Anleitung: Android zurücksetzen auf Werkszustand – Factory Reset

Soll das Android Smartphone verkauft werden, empfiehlt sich vorher das Gerät auf den Werkzustand zurückzusetzen. Das stellt sicher, dass keine persönlichen und privaten Daten auf dem Smartphone zurück bleiben. Die Anleitung zum Zurücksetzen von Android kann in sechs einfachen Schritten vollzogen werden.

Dabei sollte beachtet werden, dass Werkszustand auch Werkszustand bedeutet. Alle Daten werden bei dem Vorgang gelöscht, deshalb sollten vorher Bilder und andere wichtige Daten extern gesichert werden.

Android zurücksetzen auf Werkszustand

Der Vorgang wird auf jedem Android Smartphone etwas anders aussehen, da die Hersteller die Oberfläche immer an die eigenen Vorlieben anpassen. Diese Anleitung hier wurde mit einem LG G2 erstellt auf dem die CustomRom CyanogenMod läuft, welches sich optisch sehr nah am Google Design orientiert.

Schritt 1: Einstellungen öffnen

Über das App-Menü oder den Schnellzugriff müssen die Einstellungen zu Android geöffnet werden.

Schritt 2: Sichern & zurücksetzen

In den Einstellungen etwas nach unten scrollen in den Bereich Nutzer. Dort befindet sich die Option Sichern & zurücksetzen. Diese öffnen.

Schritt 3: Werkszustand

In den Einstellungen zu Sichern & zurücksetzen ist die Option Auf Werkszustand zurück untergebracht. Antippen und das Menü zum Zurücksetzen öffnet sich.

CyanogenMod zurücksetzen - Factory Reset (Bild: Screenshot CyanogenMod).
CyanogenMod zurücksetzen – Factory Reset (Bild: Screenshot CyanogenMod).

Schritt 4: Telefon zurücksetzen

Hier wird noch vor den Konsequenzen gewarnt. Über Telefon zurücksetzen wird die Aktion zum Android Factory Reset aufgerufen, aber noch nicht gestartet.

Schritt 5: PIN bestätigen

Ist eine PIN oder Muster als Bildschirmsperre hinterlegt, muss diese eingegeben werden.

Schritt 6: Alles löschen

Jetzt wird es ernst. Ein Tippen auf Alles löschen und der Vorgang wird unwiderruflich gestartet und das Android Smartphone auf Werkseinstellungen zurückgesetzt. Der Vorgang dauert für gewöhnlich einige Minuten.

CyanogenMod zurücksetzen - Factory Reset (Bild: Screenshot CyanogenMod).
CyanogenMod zurücksetzen – Factory Reset (Bild: Screenshot CyanogenMod).

Abschließend hat der Benutzer ein sauberes Android Betriebssystem, welches neu eingerichtet werden kann. Somit ist das Gerät jetzt zum Verkauf geeignet. Wer sein Android Smartphone gerootet hat, verliert über diese Methode jedoch nicht die Root-Rechte.

Persönliche Meinung

Wenn doch alles so einfach wäre. Zwischenzeitlich ist auch das Zurücksetzen von Windows 8 ohne eine Neuinstallation möglich. Bei anderen Betriebssystemen ist das Zurücksetzen nicht ganz so einfach. Weitere praktische Tipps und Tricks zu Android finden sich ebenfalls in diesem Blog. Wer beispielsweise das LG G2 rooten möchte, findet eine ausführliche Anleitung. Ebenso wurde ein Beitrag erstellt, der Schritt für Schritt erklärt, wie man CyanogenMod auf dem LG G2 installieren kann. Und wer keine Lust mehr auf CustomRoms hat, dem hilft der Artikel zu LG G2 zurück auf Stock Firmware flashen.

2 Gedanken zu „Anleitung: Android zurücksetzen auf Werkszustand – Factory Reset

  • 11. August 2015 um 23:36
    Permalink

    was bei allen „Zurücksetzen“-Anleitungen immer verschwiegen wird ist, ob das betriebssystem oder das gerät zurückgesetzt wird. Ist also im Falle eines CustomROM dieses noch „da“ oder ist wieder das Hersteller-Ur-Betriebssystem aktiviert.

    Antwort
    • 12. August 2015 um 7:44
      Permalink

      Hallo lfm,

      verschwiegen wird in diesem Artikel nichts. Ich glaube hier besteht ein Problem im Verständnis zwischen CustomRoms und Hersteller-Android.

      Egal ob CustomRom, Stock-Android oder Android eines Herstellers, grundsätzlich verhalten sich alle Betriebssysteme gleich. Ein Zurücksetzen löscht alle persönlichen Daten und Einstellungen des Benutzers. Fertig, nicht mehr und nicht weniger. Android verhält sich danach wie frisch aus der Box oder eben, im Falle eines CustomRoms, wie frisch aufgespielt. Ein Zurücksetzen spielt bei CustomRoms nicht das Hersteller-Android auf, da dieses im Zweifelsfall nicht mehr auf dem Gerät sein muss (beispielsweise aus Platzgründen).

      Wer ein CustomRom hat und dieses nicht mehr möchte, dem bringt ein Zurücksetzen nichts. Hier muss entweder die Sicherungskopie des Ursprungs-Android manuell aufgespielt oder die Hersteller-Rom geflasht werden. Man kann die Sicherung auf dem Gerät speichern, muss diese aber mit einer Recovery-Software wie TWRP manuell einspielen.

      Grüße Benjamin

      Antwort

Kommentar verfassen