Verbraucher sind an potentieller iWatch mehr interessiert als an Samsungs Smartwatch

Smasung Galaxy GearDas MVI Marketing’s Jewelry Consumer Opinion Council hat Uhren und Nicht-Uhren Träger bezüglich Samsungs Galaxy Gear befragt und die Auswertung ist vernichtend. 64% der Befragten die eine Uhr regelmäßig tragen, werden eher nicht zur Samsung Galaxy Gear greifen und 78% der Befragten die keine Uhr tragen, können sich nicht vorstellen, die Smartwatch zu kaufen. Hauptgrund war: Die Befragten waren generell an einer Smartwatch interessiert, optisch hat ihnen die Smasung Galaxy Gear jedoch nicht gefallen („Lack of style/fashion„).

Eine frühere Umfrage des JCOC hat dazu ergeben, dass über 66% der Uhrenträger und 58% der Nicht-Uhrenträger ein generelles Interesse an einer potentiellen Apple iWatch haben.

Samsung liegt mit seiner Smartwatch momentan hinter der noch nicht existierenden Apple iWatch. Hinzu kommt, dass interne Dokumente der Best Buy Kette eine Rückgaberate von über 30% bei Samsungs Smartwatch ausweisen. Dieser Wert liegt damit deutlich höher als bei allen anderen Gerätekategorien.

Meine Meinung: Gründe für die hohe Rückgabe wurden nicht genannt. Reviews bescheinigen der Samsung Galaxy Gear eine gute Bauqualität. Durchweg wird jedoch die Limiterung auf nur wenige Samsung Geräte und das eingeschränkte Ökosystem bemängelt. Auch die Akkulaufzeit von ca. 8 Stunden ist für eine Uhr absolut mangelhaft. Hinzu dürfte kommen, dass viele Kunden momentan nicht wissen, was sie mit einer Smartwatch anfangen sollen. Berücksichtigt man noch einen Retailpreis von 300 $ ist es verständlich, dass einige Kunden ihre Smartwatches wieder zurückgeben.

Quelle: JCK, Pocket-Lint

Kommentar verfassen