Das Samsung Galaxy S10 / S10e / S10+ rooten mit Magisk Canary

Die brandneuen Samsung Galaxy S10, S10e und S10+ mit Exynos Chip lassen sich jetzt mit Magisk Canary rooten. Die neuen Smartphones bieten beste Technik aus dem Hause Samsung. Wer auf der Suche nach einem neuen Premium-Smartphone ist, wird wahrscheinlich auf die neuen Samsung Galaxy S10 anschauen.

Dem aus dem XDA-Developers Forum bekannte Entwickler topjohnwu ist es gelungen, Root auf den Exynos-basierten Samsung Galaxy S10, S10+ und S10e durchzuführen.

Root für das Samsung Galaxy S10 mit Magisk Canary

Jedoch ist das Rooten des Samsung Galaxy S10 kein One-Stop-Shop sondern erfordert etwas Arbeit. Obwohl topjohnwu sich wirklich Mühe gegeben hat die Anleitung so benutzerfreundlich wie möglich zu machen, ist ein gewisses Grundwissen zum Rooten von Android-Smartphones notwendig.

Wer bis jetzt noch nie ein Samsung Galaxy gerootet hat, wird eine gewisse Lernkurve haben, um das Rooten auf dem Samsung Galaxy S10 durchzuführen. Ohne Affinität zur Technik werden die meisten Nutzer scheitern. Die Anleitung zum Rooten des Samsung Galaxy S10 bezieht sich auf die Geräte mit Android Pie 9.0.

Die Installation von Magisk zum Rooten des Samsung Galaxy S10 löst „Knox“ auf dem Smartphone aus. Das ist jedoch beabsichtigt. Zusätzlich wird ein entsperrter Bootloader benötigt. Das führt zur einem Daten Wipe.

Das Entsperren des Bootloaders ist ein zusätzlicher Prozess. Samsung hat einen VaultKeeper integriert, der nach dem Data Wipe versucht den Bootloader wieder zu sperren.

Bei der Installation von Magisk wird die Firmware des Samsung Galaxy S10 heruntergeladen, eine AP-Tar-Datei extrahiert und mit Magisk auf das Samsung Galaxy S10 gepatchet. Die gepatchte Tar-Datei wird als AP in Odin auf dem Computer angezeigt.

Auch nach der Installation von Magisk gibt es einige technische Besonderheiten zu beachten. Um in ein System mit installiertem Magisk zu booten, muss jedes Mal in den Recovery-Mode gebootet werden.

Und da die Recovery in der gleichen Partition wie Magisk liegt, entscheidet das Smartphone anhand der Dauer, wie lange die Lautstärke-Erhöhen-Taste gedrückt wird, welche Version gebootet wird. Dabei gelten folgende Regeln:

  • (Normales Einschalten) → (System ohne Magisk)
  • (Power + Bixby + Volume Up) → (Bootloader-Warnung) → (Alle Tasten loslassen) → (System mit Magisk)
  • (Power + Bixby + Volume Up) → (Bootloader-Warnung) → (Volume Up gedrückt halten) → (Aktuelle Wiederherstellung)

Samsung Galaxy S10 rooten

Die vollständige Anleitung findet sich auf der Seite von Magisk. Das Durchführen des Root für das Samsung Galaxy S10 führt jeder auf eigene Gefahr durch. Vor der Durchführen sollte die Anleitung sorgfältig durchgelesen werden. Fehler können dazu führen, dass das Samsung Galaxy S10 nicht mehr funktioniert.

  1. Herunterladen der aktuellen Firmware für das Samsung Galaxy S10 / S10e / S10+.
  2. Entpacken der Firmware und kopieren der AP tar-Datei auf das Smartphone. Es wird normalerweise als AP_[device_model_sw_ver].tar.md5 bezeichnet.
  3. Magisk Manager über den Canary Channel installieren
  4. Im Magisk Manager: Install → Install → Select and Patch a File
  5. Auswahl der AP tar-Datei. Magisk Manager patcht die gesamte Firmware-Datei und speichert die Ausgabe unter [Internal Storage]/Download/magisk_patched.tar.
  6. Kopieren der Tar-Datei auf den PC und booten des Samsung Galaxy S10 in download mode.
  7. Flashen von magisk_patched.tar als AP in ODIN
  8. Wichtig: Deaktivieren von „Auto Neustart“ in den Optionen!
  9. Magisk ist nun erfolgreich auf dem Samsung Galaxy S10 geflasht!
  10. Jetzt muss in den Stock Recovery gebootet werden um einen Factory Reset durchführen zu können.
  11. Ein vollständiger Data Wipe ist notwendig. Dieser Schritt darf nicht übersprungen werden.
  12. Drücken von Power + Volume Down, um den Download-Modus zu verlassen. Sobald der Bildschirm aus geht, muss sofort Power + Bixby + Volume Up gedrückt werden, um die Wiederherstellungspartition zu starten.
  13. Da das Samsung in Stock Recovery booten soll, müsst ihr die Volume Up Taste solange gedrückt halten, bis der Bildschirm für Stock Recovery zu sehen ist.
  14. Das Menü zu Stock Recovery lässt sich über die Lautstärketasten steuern. Der Power-Button bestätigt die Auswahl. Wählt hier die Option Wipe data/factory reset aus, um die Daten des Geräts zu löschen.
  15. Jetzt erfolgt das Booten des System mit Magisk. Wählt Reboot system now drückt sofort Power + Bixby + Volume Up. Sobald die Anzeige der Warnmeldung des Bootloaders kommt, könnt ihr alle Tasten loslassen, damit das System normal booten kann.
  16. Das Gerät wird beim ersten Start automatisch neu gestartet. Das ist normal und so gewollt.
  17. Nach dem Neustart erfolgt die gewohnte Erst-Einrichtung des Samsung Galaxy S10. Dazu wird eine Internet-Verbindung benötigt.
  18. Der Magisk Manager wird im App-Drawer angezeigt. Falls nicht, muss die APK aus Schritt 3 heruntergeladen und manuell installiert werden.
  19. Die App ist ein Platzhalter und aktualisiert sich automatisch auf die Vollversion.
  20. Der Magisk Manager möchte zusätzliche Einstellungen vornehmen. Lasst die App dies tun. Dabei wird das Samsung Galaxy S10 automatisch neugestartet.
  21. Fertig. Magisk ist auf dem Samsung Galaxay S10 installiert.

Diese neue Magisk Canary-Version bietet auch Unterstützung für Android Q Beta 2.

Fragen und Diskussionen zum Thema findet ihr im XDA-Developers Forum.

Root wird auch für mögliche zukünftige Versionen von LineageOS für das Samsung Galaxy S10 benötigt.

Benjamin Blessing

Blogger, Consultant, Reisender. In meiner Freizeit schreibe ich auf RandomBrick.de über Themen zu Technik, Finanzen und WordPress. Von aktuellen Trends bis zu Anleitungen findet ihr hier alles im Blog.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Du bezahlt noch für dein Girokonto?

Wechsele JETZT zu einem kostenlosen Girokonto inklusive Kreditkarte und spare bis zu 250 Euro pro Jahr.

Konten vergleichen!