll zur Primär-Domain eine weitere Domain als Alias hinzugefügt werden.

Eingabe der neuen Domain für G Suite
Eingabe der neuen Domain für G Suite (Bild: Screenshot).

Nach Eingabe der Domain fordert G Suite zur Bestätigung der Inhaberschaft auf. Kennt Google euren Domain-Name-Anbieter nicht, ist Sonstiges auszuwählen. Google erstellt einen Bestätigungscode der manuell in der DNS-Konfiguration als TXT-Eintrag zu hinterlegen ist.

An dieser Stelle wartet ihr mit der Bearbeitung in G Suite und ihr müsst zum Domain-Hoster wechseln.

Bestätigen der Inhaberschaft einer neuen Domain
Bestätigen der Inhaberschaft einer neuen Domain (Bild: Screenshot).

Ein Wort der Vorsicht: Fehler beim DNS-Eintrag können dazu führen, dass die Webseite nicht mehr erreichbar ist.

Zugriff auf das DNS erhaltet ihr über die Verwaltung bei eurem Domain-Hoster. Die vorhandenen DNS-Einträge bleiben bestehen. Für G Suite muss ein neuer DNS-Eintrag vom Typ TXT erstellt werden.

In das Feld Data kopiert ihr den Text von G Suite. Der neue DNS-Eintrag bleibt dauerhaft bestehen und wird auch nach der Bestätigung der Domain-Inhaberschaft nicht gelöscht.

Neue DNS-Eintrag am Beispiel von All-Inkl.com
Neue DNS-Eintrag am Beispiel von All-Inkl.com (Bild: Screenshot).

Nach dem Speichern des neuen DNS-Eintrag könnt ihr vom Domain-Hoster zurück zu G Suite wechseln und die Domain-Inhaberschaft bestätigen. Der DNS-Eintrag wirkt sofort. Die neue Domain ist bei G Suite hinterlegt.

Persönliche Meinung

G Suite lohnt sich auch für Privatpersonen, da Mail-Adressen mit individuellen Domains und Google Drive Speicher enthalten ist. Auch für Blogger ist G Suite interessant, lassen sich für einen Benutzer gleich mehrere Domains und E-Mail-Adressen hinterlegen.

Weitere Tipps zum Mail-Programm von Google findet ihr ebenfalls hier im Blog. Beispielsweise wie sich die Nachrichtenvorschau für E-Mails in Gmail aktivieren lässt. Gerade auf großen Bildschirmen lässt sich der Platz für die Vorschau von E-Mails nutzen.

Zudem lassen sich über Gmail vertrauliche Mails auch mobil senden und empfangen. Diese Funktion reduziert die Gefahr des unerwünschten Weiterleiten einer E-Mail.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Du bezahlt noch für dein Girokonto?

Wechsele JETZT zu einem kostenlosen Girokonto inklusive Kreditkarte und spare bis zu 250 Euro pro Jahr.

Konten vergleichen!