Facebook: Wurden deine Daten mit Cambridge Analytica geteilt? Jetzt prüfen!

Der Skandal um die gestohlenen Nutzerdaten auf Facebook zieht noch immer Kreise. Auch wenn Nutzer das Vertrauen in das Soziale Netzwerk verlieren und einige wenige prominente Nutzer ihre Facebook-Konten gelöscht haben, gibt es keine wirklich spürbaren Auswirkungen. Trotzdem fragen sich viele Nutzer, ob die eigenen Facebook-Daten von Cambridge Analytica heruntergeladen wurden?

Das Positive an dem Daten-Skandal ist, dass Facebook weitere Tools zur Verwaltung der eigenen Daten den Nutzern gibt. Zudem stellt das amerikanische Unternehmen jetzt auch eine Webseite zur Verfügung, die wage prüft, ob man selbst durch den Datenklau durch Cambridge Analytica betroffen ist.

Facebook: Wurden deine Daten mit Cambridge Analytica geteilt?

Cambridge Analytica hat für den Download der Nutzerdaten eine Facebook-App mit dem Namen „This Is Your Digital Life“ bereit gestellt, die nicht nur die Daten der Nutzer, sondern auch die Daten der Freunde der Nutzer zieht. Das heißt, selbst wenn ihr selbst die App nicht genutzt habt, aber einer eurer Freunde, könnt ihr betroffen sein.

Über diese Facebook-Seite (ihr müsst angemeldet sein), zeigt euch Facebook, ob ihr betroffen seid.

Wurden meine Facebook-Daten mit Cambridge Analytica geteilt
Wurden meine Facebook-Daten mit Cambridge Analytica geteilt (Bild: Screenshot Facebook).

Persönliche Meinung

Die Aussage auf der Seite von Facebook ist sehr schwammig. Für mich liest sich das so, als ob das Unternehmen selbst nicht genau weiß, welche Nutzer alles wirklich betroffen sind. Ich kann euch nur empfehlen, reduziert den Zugriff von Facebook-Apps auf eure Daten.

Keine Lust mehr auf Facebook? Dann sichere deine Daten und lade alle Bilder von Facebook herunter. Mit wenigen Klicks stellt euch Facebook alle gespeicherten Informationen zum Download bereit.

Grundsätzlich solltet ihr die Sicherheitseinstellungen auf Facebook sorgfältig prüfen und anpassen, ansonsten könnten Fremde euer Facebook hacken und Nachrichten mitlesen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.