Motorola Moto G (1. Gen) beschleunigen nach Lollipop Update

Für einige Motorola Moto G Benutzer wurde das Update von Android Kitkat 4.4.4 auf Android Lollipop 5.0.1 zum Fluch. Anstatt ein schnelleres und verbessertes Betriebssystem zu erhalten, werden einige Moto G Geräte unerträglich langsam und kaum benutzerbar. 

Es gibt einige Vorschläge, wie das Moto G der 1. Generation unter Android Lollipop wieder beschleunigt werden kann. Dazu gehört beispielsweise das Zurücksetzen des Moto G oder ein Downgrade auf auf Android Kitkat 4.4.4.

Moto G Cache Partition löschen

Die Vermutung liegt jedoch nahe, dass durch das Update auf Android Lollipop auf dem Moto G einige Datenreste im Speicher zurückgeblieben sind. Diese müssen gelöscht werden um den kleinen Androiden zu beschleunigen.

Wichtig: Bevor zu drastischen Mittel gegriffen wird, sollte diese Option in Betracht gezogen werden, da weder Einstellungen, Daten oder Benutzerkonten gelöscht werden. Diese Anleitung bezieht sich auf Android Lollipop. Der Vorgang verhält sich etwas anders unter älteren Android Versionen.

Schritt 1: Moto G herunterfahren

Den Ausknopf drücken und für 2-3 Sekunden gedrückt halten. Anschließend auf Ausschalten tippen. Wichtig, ein Neustart genügt an dieser Stelle nicht.

Das Moto G ausschalten (Bild: Screenshot Moto G).
Das Moto G ausschalten (Bild: Screenshot Moto G).

Schritt 2: Moto G Bootoptionen aufrufen

Im ausgeschalteten Zustand:

  1. Den Lautstärkeregler runter (den zum leise Stellen) für 4-5 Sekunden drücken und gedrückt halten. Den Knopf nicht loslassen.
  2. Anschließend den Startknopf drücken und gedrückt halten, wieder für 4-5 Sekunden. Es sollten jetzt zwei Knöpfe gleichzeitig gedrückt werden (Lautstärke runter und Startknopf).
  3. Beide Knöpfe loslassen.

Sobald beide Knöpfe losgelassen werden, sollte das Display angehen und die Bootoptionen auf dem Moto G erscheinen.

Moto G in Recovery Mode booten (Bild: Copyright Benjamin Blessing).
Moto G in Recovery Mode booten (Bild: Copyright Benjamin Blessing).

Schritt 3: Moto G in Recovery booten

Wichtig: Navigiert wird per Lautstärkeregler runter. Bestätigt per Lautstärkeregler rauf. In diesem Menü löst der Startknopf einen Neustart des Moto G aus, was an dieser Stelle nicht erwünscht ist.

Recovery auswählen und per Lautstärkeregler rauf bestätigen.

Nicht vor dem Dead Android erschrecken lassen (Bild: Copyright Benjamin Blessing).
Nicht vor dem Dead Android erschrecken lassen (Bild: Copyright Benjamin Blessing).

Schritt 4: Recovery Menü aufrufen

Anschließend sollte der auf dem Rücken liegende Android erscheinen. Nicht erschrecken, das ist an dieser Stelle gewollt. Aus diesem Bildschirm heraus wird jetzt das Recovery Menü aufgerufen.

  1. Startknopf drücken und gedrückt halten für 2-3 Sekunden.
  2. Startknopf nicht loslassen und zusätzlich Lautstärke-rauf-Knopf drücken und diesen wieder loslassen.
  3. Startknopf loslassen.

Jetzt sollte der Recovery Mode des Moto G erscheinen. Startet das Moto G neu, wurden die Knöpfe zu lang gedrückt und die vorherigen Schritte müssen wiederholt werden.

Moto G Wipe Cache Partition (Bild: Copyright Benjamin Blessing).
Moto G Wipe Cache Partition (Bild: Copyright Benjamin Blessing).

Schritt 5: Wipe Cache Partition

Im Recovery Mode kann mit beiden Lautstärketasten navigiert und per Startknopf bestätigt werden (anders als in Schritt 3). Hier die Option Wipe cache partition auswählen und bestätigen.

Sobald die Option bestätigt wurde, startet der Vorgang automatisch und dauert etwa 10 bis 15 Minuten.

Der Moto G Wipe Cache Vorgang (Bild: Copyright Benjamin Blessing).
Der Moto G Wipe Cache Vorgang (Bild: Copyright Benjamin Blessing).

Anschließend erscheint ein Menü, über das das Moto G neugestartet werden kann. Fertig.

Werbung

Persönliche Meinung

In den jeweiligen Menüs funktioniert der Touchscreen nicht, da die entsprechenden Treiber vom Moto G noch nicht geladen wurden. Durch das Löschen der Cache Partition läuft das hier getestete Moto G der 1. Generation deutlich schneller als vorher und wird dadurch auch endlich wieder benutzbar. Weitere Tipps zu Android finden sich ebenfalls auf diesem Blog.

12 Gedanken zu „Motorola Moto G (1. Gen) beschleunigen nach Lollipop Update

  • 16. Juni 2015 um 7:34
    Permalink

    bei mir hat nicht 10 bis 15 gedauert sonder 2 sek. und nichts passiert, steht Cache wipe complete. und fertig (nichts gebracht)

    Antwort
  • 21. Juni 2015 um 12:10
    Permalink

    Hat bei mir reibungslos funktioniert und endlich kann ich wieder alles problemfrei benutzen. Vielen Dank für den hilfreichen Tipp!

    Antwort
  • 21. Juni 2015 um 12:19
    Permalink

    Bei mir hat es etwas länger gedauert allerdings auch ohne besserung. Probleme bleiben

    Antwort
  • 4. Juli 2015 um 7:35
    Permalink

    Daaaaankkkeee! Du bist der Beste! Ich wollte das Handy schon aus dem Fenster werfen!

    Antwort
  • 5. Juli 2015 um 14:31
    Permalink

    hat 1 sek gedauert, gebracht hat nix, danke trotzdem

    Antwort
  • 10. Juli 2015 um 6:49
    Permalink

    Halli hallo bräuchte mal hilfe! Seit dem update auf Lollipop kann ich keine Screenshots mehr machen 🙁 oder ich weiß nich wies geht^^‘ power knopf und leiser drücken klappt nicht …
    Lg

    Antwort
  • 15. Juli 2015 um 13:39
    Permalink

    Danke für die Anleitung, seitdem das Lollipop-Update heruntergeladen wurde (nie installiert), war das Moto eine Schnecke. Jetzt ist es wieder wie neu und ich bin glücklich.

    Antwort
  • 6. September 2015 um 0:38
    Permalink

    Danke!!! Bei mir hat es auch funktioniert.

    Antwort
  • 20. Dezember 2015 um 13:29
    Permalink

    Vielen Dank!
    Das Moto G war mit Lollipop einfach unbrauchbar und meine Freundin war schon kurz davor ein neues zu kaufen.
    Ich wollte erst noch CM 12.1 ausprobieren, aber den Cache zu wipen hat super funktioniert und daher unnötig.

    Antwort
  • 9. Oktober 2016 um 19:48
    Permalink

    Klappt wie beschrieben. Es scheint tatsächlich geholfen zu haben! Danke dafür!!!

    Antwort

Kommentar verfassen