Blendle: digitaler Zeitungskiosk ermöglicht Kauf von Einzelartikeln

Blendle ist ein digitaler Zeitungskiosk welcher von einem niederländischen Unternehmen entwickelt wurde. Was macht Blendle so besonders im Vergleich zur normalen Tageszeitung oder einem digitalen Abo? Das niederländische Unternehmen erlaubt seinen Kunden den Kauf von Einzelartikeln ohne die ganze Tageszeitung kaufen zu müssen. Und jetzt ist Blendle auch in Deutschland erhältlich.

Die Idee ist so einfach wie auch genial. Der Kunde bezahlt und liest nur das, was ihn interessiert. Zum Deutschlandstart stehen viele namhafte Tageszeitungen sowie Nachrichtenmagazine zur Auswahl. Die Kosten pro Artikel bewegen sich im Cent-Bereich und der Kauf wird direkt über Blendle abgerechnet.

Blendle: digitaler Zeitungskiosk ermöglicht Kauf von Einzelartikeln (Bild: Screenshot Blende).
Blendle: digitaler Zeitungskiosk ermöglicht Kauf von Einzelartikeln (Bild: Screenshot Blende).

Blendle: digitaler Zeitungskiosk ermöglicht Kauf von Einzelartikeln

Zum Kauf der Artikel muss das Kundenkonto bei Blendle mit Guthaben aufgeladen werden. Das geht entweder über PayPal, Sofortüberweisung oder Kreditkarte. Zusätzlich steht eine Abo-Laden-Funktion zur Verfügung, die das Blendlekonto automatisch auflädt, sobald das Guthaben unter einen Euro fällt.

Das Zeitungsangebot bei Blendle zum Deutschlandstart (Bild: Screenshot Blendle).
Das Zeitungsangebot bei Blendle zum Deutschlandstart (Bild: Screenshot Blendle).

Zusätzlich zu den großen bekannten Zeitungen finden sich auch einige regionale Tageszeitungen im Angebot von Blendle. Beispielsweise das Göttinger Tagesblatt oder die Hannoversche Allgemeine. Mit weiteren Verlagen ist zu rechnen.

Zum Deutschlandstart gibt es für neue Nutzer eine Promo-Aktion. Zu jeder Anmeldung gibt es ein Startguthaben über 2,50 Euro. Das sollte ausreichen um Blendle ausgiebig testen zu können. Zusätzlich erhalten Nutzer weitere 2,50 Euro, wenn das Konto aufgeladen wird.

Blendle ermöglicht das Lesen der Artikel über den Browser oder über die zur Verfügung stehenden Apps für iOS und Android (Links zu den Apps am Ende des Beitrags). Wer Lust hat Blendle zu testen, kann sich hier registrieren und direkt loslegen.

Blendle zeigt eine Auswahl an Artikel basierend auf den persönlichen Interessen (Bild: Screenshot Blendle).
Blendle zeigt eine Auswahl an Artikel basierend auf den persönlichen Interessen (Bild: Screenshot Blendle).

Zusätzlich gibt es bei Blendle eine Geld-zurück-Garantie. Das heißt, hat dem Leser ein Artikel nicht gefallen oder wurde versehentlich der falsche Artikel gekauft, bekommt der Nutzer sein Geld zurück.

Zudem enthält Blendle eine Teilen Funktion, über die Nutzer sehen welche Artikel Freunde und „deutsche Promis“ über Blendle teilen. Hierzu kann man Blendle mit Facebook und Twitter verbinden.

Persönliche Meinung

Ich bin gerade richtig begeistert. Als absoluter Gegner von Tageszeitungen sehe ich hier eine echte Alternative zu den online Präsenzen und PayWalls. Eine zentrale Anlaufstelle für den Leser, der die Möglichkeit hat, die Artikel zu kaufen die spannend klingen und nicht das ganze Nachrichtenmagazin.

Das ganze verpackt Blende in sehr schönen Apps beziehungsweise einer tollen Weboberfläche. Gleichzeitig werden dem Leser Artikel basierend auf den angegebenen persönlichen Interessen angezeigt oder auf Wunsch auch Artikel, die Freunde aus den Sozialen Netzwerken geteilt haben.

So geht Tageszeitung heute. Sind wir mal ehrlich, mittelfristig sterben den Tageszeitungen die Leser weg. Weder an Bahnhöfen, noch in Bussen oder Zügen sehe ich junge Menschen mit einer Tageszeitung. Alle lesen Nachrichten auf dem Smartphone. Wer diese Generation erreichen möchte, muss sein Geschäftsmodell überdenken.

Und Blendle bietet hier die passende Plattform für die Verlage der Todholzpublikationen. Als Nutzer möchte ich mich nicht bei 20 Verlagen anmelden und über 20 Apps alles zusammen klicken müssen. Als Leser möchte ich alles zentral und in einer App haben. Die Verlage sehen über Blendle direkt, was die Leser interessiert, welche Themen sich monetarisieren lassen und ob Qualität sich auszahlt.

Blendle
Blendle
Entwickler: Blendle
Preis: Kostenlos+
  • Blendle Screenshot
  • Blendle Screenshot
  • Blendle Screenshot
  • Blendle Screenshot
  • Blendle Screenshot
  • Blendle Screenshot
  • Blendle Screenshot
  • Blendle Screenshot
  • Blendle Screenshot
  • Blendle Screenshot
Blendle
Blendle
Entwickler: Blendle
Preis: Kostenlos
  • Blendle Screenshot
  • Blendle Screenshot
  • Blendle Screenshot
  • Blendle Screenshot
  • Blendle Screenshot
  • Blendle Screenshot
  • Blendle Screenshot

Quelle: Blendle

2 Gedanken zu „Blendle: digitaler Zeitungskiosk ermöglicht Kauf von Einzelartikeln

Kommentar verfassen