Was bedeutet „TLDR“ und wie verwendet man die Abkürzung?

Im Gegensatz zu den meisten Internet-Akronymen hat TLDR (oder TL;DR) den Weg in Nachrichtenartikel, professionelle E-Mails und sogar in das Wörterbuch von Merriam-Webster gefunden. Aber was bedeutet TLDR, wie verwendet man die Abkürzung und woher kommt sie?

TLDR (oder TL;DR) ist ein gängiges Internet-Akronym für „Too Long; Didn’t Read“. Auf den ersten Blick scheint der Satz ziemlich verständlich und bedeutet auf Deutsch „zu lang, nicht gelesen“. Aber Wörter und Phrasen können sich je nach Kontext ändern und TLDR ist da keine Ausnahme.

Was bedeutet „TLDR“ und wie verwendet man die Abkürzung?

In der einfachsten Form wird die TLDR verwendet, um auszudrücken, dass ein Stück digitaler Text (ein Artikel, eine E-Mail usw.) zu lang ist, um lesenswert zu sein. Ein einzelnes „TLDR?“ ohne jegliche Erklärung könnte ein absichtlich unhöflicher oder lustiger Kommentar sein. In den meisten Fällen ist es jedoch nur eine witzige Erkenntnis, dass ein kleiner Teil des Textes leichter zu verstehen wäre als der vollständige Text.

Ein einzelnes „TLDR“ findet sich jedoch kaum in den Kommentaren von Beiträgen oder Blog-Posts. Leser neigen dazu, TLDR zusammen mit einem Kommentar zum Beitrag zu verwenden. Beispielsweise am Ende eines langen Artikels zur letzten Fußball-Saison könnte ein „TLDR: Der FC Bayern gewinnt auch die kommende Saison“ stehen.

Teilweise beginnen oder schließen Autoren die eigenen Beiträge mit einem TLDR. Aber auch in E-Mails oder Textnachrichten findet sich die Abkürzung gelegentlich.

Dann stellt TLDR eine Zusammenfassung dessen dar, was der Schreiber in einer langen Nachricht ausführlich geschrieben hat. TLDR spricht Leser an, die nur den wichtigsten Inhalt, aber beispielsweise nicht die Begründung oder Herleitung lesen möchten.

Eine Produktbewertung über vier Seiten für einen schlechten Laptop könnte mit einem „TLDR: Ein Kauf lohnt sich nicht“ beginnen. Das ist die kurze Zusammenfassung und interessierte Leser können weitere Details lesen.

TLDR datiert bis in die frühen 2000er Jahre zurück

Wie die meisten Sprachwendungen aus dem Internet, ist oft kaum bekannt, woher das Wort TLDR ursprünglich kommt. Die beste Vermutung ist, dass der Satz aus Diskussionsforen wie Something Awful Forums und 4Chan in aus frühen 2000er Jahren stammt.

Das Merriam-Webster’s Dictionary (das 2018 „TL;DR“ als Wort akzeptierte) behauptet, dass das Wort erstmals 2002 verwendet wurde, liefert aber keine Beweise für die Behauptung.

Google Trends TLDR
TLDR und TL;DR auf Google Trends (Bild: Screenshot).

Aktuell stammt die früheste aufgezeichnete Verwendung von TLDR (damals noch „TL;DR“ genannt) aus dem Januar 2003, als die Abkürzung in das Urban Dictionary aufgenommen wurde. Es gibt auch einige Forenbeiträge, die das Wort „TL;DR“ aus dem gleichen Jahr enthalten.

Seit 2004 steigen die Suchen in Google nach dem Begriff „TLDR“ oder „TL;DR“. Google Trends beginnt leider erst im Januar 2004, weiter zurück in die Vergangenheit lässt sich damit nicht schauen. Die Verwendung des Wortes „TLDR“ entwickelt sich seit 2014 stärker als „TL;DR“. Immer mehr Autoren verzichten wohl auf das Semikolon.

Wie verwendet man TLDR?

TLDR wird grundsätzlich nur bei der Zusammenfassung eines Textes verwendet. Egal ob man Autor oder Kommentator ist.

Die Verwendung der Abkürzung TLDR ohne eine nützliche Zusammenfassung des Inhalts kann als unhöflich empfunden werden. Das kann aber natürlich Absicht sein.

Wird TLDR als Kommentator verwendet, folgt der Abkürzung eine einfache aber nützliche Zusammenfassung des Artikels. Quasi die Quintessenz in einem oder wenigen Sätzen.

Wird als Kommentator nur TLDR kommentiert, bedeutet das viel mehr, dass der Beitrag schon auf den ersten Blick zu lang war und als nicht lesenswert erschien. Nichts sagen, ist an dieser Stelle einfach besser.

TLDR als Autor verwenden
TLDR als Autor verwenden (Bild: pexels.com).

Auch Autoren verwenden TLDR. Der Einsatz ist jedoch etwas komplizierter. Das Platzieren einer TLDR-Zusammenfassung am Anfang eines Artikels oder einer E-Mail kann dem Leser Zeit sparen oder als schnelle Einführung dienen, aber es kann auch dem Leser einen Grund geben, die Details des Textes zu überspringen.

Eine TLDR-Zusammenfassung am Ende eines Langtextes ist manchmal wünschenswerter, da der Autor damit alle Details zusammenfassen kann, die für den Leser wichtig sind. In manchen Situationen kann sich die Verwendung etwas sarkastisch anfühlen. Es ist, als ob der Autor anerkennt, dass der eigene Text in einem einzigen Satz angemessen verstanden werden kann.

Was die professionelle oder wissenschaftliche Nutzung betrifft, so hängt sie nur vom Kontext ab. Als Faustregel gilt: Man sollte TLDR nicht in Texten verwenden, in denen auch kein LOL stehen kann.

Wenn du TLDR aber wirklich im beruflichen Umfeld nutzen möchtest, solltest du eher TL;DR anstatt TLDR nutzen. Die Abkürzung sieht ausgefallener aus als das einfache TLDR und wird von Websters Dictionary als Wort akzeptiert.

Persönliche Meinung

TLDR oder TL;DR ist eine nützliche Abkürzung, um Details zusammenzufassen und die Kommunikation zu beschleunigen. Verwende es, wenn es sich richtig anfühlt und versuche, nicht unhöflich zu klingen.

Weitere Ratgeber findest du ebenfalls hier im Blog. Zum Beispiel welche Funktionen ein Gaming-Monitor haben muss und worauf man als Gamer verzichten kann. Einige Funktionen kommen nämlich direkt aus der Marketing-Abteilung und klingen nur schick. Andere stellen Bilder deutlich besser dar.

Du möchtest Netflix im Ausland streamen? Dabei hilft dir ein VPN. Egal ob du aus dem Ausland deinen deutschen Netflix Account nutzen möchtest oder aus Deutschland ausländisches Netflix schauen willst. Ein VPN macht es möglich.

Du möchtest einen eigenen VPN-Server bauen? Der ausführliche Artikel bespricht Vor- und Nachteile. Der Aufwand ist nicht zu unterschätzen und bevor man sich daran wagt sollte klar sein, was ein eigener Server wirklich leisten kann.

Benjamin Blessing

Blogger, Consultant, Reisender. In meiner Freizeit schreibe ich auf RandomBrick.de über Themen zu Technik, Finanzen und WordPress. Von aktuellen Trends bis zu Anleitungen findet ihr hier alles im Blog.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Du bezahlt noch für dein Girokonto?

Wechsele JETZT zu einem kostenlosen Girokonto inklusive Kreditkarte und spare bis zu 250 Euro pro Jahr.

Konten vergleichen!