Die Top 5 besten Webbrowser im Jahre 2021

Falls du einen alten Webbrowser nutzt und merkst, dass dieser um einiges langsamer ist, als der deiner Kollegen, Familienmitglieder und Freunde, bist du nicht allein. Zehntausende Nutzer aus dem deutschsprachigen Bereich allein haben dieses Problem. Natürlich solltest du schnellstmöglich nach einem Ersatz suchen.

Die Optionen sind schier endlos, doch wir können dir bei deiner Suche helfen. Dank unserer langjährigen Erfahrung mit jeglicher Computertechnik können wir dir eine Liste von Webbrowsern zur Verfügung stellen, die zu dir passen würde!

5. Microsoft Edge 

Edge ist der Nachfolger des Internet Explorers. Microsoft erstellte letzteren schon vor über 25 Jahren und dieser hat überraschend lange auf dem Markt überlebt. 2015 wurde die Entwicklung an diesem Browser jedoch völlig gestoppt, da dieser zu veraltet war. Stattdessen ist Microsoft Edge jetzt auf jedem Windows-Gerät vorinstalliert. 

Wie schlägt sich Edge jedoch im Jahre 2021? Überraschend gut! Nicht nur ist der Browser ziemlich nutzerfreundlich und relativ schnell, er hat auch einige Vorteile gegenüber der Konkurrenz. Beispielsweise kannst du per Knopfdruck eine Sammlung in deinem Edge-Browser erstellen, der ähnlich wie die Lesezeichen anderer Internetbrowser deine Lieblingsseiten organisiert. Füge hier zum Beispiel neue Online Casinos hinzu, um dir diese zu merken! Edge’s Collection-Feature ist allerdings nicht nur sauberer, sondern selbst bei besonders vielen Elementen trotzdem noch weitaus übersichtlicher. 

Einen weiteren Punkt holt sich MS Edge in der Kategorie Shopping. Schon auf der Startseite wirbt Edge groß, dass er der beste Browser für Online Shopping sei. Diesen Titel hat sich das Programm auch redlich verdient, da es einige Sonderfeatures hat, die dein Shopping-Erlebnis nicht nur einfacher machen, sondern auch günstiger. Edge vergleicht automatisch die Preise von Artikeln und stellt dir sogar Coupons zur Verfügung, die andere Webseiten gerade anbieten. Diese kannst du problemlos per Mausklick auf dein gewünschtes Produkt anwenden.

Insgesamt kann der Browser vielleicht nicht mit manchen Konkurrenten mithalten, bietet dafür aber einige andere Vorteile. Vielleicht ist Microsoft Edge der Browser für dich? 

4. TOR Browser 

Als nächstes wollen wir dir den TOR Browser vorschlagen. Für die meisten Nutzer mag er zwar nicht die beste Option sein, aber kein anderer Webbrowser kann mit der schieren Sicherheit mithalten. TOR macht es Webseiten, die dir schaden wollen, fast unmöglich, an deine persönlichen Informationen zu kommen. Die Verschlüsselung ist unvergleichlich gut und sorgt dafür, dass deine IP-Adresse nicht in falsche Hände gerät. Für noch mehr Sicherheit empfehlen wir dir, noch zusätzlich ein VPN zu verwenden. TOR ist nämlich so aufgebaut, dass du mehrere Sicherheitsprotokolle stapeln kannst, um vollkommen sicher im Internet zu surfen. 

Ein paar Nachteile hat das Ganze allerdings schon. Falls du Daten über ein Torrent-Programm herunterlädst, beispielsweise BitTorrent, kann dieses trotz allem direkt auf deine Daten zugreifen. TOR schützt dich außerdem nicht vor Dateien, die du mit dem Browser herunterlädst. Somit solltest du trotzdem ein Antivirus-Programm nutzen, um auf Nummer sicher zu gehen. Sei also bitte trotzdem auf der Hut, wenn du TOR nutzt. 

Der Browser klingt insgesamt nach einem echt guten Deal, nicht? Naja, einen großen Wermutstropfen gibt es trotzdem. Surfen mit dem TOR-Brower kann langsam sein. Das passiert, weil TOR die Daten nicht nur verschlüsselt, sondern auch über Proxyserver weiterleitet. Deine Daten brauchen länger, um weitergeleitet zu werden, und somit ist deine Verbindung langsamer.

Für den herkömmlichen Gebrauch ist TOR also nur bedingt zu empfehlen. Wir schlagen dennoch vor, dass du dir diesen Webbrowser als sekundäre Option installierst. Ab und zu würdest du dich bestimmt über etwas mehr Sicherheit glücklich schätzen und dann ist der TOR Browser direkt startklar. 

3. Mozilla Firefox 

Firefox war schon seit vielen Jahren einer der marktführenden Webbrowser. Diesen Status hat er sich definitiv verdient. Wenn du eine schnelle Verbindung, eine schicke Nutzeroberfläche und gute Sicherheit suchst, trifft dieser Browser eine gute Balance. Seit seiner Erstveröffentlichung im Jahre 2002 war Firefox der meistgenutzte Browser auf dem Markt, erst 2017 wurde er vom Thron gestoßen und ist heute auf Platz 2.

Die Basisfeatures sind allesamt vorhanden, was Mozilla Firefox zu einer guten Wahl für dich macht. Das gilt aber für alle Browser auf dieser Liste, ausgenommen TOR, welcher dies aber mit seiner erhöhten Sicherheitskapazität wett macht. Firefox überzeugt allerdings ebenfalls mit seiner ziemlich hohen Sicherheitsstufe und ist somit eventuell eine bessere Wahl für dich, da die Geschwindigkeit viel besser ist.

Funktionstechnisch ist Firefox ziemlich reich, wobei das schwebende Fenster besonders heraussticht. Mit dem Feature kannst du Videos von verschiedenen Anbietern (z. B. YouTube und Twitter) als Minifenster anheften, sodass du diese sogar beim Browsen von anderen Webseiten im Blick hast. 

2. Opera GX 

Opera Logo
Opera Logo (Bild: opera.com).

Opera ist schon seit einigen Jahren ein recht beliebter Browser. 2019 erschien jedoch eine spezialisierte Version des Internetbrowsers, welche eine bestimmte Gruppe von Nutzern im Blick hat: Gamer? Ja, richtig erkannt! Der Webbrowser wird als erster ‚Gaming-Browser‘ beworben und packt eine geballte Ladung Features, die sogar für jede Art von Nutzer etwas parat hat.

Beispielsweise kannst du die Daten-, CPU- und RAM-Nutzung des Browsers herunterschrauben, um deinen anderen Programmen (beispielsweise einem Videospiel) mehr Ressourcen bereitzustellen. Das beste Feature ist jedoch die Sidebar. Du hast auf der linken Bildschirmseite einen Streifen, welcher voller nützlichen Features steckt.

Hier kannst du per YouTube Music, Spotify, Apple Music und Co. Hintergrundmusik anschalten, gesonderte Social-Media-Tabs verwahren und sogar andere Workspaces öffnen. Workspaces sind Sammlungen von Tabs, zwischen denen du nach Belieben wechseln kannst, je nachdem, was du gerade brauchst. Zudem hat GX auch ein integriertes VPN, welches für eine Extraschicht Sicherheit sorgt. Und das war gerade erst der Anfang. In Sachen Anpassbarkeit hält kein anderer Browser mit! 

1. Google Chrome 

Tja, wer hätte es gedacht? Der meistgenutzte Browser ist zufällig auch so ziemlich der beste. Zwar kann er nicht mit den vielen Features von Opera GX mithalten, aber du bekommst wahrscheinlich trotzdem so ziemlich alle Features, die du brauchen könntest. Gute Sicherheit und geniale Geschwindigkeit machen Chrome zu einem wirklich effizienten Webbrowser. Wenn du einen relativ normalen, sehr zuverlässigen und schnellen Browser suchst, ist Chrome vielleicht die beste Option. 

Letzten Endes musst du aber dennoch entscheiden, welchen Browser du dir holst. Alle Optionen, die wir aufgezählt haben, sind vollkommen kostenlos, weshalb es auch kein Problem sein sollte, alle einmal durchzuprobieren, oder? So oder so solltest du jetzt einen guten Eindruck haben, was ein paar der besten Webbrowser draufhaben!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.