VPN Kill Switch: Das steckt dahinter

Wenn du dich für VPNs interessierst oder einige der Beiträge zu VPNs hier im Blog gelesen hast, findest du oft auch den Begriff „Kill-Switch“. Der VPN Kill Switch wird oft als Vorteil erwähnt, die ein VPN-Anbieter gegenüber anderen Anbietern haben könnte. Damit du die Funktion besser bewerten kannst, erklärt dir dieser Beitrag was ein VPN Kill Switch ist.

Im Allgemeinen bezieht sich ein Kill Switch auf eine Funktion mit der Auswirkung, dass beim Betätigen des Kill Switch eine Maschine sofort und vollständig ausgeschaltet wird. Beispielsweise für den Fall, dass etwas schief geht. Ein Kill Switch ist ein Not-Aus Schalter.

Was ist ein VPN Kill Switch

Wenn eine Maschine ausfällt oder sich gefährlich verhält, kann der Kill Switch verwendet werden, um diese sofort abzuschalten. Die meisten schweren Maschinen haben einen solchen Schalter, um den Benutzer zu schützen. Wie du dir sicher vorstellen kannst, ist ein Kill Switch für jede Maschine mit Bohrern oder Sägen unerlässlich. Insbesondere wenn eine mögliche Gefahr für den Nutzer ausgeht.

Diese Not-Aus Schalter sind oft als leuchtend rote Tasten auf den Maschinen angebracht, so dass der Schalter leicht zu finden ist. Darüber hinaus verfügen einige Fahrzeuge und Aufzüge auch über einen Notschalter, der als Kill Switch fungiert. Alles, um die Sicherheit der Maschine zu gewährleisten.

Ein Software Kill Switch

Wie bei Maschinen gibt es auch bei mancher Software einen Kill Switch. Zum Beispiel Software mit sensiblen Informationen, die von Regierungen oder der Armee verwendet werden. Wenn die Software in den Händen von Unbefugten landet, kann ein Kill Switch sicherstellen, dass sie keine der sensiblen Informationen zu sehen bekommen.

Darüber hinaus kann der Kill Switch die Software sogar vollständig löschen. Auf diese Weise bleiben sensible Informationen aus den falschen Händen. In Smartphones gibt es auch einen Kill Switch. Dadurch werden Geräte bei einem Diebstahl unbrauchbar, da der Benutzer keinen neuen Benutzer anmelden kann.

Einige Smartphones von Windows, Google und Apple haben auch einen Kill Switch, um die Sicherheit der Apps zu gewährleisten. Dies bedeutet, dass eine App automatisch gestoppt werden kann, wenn das Telefon mit schädlicher Software infiziert ist. Banking Apps verweigern beispielsweise den Start auf gerooteten Android Handys.

Somit wird eine weitere Infektion verhindert. Außerdem entfernt es die schädliche Software sofort.

Warum haben VPNs einen Kill Switch?

Warum haben VPNs einen Kill Switch?
Warum haben VPNs einen Kill Switch? (Bild: pixabay.com).

Die meisten Menschen, die ein VPN nutzen, tun dies, um ihre Privatsphäre zu schützen. Das bedeutet, dass sie beim Surfen im Internet anonym bleiben wollen. Sollte ein VPN vorübergehend ausfallen, würde das bedeuten, dass die Daten unverschlüsselt sind. Hier kommt der Kill Switch ins Spiel.

Ein VPN Kill Switch stellt sicher, dass Nutzer online nie ungeschützt sind. Wenn der VPN während des Surfens nicht funktioniert, wird die Internetverbindung auf dem Gerät vorübergehend unterbrochen. Dadurch wird sichergestellt, dass der Nutzer nur online ist, wenn auch der VPN aktiv ist.

VyprVPN: Mehr Sicherheit bietet kein Anbieter

Die besten VPN Dienste haben einen Kill Switch. Nutzer müssen diesen in der Regel erste einschalten. Die wenigsten Anbieter haben diese Funktion von Haus aus aktiv.

Persönliche Meinung

Mit einem Kill Switch sind Webseiten auch nicht in der Lage, die Identität der Nutzer ausfindig zu machen. Gerade bei einem VPN für Android oder einem VPN für das iPhone macht das Sinn.

Ein VPN Kill Switch oder Not-Aus ist eine nützliche Softwarefunktion zum Schutz des Benutzers. Für VPNs bedeutet dies, dass die Informationen auch bei Fehlfunktionen der Software sicher sind. Daher können Nutzer nicht ungeschützt online gehen.

Benjamin Blessing

Blogger, Consultant, Reisender. In meiner Freizeit schreibe ich auf RandomBrick.de über Themen zu Technik, Finanzen und WordPress. Von aktuellen Trends bis zu Anleitungen findet ihr hier alles im Blog.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Du bezahlt noch für dein Girokonto?

Wechsele JETZT zu einem kostenlosen Girokonto inklusive Kreditkarte und spare bis zu 250 Euro pro Jahr.

Konten vergleichen!