Deshalb nutze ich meine AirPods Pro ohne Noise Cancelling

Die Apple AirPods Pro besitzen ein wirklich ausgezeichnetes aktives Noise Cancelling. Die Geräuschunterdrückung funktioniert so gut, dass ungestörtes Arbeiten selbst in einem Büro mit mehreren Mitarbeitern möglich ist. Und trotzdem ist das Noise Cancelling an meinen AirPods die meiste Zeit aus.

Ich bin ein Apple AirPods Fanboy und absolut überzeug von den Ohrhörern. Die 1. Generation der AirPods habe ich mir im März 2018 gekauft. Die AirPods Pro habe ich mir dieses Jahr im März geholt und lösten damit meine Bose QC 35ii ab. Dabei nutze ich die AirPods Pro mit Android und nicht mit einem iPhone.

Apple AirPods Pro
Apple AirPods Pro
Preis: € 191,78 Prime
Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Deshalb nutze ich meine AirPods Pro ohne Noise Cancelling

Die Bose QC 35ii besitzen ebenfalls ein hervorragendes aktives Noise Cancelling und wurden von mir zwei Jahre aktiv auf wöchentlichen Reisen getragen.

Beim Reisen aber auch beim Arbeiten sorgen Kopfhörer und Ohrhörer mit aktivem Noise Cancelling für zusätzliche Ruhe. Ruhe beim Nachdenken, Ruhe beim Film schauen, Ruhe beim Musikhören und manchmal einfach nur für Ruhe, damit ich abschalten kann.

Die AirPods Pro können das so gut wie die Bose QC 35ii. Gerade bei der Arbeit finde ich die AirPods angenehmer als die Bose, da die Ohrhörer unauffälliger sind, nicht so schwer auf dem Kopf liegen und gleichzeitig sich schneller aus dem Ohr nehmen lassen.

Bei den Bose benötige ich immer zwei Hände um diese vom Kopf zu nehmen, ansonsten sehe ich danach aus der Struwwelpeter. Ein AirPod lässt sich schnell mit einer Hand aus dem Ohr nehmen.

AirPods Pro: Der Transparenz­modus macht den Unterschied

AirPods Pro: Der Transparenz­modus macht den Unterschied
AirPods Pro: Der Transparenz­modus macht den Unterschied (Bild: RandomBrick.de).

Im Unterschied zu den Bose bieten die AirPods den Transparenz­modus. Diese Funktion lässt aktiv Geräusche durch die In-Ear Ohrhörer durch.

Beim Noise Cancelling zeichnen Mikrophone auf der Außenseite der AirPods (oder Bose Kopfhörer) Umgebungsgeräusche auf. Neben der Musik spielen die Ohrhörer im Inneren die gegensätzliche Welle zu den Außengeräusche ab. Dadurch neutralisieren sich die Geräusche für den Nutzer.

Im Transparenz­modus werden Umgebungsgeräusche über die Mikrofone aufgenommen und in den AirPods wiedergegeben. Damit lassen sich Geräusche aus der Umgebung hören, ohne störend zu sein. Eine grandiose Funktion.

In diesen Situationen nutze ich die AirPods Pro im Transparenzmodus

Das mag nun etwas abwegig klingen, bei den teuren AirPods Pro die meiste Zeit den Transparenzmodus zu nutzen, doch persönlich bietet mir der Transparenzmodus eine hohe Klangqualität ohne mich abzuschotten.

Das Gefühl des Abschotten entsteht dabei grundsätzlich bei allen In-Ear Ohrhörer, die einen Silikon oder Gummieinsatz im Ohr nutzen. Und genau das verhindert der Transparenzmodus. Im Transparenzmodus fühlen sich die AirPods Pro so leicht an wie die AirPods ohne Pro mit einem besseren Fokus auf die Musik.

In diesen Situationen nutze ich den Transparenzmodus der Apple AirPods Pro:

Beim Joggen

Beim Joggen finde ich es wichtig, genau zu hören was um mich herum passiert. Das erreichte bisher kein Kopfhörer. Die AirPods ermöglichen die Musikwiedergabe oder Podcast-Wiedergabe während ich gleichzeitig das Gefühl habe, die Umgebung wahrzunehmen.

Radfahrer von hinten, ein Auto von der Seite oder sprechende Fußgänger vor mir werden gehört, störend aber nicht beim Musikhören. Ich jogge nicht akustisch blind durch die Gegend.

Beim Telefonieren

Ich telefoniere unglaublich viel bei der Arbeit. Seit dem Ausbruch von COVD-19 sogar noch mehr. An vielen Tagen „hänge“ ich mehr als die Hälfte meiner Arbeitszeit am Telefon.

Die AirPods funktionieren dabei sehr gut. Gesprächspartner sind klar zu verstehen, die AirPods sitzen auch nach zwei Stunden bequem im Ohr und ich werde gut verstanden.

Im Unterschied zu einem professionellen Headset fehlt mir bei den AirPods ein Button um das Mikrofon stummschalten zu können. Die Akkuleistung reicht natürlich nicht für einen ganzen Tag, aber da die wenigsten Telefonate länger als 2 Stunden dauen, lassen sich die AirPods zwischendurch aufladen.

Begeistert bin ich auch von der Bluetooth Reichweite. Ich kann durch meine 63 qm Wohnung laufen ohne Handy in der Hosentasche und verliere nicht die Verbindung beim Telefonieren.

Im Büro

Ja, die AirPods Pro ermöglichen mir im Büro ungestörte zu Arbeiten, obwohl es laut es. Das Noise Cancelling blendet Kollegen sehr gut aus.

Gleichzeitig reicht oft auch einfach Musik für die Konzentration. Noise Cancelling ist nicht immer notwendig. Im Transparenzmodus bin ich für die Kollegen immer noch akustisch erreichbar. Im Noise Cancelling Modus müssen sich Kollegen sichtbar bemerkbar machen.

Im Büro nutze ich Noise Cancelling und Transparenzmodus abwechselnd. Dank Transparenzmodus kann man auch einem Gespräch zuhören, ohne offensichtlich die Ohrhörer aus dem Ohr zu nehmen.

Zuhause

Auch Zuhause nutze ich die AirPods Pro im Transparenzmodus. Ich renne nicht den ganzen Tag mit den Ohrhörern im Ohr herum. Aber hin und wieder möchte ich ein Video auf dem Sofa oder abends im Bett anschauen ohne dabei meiner Frau auf den Keks zu gehen.

Im Transparenzmodus funktioniert das hervorragend und gleichzeitig bleibe ich ansprechbar.

Abschließende Gedanken

Im Vergleich zu meinen Bose QC 35ii ist die Akkulaufzeit der AirPods Pro natürlich nur ein Bruchteil. Die 4,5 – 5 Stunden Akkulaufzeit bringen mich aber auch über eine lange Zugfahrt ohne Aufladen ans Ziel.

Apple AirPods Pro
Apple AirPods Pro
Preis: € 191,78 Prime
Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Gleichzeitig sind die AirPods auch nach langem Tragen (Zugfahrt mit 4 Stunden) wirklich bequem im Ohr. Zudem ist der Transparenzmodus eine Funktion, die Geräusche durchlässt ohne die Musik schlechter zu machen. Bei den Bose QC 35ii ist die Musikwiedergabe ohne Active Noise Cancelling unerträglich schlecht und auch nur mit Kabel möglich.

Der Transparenzmodus bei den AirPods Pro lässt mich an der Umwelt teilhaben und mit einem langen Drücken auf einen der beiden AirPods ist das aktive Noise Cancelling aktiv und störende Geräusche ausgeblendet.

Ein Gedanke zu „Deshalb nutze ich meine AirPods Pro ohne Noise Cancelling

  • 23. Juni 2020 um 8:28
    Permalink

    Und warum jetzt? Die Frage ist nicht beantwortet worden.

    Antwort

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.