Google Analytics: cenoval.ru Referral-Spam blockieren

Bei dem ganzen Spam-Traffic aus Russland fragt sich der geneigte Blogger, wieso nicht einfach allen Traffic aus Russland blockieren. Ist eh nur Müll der hier auf der Seite landet und die Google Analytics Statistiken versaut. Aber man will ja nicht so sein. Heute ist jedenfalls die Seite cenoval.ru als neue Spam-Domain in Google Analytics aufgetaucht. Beim Klick auf den Referral-Link wird der Benutzer wie immer mehrmals umgeleitet und landet letztendlich auf einer Shoppingseite mit einem Affiliate-Link. Danke, den Mist benötige ich in meiner Statistik nicht. 

Der sehr ausführliche Artikel Google Analytics: ilovevitaly.com, darodar.com und econom.co Referral-Spam blockieren beschreibt, wie zukünftiger unerwünschter Traffic in Google Analytics blockiert werden kann. Dabei wird bis zu taggleich entstandene Logs entfernt und zukünftiger Traffic nicht mehr in Google Analytics angezeigt.

Google Analytics Referral Traffic Spam

Die sofort eingerichteten Filter zu cenoval.ru haben nach etwa einer Stunde dafür gesorgt, dass der für den heutigen Tag schon entstandene Traffic von dieser Seite wieder aus Google Analytics entfernt wurde.

Traffic vom Vortag oder früher wird dabei nicht mehr um den geblockten Referral-Traffic bereinigt. Damit muss der Webmaster leider leben. Weiterer bekannter Referral-Spam Traffic stammt von den Domains priceg.com, blackhatworth.comhumanorightswatch.org sowie hulfingtonpost.com. Letzteres ist natürlich sehr kreativ, da der Link auf den ersten Blick nach der amerikanischen huffingtonpost.com aussieht. Es bleibt ein Katz-und-Maus-Spiel. Auch die s.click.aliexpress.com kann blockiert werden, da sie nichts mit dem bekannten online Shopping-Portal zu tun hat.