Die neue Suche auf Facebook blockieren

Ende Oktober hat Facebook bekannt geben, dass die Suchen-Funktion über die Plattform deutlich aufgebohrt und verbessert werden soll. Die klassische Suche wird um eine Echtzeitsuche ergänzt, die während dem Tippen entsprechende Vorschläge macht. Diese Vorschläge basieren auf den öffentlichen Beiträge der Nutzer sowie der Freunde des Suchenden. Populäre Themen sollen dabei prominent dargestellt werden. Aber nicht jedem Nutzer schmeckt diese neue Suchfunktion.

Facebook ändert durch diese neue Suche nicht die Privatsphäreeinstellungen der Nutzer. Es werden nur die Beiträge für die Suche verwendet, die früher schon mit dem Status „öffentlich“ veröffentlicht wurden. Wem jetzt einfällt, dass einige (oder viele) der früher veröffentlichen Beiträge doch nicht für die gesamte Öffentlichkeit geeignet sind, kann das nachträglich ändern.

Facebook Login (Bild: Screenshot).
Facebook Login (Bild: Screenshot).

Die neue Suche auf Facebook blockieren

Mit wenigen Schritten lassen sich alle schon veröffentliche Beiträge auf Facebook so einschränken, dass diese nur noch von Freunden gesehen werden können. Das heißt, alle als „öffentlich“ geposteten Beiträge sind dadurch nur noch für die Freunde in der eigenen Freundesliste sichtbar.

Schritt 1: Facebook Einstellungen

Die Einstellungen zu Facebook lassen sich über den kleinen Pfeil oben rechts aufrufen. Im Drop-Down Menü befindet sich der Link zur Einstellungsseite.

Die Facebook-Einstellungen sind über den kleinen Pfeil oben rechts zu öffnen (Bild: Screenshot Facebook).
Die Facebook-Einstellungen sind über den kleinen Pfeil oben rechts zu öffnen (Bild: Screenshot Facebook).

Schritt 2: Privatsphäre Einstellungen

Auf der linken Seite auf der Einstellungsseite befindet sich der Link zu den Privatsphäre-Einstellungen für Facebook. Im Abschnitt Wer kann meine Inhalte sehen? gibt es die Option Vergangene Beiträge einschränken.

Die Privatsphäre Einstellungen zu Facebook befinden sich auf der Einstellungsseite (Bild: Screenshot Facebook).
Die Privatsphäre Einstellungen zu Facebook befinden sich auf der Einstellungsseite (Bild: Screenshot Facebook).

Schritt 3: Facebook Beiträge beschränken

Wird diese Option verwendet, setzt Facebook alle Beiträge von öffentlich oder von Freunde von Freunde zurück auf Freunde. Das heißt, alle auf Facebook veröffentliche Beiträge sind nur noch für die Freunde des Nutzers sichtbar.

Im Abschnitt "Wer kann meine Inhalte sehen?" lässt sich die Zielgruppe der Beiträge einschränken (Bild: Screenshot Facebook).
Im Abschnitt „Wer kann meine Inhalte sehen?“ lässt sich die Zielgruppe der Beiträge einschränken (Bild: Screenshot Facebook).

Schritt 4: Beiträge abschließend beschränken

Dieser Schritt ist abschließend und kann nicht rückgängig gemacht werden. Auch gibt es keine One-Klick Lösung, die alle Beiträge nachträglich wieder auf „öffentlich“ setzt. Sollte das nachträglich gewünscht sein, muss jeder Facebook-Beitrag von Hand wieder auf „öffentlich“ gesetzt werden.

Achtung! Das beschränken aller Beiträge kann nicht durch einen Klick rückgängig gemacht werden (Bild: Screenshot Facebook).
Achtung! Das beschränken aller Beiträge kann nicht durch einen Klick rückgängig gemacht werden (Bild: Screenshot Facebook).

Persönliche Meinung

Es ist wichtig, dass jeder sich Gedanken zu den persönlichen Privatsphäreeinstellungen auf Facebook macht. Persönlich poste ich alle Beiträge als „öffentlich“. Denn was ich nicht auf Facebook mit der Allgemeinheit teilen möchte, hat aus meiner Sicht nichts auf Facebook verloren. Auch nicht „nur für Freunde“. Denn wer sagt mir, dass nicht ein Screenshot von meinem Beitrag öffentlich die Runde macht.

Persönlich begrüße ich die verbesserte Suchfunktion auf Facebook und kann jedem nur davon abraten, seine Beiträge zu beschränken. Viel wichtiger ist es, über das Facebook Aktivitätenprotokoll regelmäßig zu prüfen, ob man noch hinter den geschriebenen Beiträge steht. Wenn nein, sollten diese gelöscht werden.

Kommentar verfassen