DNS Änderungen beschleunigen

DNS-Einstellungen: Änderungen beschleunigen

Änderungen an den DNS-Einstellungen werden nicht sofort von allen Domain Name System (DNS) im Internet übernommen. In der Regel dauert es wenige Stunden bis hin zu 72 Stunden, bis wirklich alle DNS eine Änderung mitbekommen haben. Deshalb stellt dir diese Anleitung einige Tipps vor, wie du Änderungen an den DNS-Einstellungen beschleunigen kannst.

Änderungen an den DNS-Einstellungen deiner Domain solltest du nur vornehmen, wenn du weißt was du tust oder ein Fehler für kurze Zeit keinen großen Schaden hinterlässt. Damit ist gemeint, dass im Fehlerfall deine Webseite für wenige Stunden nicht erreichbar ist.

DNS-Einstellungen: Änderungen beschleunigen

Damit Änderungen an den DNS-Einstellungen schnell im Domain Name System bekannt werden, kannst du eine Vorbereitung treffen. Im DNS gibt es für jeden DNS-Eintrag in deiner Domain (A, MX- oder CNAME-Einträge usw.) einen TTL-Wert.

Time To Live (TTL) ist das Ablaufdatum, das für einen DNS-Eintrag gesetzt wird. Die TTL dient dazu, dem rekursiven Server bzw. dem lokalen Resolver mitzuteilen, wie lange er diesen Eintrag in seinem Cache behalten soll. Je länger die TTL, desto länger hält der Resolver diese Information in seinem Cache. Je kürzer die TTL, desto kürzer hält der Resolver diese Information in seinem Cache.

Wenn du beispielsweise den A-Record beziehungsweise AAAA-Record von deiner aktuellen Host-IP auf eine neue Host-IP ändern möchtest, macht es Sinn, vorher den TTL Wert für den A / AAAA Record auf 300 Sekunden (5 Minuten) zu ändern. Die Änderung wird erst gültig, sobald der alte TTL abgelaufen ist.

Sollten bei Änderungen am A / AAAA Record ein Fehler auftreten und du musst von der neuen IP schnell wieder auf die alte IP Adresse zurück wechseln, hilft dir das niedrige TTL. Alle DNS halten die Informationen zu deinem DNS nur für 5 Minuten.

Beachte: Auf Dauer ist ein so niedriger Wert jedoch nicht sinnvoll, da das die Anfragen erhöht und sich negativ auf die Geschwindigkeit der Nutzer auswirken kann. Deshalb solltest du den TTL später wieder erhöhen.

DNS-Einstellungen ohne TTL beschleunigen

Einige Webhoster bieten in den DNS-Einstellungen die Option zu TTL nicht an. All-Inkl.com gehört beispielsweise dazu. In diesem Fall kannst du bei den großen Domain Name System den Cache für deine Domain manuell löschen. Du wirst mit dieser Methode nie alle DNS erreichen, aber die wichtigsten. Dazu zählen:

Das sind zwar nicht alle DNS aber einige der größten. Hier kannst du manuelle den DNS-Eintrag für deine Webseite löschen.

DNS-Einträge auf deinem Computer löschen

Zudem werden DNS-Informationen auch für eine bestimmte Zeitspanne auf deinem lokalen Browser, Computer oder Netzwerk-Weiterleitungsgerät zwischengespeichert. Dabei sind zwischen 5 Minuten und 8 Stunden normal.

Wenn du auf Probleme mit der Inhaltsfilterung stoßen solltest, z. B. wenn die Blockierung nicht gemäß deinen Richtlinien funktioniert, kannst du sowohl den System-Cache als auch den Browser-Cache löschen.

Browser Cache

Google Chrome (Windows and Mac):

  1. Öffne einen neuen Tab
  2. Tippe chrome://net-internals/#dns
  3. Klicke auf die Schaltfläche „clear host cache“

Firefox:

  1. Öffne einen neuen Tab
  2. Tippe about:config in die Adresszeile von Firefox und bestätige die Warnung
  3. Suche einen Eintrag mit dem Namen network.dnsCacheExpiration und setze den Wert auf 0 (Sollte dieser Eintrag nicht vorhanden sein, erstelle einen neuen integer und vergebe den Wert 0)
  4. Anschließend kannst du den Wert wieder auf 3600 setzen

Safari (Windows and Mac):

Durch das Zurücksetzen des DNS-Caches in Windows wird der DNS-Cache in Safari automatisch geleert. Hier ist nichts zu tun!

Betriebssystem Cache

Windows 7

  1. Drücke die Windows Tastenkombination Win + X
  2. Rechtsklick Eingabeaufforderung und wähle Als Administrator ausführen
  3. Gebe folgenden Befehl ein und drücke Enter
    ipconfig /flushdns

Mac OSX 10.9 and Later:

  1. Öffne den Terminal
  2. Tippe folgenden Befehl ein und drücke Enter:
    sudo dscacheutil -flushcache; sudo killall -HUP mDNSResponder

Mac OSX 10.8 and Earlier:

  1. Öffne den Terminal
  2. Tippe folgenden Befehl ein und drücke Enter:
    sudo killall -HUP mDNSResponder

Linux (Ubuntu)

  1. Öffne das Terminal-Fenster
  2. Tippe folgenden Befehl ein und drücke Enter:
    sudo service network-manager restart

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.