Was ist Referral-Traffic von site23.social-buttons.com? (Update)

Letzte Nacht hatte ich für kurze Zeit einen starken Anstieg an Traffic über die Domain site23.social-buttons.com. Da die Anzahl der russischen Besucher in Google Analytics nicht anstieg, wie bei URL Referral-Spam von s.click.aliexpress.com oder ähnlichen Seiten, muss hier ein anderes Vorgehen vorliegen. Besucher über die URL site23.social-buttons.com sind über alle Nationen verteilt.

Update: 19.03.2015: Kaum geblockt schon kommt Traffic von einer anderen Domain. Die Spammer sind kreativ (innerlich habe ich das fast befürchtet) und jagen neuen Traffic über die Subdomain site29.social-buttons.com durch das Netz. Ein Tipp wie man alles auf einmal blockt, findet sich weiter unten.

Ähnlich wie bei den Spam-Referral Webseiten aus Russland leitet auch die Domain site23.social-buttons.com auf eine andere Webseite weiter. In diesem Fall wird Werbung für die Webseite ShareButton.org gemacht.

Traffic von site23.social-buttons.com ist nutzloser Traffic (Bild: Screenshot Google Analytics).
Traffic von site23.social-buttons.com ist nutzloser Traffic (Bild: Screenshot Google Analytics).

Wie funktioniert site23.social-buttons.com?

An dieser Stelle bin ich mir nicht ganz sicher. Über die Domain site23.social-buttons.com werden externe Webseiten wie RandomBrick.de angepingt, in der Hoffnung, dass der Webmaster auf die Webseite geht welche dann auf ShareButton.org weiterleitet. ShareButton.org wirbt für ein Plugin, dass Webmastern mehr Traffic auf die eigene Webseite bringen soll, wenn das Plugin in die eigene Homepage eingebunden wird. Ob durch dieses Plugin Besucher von anderen Webseiten verwendet werden um weitere Domains anzupingen kann ich nicht sagen. Ganz koscher sieht das nicht aus. Wer weiß, was im Hintergrund geladen wird. Im schlimmsten Fall wird den Besuchern ein Virus verpasst. Also Finger davon!

Eine Analyse des Traffics über Google Analytics brachte hervor, dass die Besucher aus unterschiedlichen Teilen der Welt stammten, alle zur gleichen Uhrzeit auftauchten, alle einen Mac verwendeten sowie Chrome als Browser aber von unterschiedlichen Internet Providern kamen. Informationen zur Bildschirmauflösung, der im System hinterlegten Sprache oder den Interessen konnten über Google Analytics nicht getrackt werden. Zudem haben alle Besucher die Seite sofort wieder verlassen und eine Besucherzeit von 00:00. Für mich sieht das sehr nach Bots oder einem Script aus, das Domains nur anpingt, mehr aber nicht. Diese Vermutung wird dadurch unterstützt, da die WordPress Statistiken diese Besucher überhaupt nicht erfasst hat.

Kann man site23.social-buttons.com blockieren?

Auf jeden Fall. Dazu empfehle ich die Anleitung zu Google Analytics: ilovevitaly.com, darodar.com und econom.co Referral-Spam blockieren. Diese erklärt ausführlich, wie entsprechende Filter in Google Analytics angelegt werden können. Wird der Filter an dem Tag aufgesetzt, an dem der Traffic von site23.social-buttons.com oder ShareButton.org entdeckt wurde, wird er aus Google Analytics innerhalb einer Stunde entfernt. Rückwirkend auf abgeschlossene Tage funktioniert der Filter nicht. Nur für zukünftigen Traffic.

Beim Befolgen der Anleitung zum Blockieren sollte nur die Domain social-buttons.com gesperrt werden und nicht die gesamte Subdomain site23.social-buttons.com, denn die Spammer jagen zwischenzeitlich Traffic über eine weitere Subdomain site29.social-buttons.com durch das Netz und wahrscheinlich werden weitere Subdomains folgen. Die Subdomains werden nicht gesperrt, wenn der Filter für die vollständige URL site23.social-buttons.com eingerichtet wird. Deshalb sollten die Filter nur für social-buttons.com eingerichtet werden.

Die Webseite von ShareButton.org (Bild: Screenshot).
Die Webseite von ShareButton.org (Bild: Screenshot).

Persönliche Meinung

Sollte der Traffic von site23.social-buttons.com in Google Analytics stören, kann dieser einfach blockiert werden. Schaden entsteht dadurch keiner. Die in der Anleitung erläuterten Filter können jeder Zeit wieder gelöscht werden. Wer sich einmal in die Anleitung eingelesen hat, kann die Filter innerhalb einer Minute in Google Analytics eintragen und schon sind Referral-Spam Webseiten wie site23.social-buttons.com aus der Statistik verbannt. Gerade für kleinere Webseiten lohnt sich das Entfernen der Referral-Spammer, da dadurch nur die Statistiken verdreht werden und die echte Traffic-Performance von den Spammern verzerrt wird.

8 Gedanken zu „Was ist Referral-Traffic von site23.social-buttons.com? (Update)

  • 20. März 2015 um 14:28
    Permalink

    Aber hallo,
    zunächst einmal: Danke für diesen Artikel! Ich hatte vor ein paar Tagen schon mal nach „social-buttons.com“ gegoogelt und keinerlei Hilfen gefunden. Ich habe in Anlytics die drei Filer eingetragen. Wann so ca. verschwindet dann der Traffic von „social-buttons.com“? Am nächsten Tag? Weil jetzt ist er noch drin. Danke im Voraus für die Antwort und Grüße aus Berlin – Markus

    Antwort
  • 20. März 2015 um 14:32
    Permalink

    Wenn ich die Filterüberprüfung nutze, dann sagt Analytics mir, das bei jedem der drei Filter: „Mit diesem Filter haben sich Ihre Daten nicht geändert. Entweder ist die Filterkonfiguration fehlerhaft oder es liegen nicht genügend gefilterte Daten vor.“ Hm???

    Antwort
    • 20. März 2015 um 15:16
      Permalink

      Hallo Markus, es freut mich, wenn der Artikel helfen konnte. Zu deinen Fragen:

      In der Regel dauert es eine Stunde. Gestern Nachmittag hat die Übernahme des Filters auf die Daten jedoch etwa 3 Stunden gedauert. Das heißt der Filter greift taggleich auch rückwirkend bis 00:00 Uhr jedoch nicht auf den Vortag.

      Die von der beschriebene Meldung erhalte ich auch, wenn ich den Filter vorher verifizieren lasse. Die Filter funktionieren trotzdem. Keine Ahnung wieso diese Meldung erscheint.

      Antwort
  • 31. März 2015 um 12:18
    Permalink

    So ein Mist.

    Und ich hatte mich echt schon über den explodierenden Zuwachs gefreut…

    aber danke auch für die Anleitung zum blockieren! Gleich erledigt.

    Antwort
  • Pingback: Die am meisten gelesenen Beiträge im März | random brick [DE]

  • 29. April 2015 um 9:56
    Permalink

    Sehr ärgerlich, bei mir werden in der Analyse auch buttons-for-website, simple-share-buttons und free-share-buttons angezeigt. Nur zu schade, dass man diese Einträge nicht nachträglich von der Statistik entfernen kann. Für mich ist die komplette Analyse, mehrere meiner Webseiten nahezu unbrauchbar.

    Antwort
  • Pingback: Was ist Verweis-Traffic von free-share-buttons.com über Google Analytics? | random brick [DE]

Kommentar verfassen