Moto X Play: Single-SIM in Dual-SIM flashen

Mit wenig Aufwand aus einem Single-SIM Smartphone ein Dual-SIM Handy machen? Mit dem Moto X Play von Motorola ist das kein Problem. In weniger als 30 Minuten lässt sich das 5,5 Zoll große Smartphone auf eine Dual-SIM Gerät flashen. Diese Anleitung erklärt, wie mit wenigen Handgriffen aus dem Moto X Play Single-SIM eine Dual-SIM Smartphone wird.

Selbst wenn ihr noch nicht Besitzer eines Moto X Play seid. Das Gerät gibt es für teilweise unter 200 Euro gebraucht und in sehr gutem Zustand. So können interessierte Käufer viel Geld zu sparen. Denn zwischenzeitlich ist auch die Dual-SIM Version in Deutschland erhältlich. Diese kostet im Vergleich zur Single-SIM Variante des Moto X Play über 100 Euro mehr.

Motorola Moto X Play von Single-SIM auf Dual-SIM flashen
Das Motorola Moto X Play von Single-SIM auf Dual-SIM flashen (Bild: Benjamin Blessing).

Moto X Play: Single-SIM in Dual-SIM flashen

Wer sich die Mühe macht, wird mit meinem Dual-SIM fähigen Moto X Play nach dem Flashen belohnt. Die Anleitung lässt sich in weniger als 30 Minuten durchführen. Bitte lest die Anleitung erst einmal vollständig durch, bevor diese ausgeführt wird.

Information 1: Beim Flashen des Moto X Play wird eine Firmware Version aus dem asiatischen Raum verwendet, denn dort wird das Moto X Play schon lange als Dual-SIM Version verkauft. Nach dem Flashen lässt sich das Smartphone problemlos in deutscher Sprache und mit allen deutschen LTE Bänder verwenden.

Information 2: Diese Anleitung führt kein Bootloader-Unlock durch. Das ist nur für das Flashen einer anderen Firmware nicht notwendig.

Warnung 1: Die Anleitung wird auf eigene Gefahr durchgeführt. RandomBrick.de und der Autor übernehmen keine Haftung für den Fall, dass ihr euer Motorola Moto X Play dabei zerstört.

Warnung 2: Sichert alle eure Daten! Bei dieser Anleitung wird eine neue Firmware aufgespielt bei der alle Daten, Bilder, Apps, Musik etc. verloren geht. Das Moto X Play muss anschließend neu eingerichtet werden.

Warnung 3: Diese Anleitung funktioniert nur für die europäische Version des Moto X Play welches unter dem Bezeichnung XT1562 vertrieben wird. Geräte mit der Bezeichnung XT1563 können mit dieser Anleitung nicht geflasht werden.

Warnung 4: Mir ist unbekannt, ob das Flashen der Software die Gerätegarantie ungültig macht. Das Risiko ist durch euch selbst zu tragen.

Die wichtigsten Informationen und Hinweise habt ihr nun gelesen. Jetzt geht es an das Flashen des Moto X Play.

Schritt 1: Downloads

Benötigt werden zwei Dateien um das Moto X Play von Single-SIM auf Dual-SIM zu flashen. Eine Firmeware die Dual-SIM fähig ist sowie die neuster Version von Fastboot / ADB.

Die Firmware muss in der Bezeichnung XT1562 sowie DS enthalten. Beispielsweise XT1562_LUX_RETASIA_DS_6.0.1_MPD24.107-70_cid7_subsidy-DEFAULT_CFC.xml.zip. Der restliche Text ist ziemlich egal. Eine Auswahl an möglichen Optionen findet ihr hier: Download Firmware oder Download Firmware

Die neuste Version von Fastboot / ADB für Windows und Linux findet sich hier: Download ADB / Fastboot

Die Dateien aus dem ADB / Fastboot Ordner müssen in den Ordner für die Firmware extrahiert werden.

Anschließend muss das Moto X Play im Bootloader Mode neugestartet werden.

Schritt 2: Fastboot Mode unter Windows

Es stehen zwei Möglichkeiten zur Verfügung um das Moto X Play in den Fastmode zu versetzen. Über due Hardware-Tasten oder via Software. Beide Wege führen zum Ziel.

Fastboot via Hardware

  1. USB-Kabel vom Moto X Play abziehen und Smartphone ausschalten.
  2. Die Taste für „Lautstärke runter“ (leiser) gedrückt halten und das Moto X Play einschalten.
  3. Das Moto X Play via USB-Kabel mit dem Computer verbinden.

Fastboot via Software

  1. Entwickleroptionen für das Moto X Play einschalten (Einstellungen -> Über das Telefon -> 7 Mal auf Build-Nummer tippen.
  2. USB-Debugging für das Moto X Play einschalten (Einstellungen -> Entwickleroptionen -> USB-Debugging -> Haken setzen.
  3. Das Moto X Play via USB mit dem Computer verbinden und warten bis die Treiber installiert wurden.
  4. Über die Eingabeaufforderung zum Ordner navigieren, in dem die Firmware und ADB Dateien liegen und folgenden Befehl eintippen:

adb reboot-bootloader

Das Moto X Play startet jetzt neu und bootet in den Fastboot Mode.

Fastboot Mode unter Linux / OS X

Es stehen zwei Möglichkeiten zur Verfügung um das Moto X Play in den Fastmode zu versetzen. Über due Hardware-Tasten oder via Software. Beide Wege führen zum Ziel.

Fastboot via Software

  1. USB-Kabel vom Moto X Play abziehen und Smartphone ausschalten.
  2. Die Taste für „Lautstärke runter“ (leiser) gedrückt halten und das Moto X Play einschalten.
  3. Das Moto X Play via USB-Kabel mit dem Computer verbinden.

Fastboot Mode unter Linux / OS X

ADB muss für diese Variante bereits installiert sein. Fortgeschrittene Nutzer die Android Studio unter OS X installiert haben, können ADB aus Android Studio zum OS X Terminal hinzufügen. Das erleichtert zukünftig den Start. Wer hier Probleme hat, findet unten eine Anleitung zur Nutzung einer Linux LiveCD.

  1. Entwickleroptionen für das Moto X Play einschalten (Einstellungen -> Über das Telefon -> 7 Mal auf Build-Nummer tippen.
  2. USB-Debugging für das Moto X Play einschalten (Einstellungen -> Entwickleroptionen -> USB-Debugging -> Haken setzen.
  3. Das Moto X Play via USB mit dem Computer verbinden und warten bis die Treiber installiert wurden.
  4. Den Ordner mit der Firmware suchen, per Rechtsklick „Open Terminal“ auswählen und folgenden Befehl eingeben:

adb reboot-bootloader

Das Moto X Play startet jetzt neu und bootet in den Fastboot Mode.

Alternativ: ADB / Fastboot über Ubuntu Live nutzen

Solltet ihr Probleme mit ADB / Fastboot haben, lässt sich ADB auch über eine Linux LiveCD nutzen. Diese lässt sich beispielsweise bequem auf einem USB-Stick installieren. Auf diesen könnt ihr dann auch die zu flashende Firmware packen.

  1. Ubuntu LiveCD: Download
  2. Auf DVD brennen oder besser auf USB-Stick schreiben
  3. Computer neustarten und von DVD oder USB-Stick booten
  4. Terminal öffnen und folgendes eingeben:
    sudo add-apt-repository ppa:nilarimogard/webupd8
    sudo apt-get update
    sudo apt-get install android-tools-adb android-tools-fastboot
  5. Fastboot Testen mit:
    sudo fastboot devices
  6. Als ergebnis solltet ihr folgendes sehen:
    <serial number> fastboot
Fastboot Test via Terminal
Fastboot Test via Terminal (Bild: OS X).

Anschließend können die Fastboot-Dateien auf das Moto X Play geflasht werden.

Schritt 4: Flashen der Dateien auf das Moto X Play

Jeder der unten aufgelisteten Befehle muss einzeln ausgeführt werden. Prüft, dass jeder Befehl mit einem [OKAY] vom System bestätigt wird.

Ihr solltet auf keinen Fall die Zeilen einfach per Copy & Paste in euren Terminal oder die Eingabeaufforderung von Windows kopieren. Überprüft die den Namen der zu flashenden Dateien, insbesondere die Bezeichnung und Nummern von system.img_sparsechunks. Diese müssen mit dem Namen der Dateien aus dem entpackten Ordner übereinstimmen.

Prüft zudem den Inhalt der Ordner mit dem ihr arbeitet. Ihr müsst alle sparsechunk Dateien auf das Moto X Play flashen. Hier kann es vorkommen, dass neuer Versionen der Firmware zusätzliche oder weniger system.img_sparsechunks enthalten.

fastboot oem fb_mode_set
fastboot flash partition gpt.bin
fastboot flash bootloader bootloader.img
fastboot flash logo logo.bin
fastboot flash boot boot.img
fastboot flash recovery recovery.img
fastboot flash system system.img_sparsechunk.0
fastboot flash system system.img_sparsechunk.1
fastboot flash system system.img_sparsechunk.2
fastboot flash system system.img_sparsechunk.3
fastboot flash system system.img_sparsechunk.4
fastboot flash system system.img_sparsechunk.5
fastboot flash system system.img_sparsechunk.6
fastboot flash system system.img_sparsechunk.7
fastboot flash system system.img_sparsechunk.8
fastboot flash system system.img_sparsechunk.9
fastboot flash modem NON-HLOS.bin
fastboot erase modemst1
fastboot erase modemst2
fastboot flash fsg fsg.mbn
fastboot erase cache
fastboot erase userdata
fastboot erase customize
fastboot erase clogo
fastboot oem fb_mode_clear
fastboot reboot

Das Flashen ist beendet und das Moto X Play startet jetzt mit einer Software-Version die Dual-SIM fähig ist. Jetzt muss das Moto X Play nur noch neu eingerichtet werden.

Moto X Play via Terminal unter OS X flashen (Bild: OS X).
Moto X Play via Terminal unter OS X flashen (Bild: OS X).

Schritt 5: Sim-Schacht im Moto X Play frei machen

Abschließend ist etwas Handarbeit gefragt. Die Software ist nun Dual-SIM fähig, der SIM-Schacht des Moto X Play fasst jedoch immer noch nur einen Karte. Dazu muss der SIM-Tray modifiziert werden.

Moto X Play SIM-Schacht der Single-SIM Variante (Bild: Benjamin Blessing).
Moto X Play SIM-Schacht der Single-SIM Variante (Bild: Benjamin Blessing).

Auf den ersten Blick ist zu erkennen, dass der SIM-Tray des Moto X Play eigentlich zwei Karten fassen könnte. Der zweite Schacht wurde mit einem SIM-Dummy zugeklebt. Ein Blick von der Seite zeigt eine kleine Kerbe an dem Plastik-Dummy. An dieser Stelle mit einem spitzen und stabilen Gegenstand unterfahren.

Der 2. SIM-Slot ist zugeklebt, enthält aber ein kleine Kerbe (Bild: Benjamin Blessing).
Der 2. SIM-Slot ist zugeklebt, enthält aber ein kleine Kerbe (Bild: Benjamin Blessing).

Mit sanfter Gewalt lässt sich der Plastik-Dummy vom Klebepad lösen. Passt dabei auf, dass ihr den SIM-Tray nicht zerbrecht. Dieser ist nicht besonders stabil.

In die Kerbe mit einem Fingernagel oder Pinzette den Plastikdummy heraus heben (Bild: Benjamin Blessing).
In die Kerbe mit einem Fingernagel oder Pinzette den Plastik-Dummy heraus heben (Bild: Benjamin Blessing).

Ist der Plastik-Dummy entfernt, muss in einem weiteren Schritt das Klebeband entfernt werden. Auch hier einfach mit einer Pinzette oder einem langen Fingernagel das Klebepad abziehen.

Die Plastikkarte wird durch einen Klebestreifen gehalten (Bild: Benjamin Blessing).
Die Plastikkarte wird durch einen Klebestreifen gehalten (Bild: Benjamin Blessing).

Sobald sich eine Ecke gelöst hat, lässt sich das Klebepad rückstandsfrei abziehen.

Den Klebestreifen mit einer Pinzette abziehen (Bild: Benjamin Blessing).
Den Klebestreifen mit einer Pinzette abziehen (Bild: Benjamin Blessing).

Anschließend habt ihr einen zweiten SIM-Schacht für das Moto X Play freigelegt.

Jetzt hat das Moto X Play einen Dual-SIM Schacht (Bild: Benjamin Blessing).
Jetzt hat das Moto X Play einen Dual-SIM Schacht (Bild: Benjamin Blessing).

Hinweis zur Dual-SIM Funktion im Moto X Play

Die zweite SIM im Moto X Play hat die IMEI „0“, da diese während der Herstellung nicht gesetzt wurde. In einigen Ländern und einige Mobilfunkprovider akzeptieren eine IMEI mit der Nummer 0 nicht. Das heißt in SIM-Schacht 2 wird diese SIM dann nicht funktionieren.

Nur eine SIM (die für Datenverbindungen) kann 3G und LTE Bänder verwenden. Die zweite SIM ermöglicht nur den Zugriff auf 2G Bänder. Das ist eine Einschränkung der Hardware. In einigen Ländern gibt es Mobilfunkprovider, die nur noch SIM-Karten vertreiben, die auf das 3G und 4G Netz zugreifen, nicht aber auf das 2G Netz. Das heißt, die 2. Karte lässt sich nicht einmal für Anrufe und Textnachrichten nutzen.

In meinem Fall nutze ich eine Telekom-Karte als SIM 1 für Telefon- und Datenverbindungen und eine FYVE-Karte als SIM 2 nur für Anrufe und zum Empfang von SMS.

Zwei SIM-Karten im Moto X Play (Bild: Screenshot Moto X Play).
Zwei SIM-Karten im Moto X Play (Bild: Screenshot Moto X Play).

Persönliche Meinung

Der Trend geht zum Zweithandy. Wieso? Weil die deutschen Mobilfunkprovider von Dual-SIM Geräte nicht begeistert sind. Kunden könnten ansonsten günstige Tarife zum Telefonieren mit günstigen Datentarifen kombinieren ohne auf die teuren Angebote der Anbieter zurückgreifen zu müssen. Besitzer eines Motorola Moto X Play mit nur einem SIM-Slot haben Glück, denn das Gerät gibt es auch als Dual-SIM Version. Und beide Versionen sind identisch.

7 Gedanken zu „Moto X Play: Single-SIM in Dual-SIM flashen

  • 15. September 2016 um 17:03
    Permalink

    Erhalte ich weiterhin OTA-Updates für Android wenn ich mein Moto X Play neu flashe? Ich denke ja da ich ja keine völlig andere FW nehme sondern eben die der Dual-SIM Version oder?

    Antwort
    • 15. September 2016 um 17:59
      Permalink

      Hallo Alex,

      ich gehe davon aus. Bisher ist bei mir aber noch keine eingetroffen, vllt aber auch aus dem Grund, weil es bisher kein neues Update von Motorola gegeben hat.

      Grüße Benjamin

      Antwort
      • 16. September 2016 um 15:28
        Permalink

        Im Android-Hilfe Forum habe ich gelesen dass man von Hand neue FW Versionen flashen muss. Da es aber ohnehi nicht so häufig welche gibt wäre das verkraftbar. Umsomehr wenn ich sehe was das X Play neu als Dual-SIM version kostet 😀
        Es gibt das Moto X Play mittlerweile ja auch in Deutschland als Dual Sim Version, komisch dass es trozdem nur die asiatischen DS-Firmwares gibt. Vielleicht werd ichs morgen mal ausprobieren.
        Hier noch ein weiterer Downloadmirror mit dem es schneller geht:
        https://mirrors.lolinet.com/firmware/moto/lux/official/RETASIA/

        Antwort
        • 16. September 2016 um 16:26
          Permalink

          Hallo Alex,

          danke für den Tipp für den zusätzlichen DL-Mirror.

          Ich kann über mein Moto X Play auf jeden Fall nach neuen Symstemupdates fragen und bekomme eine positive Rückmeldung.

          Grüße Benjamin

          Antwort
  • 29. Oktober 2016 um 18:29
    Permalink

    Habe mein Moto X Play jetzt geflash mit der XT1562_LUX_RETASIA_DS_6.0.1_MPD24.107-70_cid7_subsidy-DEFAULT_CFC.xml.zip.

    Habe aber die Befehle

    fastboot erase userdata
    fastboot erase customize
    fastboot erase clogo

    ausgelassen.
    Hat einwansfrei funktioniert, alle Apps und Daten sind jetzt noch vorhanden und Dualsim funktioniert einwandfrei. Habs aber nur kurz getestet mit der SIM meines Bruders.
    Hole mir jetzt eine reine Datenflt-SIM und hoffe dass es auch langfristig funktioniert ohne Abstürze oÄ. Notfalls werd ichs noch nachträglich resetten.

    Ich musste mir allerdings noch aus dem Internet den universal ADB Treiber laden. Ohne den stand in der Eingabeaufforderung nur bei dem Befehl „fastboot oem fb_mode_set“ :

    Antwort
  • 12. Januar 2017 um 18:54
    Permalink

    Ich bins nochmal.

    Wollt nur sagen, bisher alles OK mit meinem Moto X Play 🙂

    Allerdings nutze ich nur eine SIM … aber ich hab halt die Dual Sim FW drauf…

    Antwort
    • 13. Januar 2017 um 16:48
      Permalink

      Hallo Alex,

      das freut mich, dass alles bei dir läuft.

      Viele Grüße
      Benjamin

      Antwort

Kommentar verfassen