DKB-Cash Testbericht: Das kostenlose Girokonto

Ein Konto ohne Kontoführungsgebühr, davon gibt es nur noch wenige und der DKB-Cash Testbericht zeigt, ob das Konto der Deutschen Kreditbank AG hält was es verspricht. Die DKB, mit Sitz in Berlin, ist eine Direktbank und hundertprozentige Tochtergesellschaft der Bayrischen Landesbank und bietet ein Girokonto ohne Kontoführungsgebühr an. Der Test zum DKB-Cash zeigt, was das Bankkonto wirklich kann.

In Zeiten niedriger Zinsen und steigender Bankenregulierung gibt es immer weniger echte kostenlose Girokonten. Kosten reduzieren genügt bei vielen Banken nicht mehr, weshalb die Kunden zur Kasse gebeten werden. Der Präsident des Deutscher Sparkassen- und Giroverband, Georg Fahrenschon, kündigt schon seit geraumer Zeit das Ende der kostenlosen Girokonten an. Viele Banken und Sparkassen folgen diesem Ruf, so beispielsweise auch meine ehemalige Hausbank. Die Kreissparkasse Waiblingen erhöht die Girokontogebühren um über 250 Prozent. Für Kunden wird es Zeit tätig zu werden und nur noch für Leistungen zu bezahlen, die auch wirklich benötigt werden. Direktbanken haben keine Filialen und geben diesen Kostenvorteil oft an ihre Kunden weiter. Doch wie viel Bank steckt in einer Bank ohne Filiale? Der DBK-Cash Testbericht zeigt, ob das Konto für euch in Frage kommt.

Inhaltsverzeichnis zum DKB-Cash Testbericht

  1. Kontoeröffnung
  2. Preise und Kosten
  3. Sicherheit
  4. Service
  5. Apps für Smartphones
  6. Weitere Produkte
  7. Zusammenfassung
  8. Bewertung

DKB-Cash Testbericht: Das kostenlose Girokonto

Bei Direktbanken gibt es keine Filiale. Kontakt zu Mitarbeitern findet via Telefon oder E-Mail statt. Bargeldverfügungen sind nur an Geldautomaten möglich und Bargeldeinzahlungen teilweise nur über Umwege. Die Kontoführung erfolgt online im Browser oder der DKB App für Android und iOS. Der DBK-Cash Test beschreibt meine Erfahrung mit der Direktbank aus Berlin. Das Konto nutze ich seit 2012 als Zweitkonto, da ich während meines Studiums in Manchester eine Bank benötigte, die mich unkompliziert auf mein Bargeld zugreifen lies.

DKB-Cash Testbericht
Der Test zum DKB-Cash Konto (Bild: Screenshot dkb.de).

Kontoeröffnung bei DKB-Cash

Die Kontoeröffnung bei der DKB erfolgt unkompliziert über ein Webformular. Anschließend muss der Antrag ausgedruckt und die Identität der Person via PostIdent auf einer Postfiliale bestätigt werden. Wenige Tage später werden dann die neue Kontonummer, der Zugang zum Online-Banking, die GiroCard und Kreditkarte per Post zu geschickt.



Alternativ zum PostIdent bietet die DKB auch eine Video-Legitimation an. Kunden erhalten beim Online-Antrag einen Link zur Video-Legitimation per E-Mail zugesendet. Die Legitimation über Video wird von der WebID Solutions für die DKB durchgeführt und kann zwischen 07:00 und 22:00 Uhr sieben Tage die Woche in Anspruch genommen werden. Der Neukunde benötigt dafür einen gültigen deutschen Personalausweis, den Wohnsitz in Deutschland, eine stabile Internetverbindung sowie ein Endgerät mit Webcam.

Nach der Video-Legitimation müssen Neukunden trotzdem den ausgefüllten und unterschriebenen Papierantrag per Post an die DKB senden. Eine Kontonummer gibt es erst nach der Bearbeitung des Antrags. Im DKB-Cash Testbericht kann die Bank hier nicht überzeugen. Eine direkte Kontoeröffnung innerhalb weniger Minuten wie bei einigen FinTechs ist nicht möglich.

Preis und Kosten bei DKB-Cash

Das DKB-Cash Girokonto ist bedingungslos kostenlos für alle Kunden. Zum Konto gehören eine kostenlose DKB-VISA-Card und GiroCard sowie die Nutzung der Apps für Smartphones und der Zugriff auf das Online-Banking. Die DKB erwartet keinen monatlichen Mindestgeldeingang. Seit dem 01.12.2016 unterschiedet die Deutsche Kreditbank jedoch zwischen aktiven und nicht aktiven Kunden. Aktivkunden sind Personen mit einem Mindestgeldeingang von 700 Euro pro Monat. Das DKB-Cash Konto ist für beide Kundengruppen kostenlos, es unterscheidet sich in folgenden drei Merkmale:

  • Aktivkunden zahlen nur 6,9 % anstatt 7,5 % für den Dispositionskredit
  • Für Aktivkunden fallen keine Gebühren beim Bezahlen mit der DKB-VISA-Card im außereuropäischen Ausland an, anstatt 1,75 % vom Umsatz
  • Für Aktivkunden fallen keine Gebühren bei Barabhebungen mit der DKB-VISA-Card im außereuropäischen Ausland an, anstatt 1,75 % vom Umsatz
  • Aktivkunden profitieren von Online-Cashback, City-Cashback und DKB-Live Prämienprogrammen.

Bargeldabhebungen mit der DKB-VISA-Card in Euro sind für alle Kunden kostenlos, es besteht jedoch ein mindest Betrag von 50 Euro pro Abhebung.

Geldeingänge bei Aktivkunden können sich auch aus mehreren Beträgen zusammen setzen. Wichtig für das DKB-Cash Konto ist die Gesamtsumme von 700 Euro pro Monat. Das kann Gehalt, Bafög, eine Überweisung von den Eltern oder sonstige Geldeingänge sein.

Sicherheit bei DKB-Cash

Die Webseite und das Online-Banking der DKB sind mit HTTPS und einer starken TLS Verbindung mit AES 128bit verschlüsselt. Für das Ausführen von Serviceaufträgen und Überweisungen via Online-Banking können Kunden unterschiedliche Sicherungsverfahren für die TAN (Transaction Number) wählen.

Mehrere Verfahren lassen sich bei der DKB gleichzeitig nutzen. Die iTAN ist dabei eine ganz gewöhnliche Papier-TAN-Liste, die der Kunde nach der Kontoeröffnung per Post zugestellt bekommt. Weitere TAN-Verfahren können dann durch den Kunden freigeschaltet werden.

Für die pushTAN erhalten Kunden einen weiteren Zugangsdaten zum Online-Banking. Das ist etwas verwirrend, aber ein Login kann nur ein TAN-Verfahren verarbeiten. Im DKB-Cash Test kann das pushTAN überzeugen. Mit einem Registrierungsbrief muss einmalig das Smartphone für das pushTAN-Verfahren freigeschalten werden. Anschließend generiert das Smartphone die notwendigen TANs über die separate pushTAN App der DKB. Dazu ist eine bestehende Internetverbindung auf dem Smartphone notwendig.

Das chipTAN-Verfahren funktioniert mit der GiroCard und einem speziellen TAN-Generator, der gekauft werden muss. Diese kosten zwischen 10 und 15 Euro. Der TAN-Generator muss mit dem Online-Banking synchronisiert werden. Anschließend lassen sich mit dem TAN-Generator, der GiroCard sowie den Informationen aus dem Online-Banking TANs für Überweisungen oder andere Serviceaufträge erstellen.

Service bei DKB-Cash

Kunden können sich den Wechsel von einer Filiabank zu einer Direktbank oft nicht vorstellen. Vielen fehlt der direkte Ansprechpartner. Per Telefon oder über eine Postbox über das Online-Banking stehen Ansprechpartner bei der Deutschen Kreditbank zur Verfügung. Die Postbox ist wie ein gesichertes E-Mail-Verfahren innerhalb des Online-Bankings. Für den DKB-Cash Testbericht wurden die Anfragen meistens taggleich innerhalb weniger Stunden beantwortet. Gelegentlich dauert es auch länger als 24 Stunden bis eine Antwort erfolgt.

Beispielsweise habe ich das Kreditkartenlimit erhöhen oder das Online-Banking für das pushTAN-Verfahren entsperren lassen. Hier macht sich der separate Login für das zweite TAN-Verfahren bezahlt. Ist ein Zugang gesperrt, funktioniert der andere weiterhin.. Die Auskünfte über den Kundenservice waren dabei stets hilfreich, sachgerecht und treffend.

Kunden der DKB können an allen Geldautomaten mit der DKB-VISA-Card kostenlos Geld in Euro abheben. Mit Cash im Shop kann auch in vielen Supermärkten (REWE, Penny, real, etc.), und Shops im Einzelhandel direkt Bargeld bei der Bezahlung abgehoben werden. Bei Geldautomaten sowie Cash im Shop besteht ein Mindestbetrag von 50 Euro als Bargeldverfügung.

Fast allen Serviceaufträge, für die Kunden früher in eine Filiale gegangen sind, lassen sich bei der DKB bequem über das Internet erledigen. Freistellungsaufträge, Vollmachen, neue Karten beantragen, Schecks einrechen, einen neuen Dispo oder ein höheres Kreditkartenlimit beantragen und vieles mehr geht ganz einfach online.

DKB-Cash Service Optionen
Die DKB-Cash Service Optionen (Bild: Screenshot dkb.de).

Neukunden können den Kontowechselservice der DKB nutzen. Der kostenlose Service wird von dem FinTech FinReach angeboten. Kunden loggen sich dazu über einen speziellen Link in das Online-Banking der alten Bank ein. FinReach scannt dort alle Umsätze der letzten 15 Monate und erkennt automatisch alle Daueraufträge und Lastschriften. Die Lastschriften werden inklusive Lastschrifteinreicher in einer Zusammenfassung übersichtlich aufgelistet. Über die Übersicht können einzelne Lastschriften an- und abgewählt werden. Bei den ausgewählten Lastschriften schreibt FinReach auf Wunsch die Unternehmen automatisch an und informiert über die neue Kontoverbindung.

Dadurch müssen Neukunden nicht unzählige Briefe mit der Bitte um Änderung der Kontoverbindung schreiben, sondern FinReach übernimmt den Auftrag. Das übernimmt der Kontowechselservice kostenlos. Für den DKB-Cash Testbericht wurde der Kontowechselservice gestartet. FinReach hat bei meiner alten Hausbank alle Lastschriften zuverlässig erkannt. Der Service zeigt zudem die Unternehmen separat an, bei denen ein Hinweis per Post nicht funktioniert. Dazu gehören beispielsweise eBay, Paypal oder Amazon. Hier muss der Kunde von Hand im jeweiligen Kundenportal die Kontoverbindung ändern.

Apps bei der DKB

Über die DKB App können Kunden die Umsätze auf dem Girokonto, Geldmarktkonto und der Kreditkarte im Auge behalten. Die Apps werden von der DKB selbst entwickelt und sind für iOS und Android verfügbar.

DKB-Banking
Preis: Kostenlos
  • DKB-Banking Screenshot
  • DKB-Banking Screenshot
  • DKB-Banking Screenshot
  • DKB-Banking Screenshot
  • DKB-Banking Screenshot
  • DKB-Banking Screenshot
  • DKB-Banking Screenshot
  • DKB-Banking Screenshot
  • DKB-Banking Screenshot
  • DKB-Banking Screenshot
  • DKB-Banking Screenshot
  • DKB-Banking Screenshot
  • DKB-Banking Screenshot
DKB-Banking
Preis: Kostenlos
  • DKB-Banking Screenshot
  • DKB-Banking Screenshot
  • DKB-Banking Screenshot
  • DKB-Banking Screenshot
  • DKB-Banking Screenshot
  • DKB-Banking Screenshot
  • DKB-Banking Screenshot
  • DKB-Banking Screenshot
  • DKB-Banking Screenshot

Ebenso finden sich in den App-Stores die Anwendungen für das pushTAN-Verfahren. Um pushTAN bei der DKB nutzen zu können, muss die Freischaltung dafür über das Online-Banking beantragt werden.

DKB-pushTAN
Preis: Kostenlos
  • DKB-pushTAN Screenshot
  • DKB-pushTAN Screenshot
  • DKB-pushTAN Screenshot
  • DKB-pushTAN Screenshot
DKB-pushTAN
Preis: Kostenlos
  • DKB-pushTAN Screenshot
  • DKB-pushTAN Screenshot
  • DKB-pushTAN Screenshot
  • DKB-pushTAN Screenshot
  • DKB-pushTAN Screenshot
  • DKB-pushTAN Screenshot
  • DKB-pushTAN Screenshot
  • DKB-pushTAN Screenshot

Weitere Produkte bei der DKB

Die Deutsche Kreditbank bietet alle Bankprodukte und Finanzdienstleistungen die auch in einer Filialbank zu bekommen sind. Somit kann die Bank aus Berlin gegenüber FinTechs beim Produktangebot punkten. Im N26 Test wird beispielsweise bemängelt, dass viele Bankdienstleistungen außerhalb des Girokontos noch fehlen.

Geldmarktkonto bei der DKB

In Zeiten negativer Zinsen bezahlt die DKB ansehnliche Sparzinsen. Kunden erhalten 0,4 % p.a. variabel bis 100.000 Euro. Viele Banken bieten Werbezinsen nur für Neukunden und das oft nur zeitlich begrenzt. Nicht die DKB. Die Konditionen gelten für alle. Das Tagesgeld bei der DKB ist kein Geldmarktkonto wie man es von anderen Banken kennt, sondern läuft über die VISA-Card. Geld, das auf das Konto der VISA-Card übertragen wird, steht wie beim Tagesgeldkonto täglich zur Verfügung.

Kreditkarte bei der DKB

Die DKB-VISA-Card ist kostenlos und wird für Bargeldverfügungen benötigt. Zusätzlich können Kunden auch Kreditkarten mit Versicherungspaketen oder anderen Prämien erwerben. Beispielsweise eine Miles & More oder Hilton HHonors welche zwischen 50 und 120 Euro pro Jahr kosten.

Wertpapierdepot DKB-Broker

Das Wertpapierdepot bei der DKB wird bedingungslos kostenlos geführt. Zusätzlich bietet die Deutsche Kreditbank über 22.000 Fonds und 1.900 Wertpapiersparpläne ohne Ausgabeaufschlag an. Kunden bezahlen lediglich die Ordergebühren. Wenn der Handel über den Handelsplatz TRADEGATE® stattfindet, entfallen die Fremdgebühren. Somit kostet eine Order beim DKB-Broker:

  • 1,50 Euro je Order im Rahmen eines Wertpapiersparplans
  • 10 Euro je Order bis 10.000 Euro
  • 25 Euro je Order über 10.000 Euro

Damit liegt die Direktbank überdem, was Kunden bei Online Brokern bezahlen. Hier lohnt sich ein Blick in den Vergleich der Online Broker. Dafür bekommen Kunden alles aus einer Hand.

Kredite und Baufinanzierung bei DKB

Vom einfachen Ratenkredit für den Kauf von Konsumgüter bis zur Beratung der Baufinanzierung erhalten DKB Kunden alle notwendigen Kreditleistungen von der Direktbank aus Berlin.

Versicherungen

Versicherungen werden nicht über die DKB angeboten. Hier müssen sich interessierte Kunden bei der Konkurrenz umsehen.

Zusammenfassung zum DKB-Cash Test

Im DKB-Cash Testbericht überzeugt die Direktbank aus Berlin. Kunden erhalten alle Bankdienstleistungen zu sehr guten Konditionen aus einer Hand. Die Reaktion des Kundenservice auf Anfragen über die Postbox war oft schnell und unkompliziert. Im Vergleich zu FinTechs wie N26 kann die Optik der App und des Online-Bankings jedoch nicht mithalten. Auch sind einige Prozesse noch nicht vollständig digitalisiert. Die Kontoeröffnung oder auch ein Kreditantrag kommen nicht ohne Antrag auf Papier aus.



DKB Kunden erhalten deutlich mehr Bankdienstleistungen als bei jungen FinTech-Unternehmen. Kunden können beinahe alles über das Online-Banking selbst verwalten und müssen sich nur in Ausnahmefällen beim Kundenservice melden. Ein großer Vorteil ist das bedingungslos kostenlose Girokonto der DKB. Wie der Ratgeber zur Geldanlage aufzeigt, sind niedrige Kosten genau so wichtig wie hohe Renditen. Kunden sollten bei Banken nur für die Leistungen bezahlen, die in Anspruch genommen werden.

DKB-Cash Bewertung

Für den DBK-Cash Testbericht werden 4,2 von 5 Sterne vergeben. Abzug gibt es bei der Kontoeröffnung. Auch wenn die Bearbeitung der Anträge auf Papier sehr zeitnah geschieht, zeitgemäß ist das PostIdent-Verfahren nicht mehr. Die DKB bietet zwar auch Video-Legitimation an, Kunden lernen aber zur Zeit von den FinTechs, dass eine Konto- und Kreditkartennummer schon nach wenigen Minuten bereitstehen kann.

Auch beim Service gibt es etwas Abzug. Der Kundenservice arbeitet tadellos. Gelegentlich blieb die ein oder andere Antwort länger als 24 Stunden unbeantwortet. Zudem gehört ein modernes Online-Banking einfach mit dazu. Auf der Plus-Seite steht das pushTAN-Verfahren, welches Kunden ermöglicht eine Überweisung vom Smartphone zu tätigen und auf dem gleichen Gerät die TAN zu generieren. Durch die separate pushTAN-App ist hier die notwendige Sicherheit gegeben.

Bei den Kosten und der Produktvielfalt kann die DKB auf ganzer Linie überzeugen. Kostenloses Girokonto und kostenlos Bargeld an allen Automaten ist eine Ansage. Wer mehr als ein Girokonto benötigt und alles aus einer Hand haben möchte, wird bei der DKB von der Kreditkarte über die Baufinanzierung bis zum Wertpapierdepot fündig. Nur auf Versicherungen von der DKB müssen Kunden verzichten.