WhatsApp Chat Benachrichtigungen: Pop-ups aktivieren

WhatsApp schraubt weiterhin an der eigenen App und reicht immer wieder Funktionen und Verbesserungen nach. Mit dem neusten Update der WhatsApp Beta lassen sich Benachrichtigungen für jeden individuellen Kontakt und Gruppen steuern. Zudem besteht die Option, Kontakte oder Gruppen für eine gewisse Zeit stumm zu schalten.

Die hier vorgestellten Funktionen sind zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Beitrags nur in der WhatsApp Beta enthalten, werden jedoch früher oder später ihren Weg in die normale App finden. Wer die WhatsApp Beta installieren möchte, finden einen ausführlichen Beitrag dazu auf RandomBrick.de

WhatsApp Chat Benachrichtigungen: Pop-ups aktivieren

Mit der neusten Version von WhatsApp lassen sich für die ausgewählte Person oder Gruppe individuelle Einstellungen vornehmen. Dazu muss die Person oder Gruppe geöffnet werden, so dass die Chatnachrichten sichtbar sind. In jedem Chatfenster befindet sich oben rechts drei Punkte über die die Detailseite des Kontakts (Kontakt anzeigen) aufgerufen wird

WhatsApp Chat Benachrichtigungen: Pop-Ups aktivieren (Bild: Screenshat WhatsApp).
WhatsApp Chat Benachrichtigungen: Pop-ups aktivieren (Bild: Screenshat WhatsApp).

Auf der Detailseite muss etwas nach unten gescrollt werden. Dort befinden sich die Optionen zu Eigene Benachrichtigungen sowie Stummschalten. Durch einen Klick auf Eigene Benachrichtigungen öffnet sich eine neue Seite die ausgegraut ist. Die Optionen sind durch einen Klick auf „Verwende eigene Benachrichtigungen“ freizuschalten. Jetzt lassen sich für jeden Kontakt oder Gruppe in WhatsApp die Benachrichtigungen individuell anpassen. Vom Klingelton über den Vibrationsalarm bis zum LED-Licht unter Android sowie den Pop-up-Benachrichtigungen.

In WhatsApps können für jeden Kontakt und Gruppe die Pop-Ups individuell aktiviert werden (Bild: Screenshot WhatsApp).
In WhatsApps können für jeden Kontakt und Gruppe die Pop-ups individuell aktiviert werden (Bild: Screenshot WhatsApp).

Diese Funktion erlaubt das hervorheben von wichtigen Kontakten durch besondere Benachrichtigungen, beispielsweise ein Pop-up, ein anderes LED-Licht oder durch unterschiedliche Klingeltöne.

Und sollte der Kontakt oder die Gruppe nerven, kann diese für gewisse Zeit einfach stumm geschalten werden.

Persönliche Meinung

Nicht alle Funktionen aus der WhatsApp Beta schaffen es in die finale Version. Also nicht enttäuscht sein, wenn diese wieder verschwinden sollten. Ansonsten lohnt es sich als Android Nutzer die Beta zu installieren, denn diese läuft in der Regel sehr stabil und erlaubt dem Anwender das Testen von neuen Funktionen und Optionen.

Weitere Beiträge zu WhatsApp finden sich ebenfalls hier auf RandomBrick.de. Im Beitrag zu WhatsApp hacken wird erklärt, wie sich Accounts in Sekunden übernehmen lassen. Der Artikel dient dazu, vor den Risiken zu warnen und das Bewusstsein zu schärfen, auf das eigene Smartphone besser aufzupassen.

All die, die viel am PC arbeiten, können WhatsApp im Browser verwenden. Der Beitrag beleuchtet die Funktionen und erklärt, wie sich WhatsApp über Chrome und Firefox nutzen lässt.

Ebenfalls sei ein Wort der Vorsicht vor den WhatsApp Abofallen ausgesprochen. Mit unterschiedlichen Tricks und Methoden versuchen Betrüger arglosen Menschen das Geld aus der Tasche zu ziehen.

Ein Gedanke zu „WhatsApp Chat Benachrichtigungen: Pop-ups aktivieren

Kommentar verfassen