Vor- und Nachteile von lizenzierten Online-Casinos

Seit Mitte 2021 gelten in Deutschland neue Regeln für Online-Casinos. Die Reaktionen darauf fallen gemischt aus. Während Politiker die Reform als richtungsweisende Errungenschaft anpreisen, sind Casino-Anbieter und Nutzer eher zurückhaltend.

Immerhin herrscht nun Rechtssicherheit auf dem deutschen Markt. Aber einige Spieler finden die Regeln zu streng und suchen aktiv nach Casinos ohne Lizenz. Das sind die Vor- und Nachteile der neuen Regulierung. 

Seriosität des Casinos 

Die Vorstellung, bei einem unlizenzierten Casino zu spielen, mag vielleicht Alarmglocken auslösen. Aber es ist nicht automatisch riskant, denn es bedeutet nur, dass das Casino in Deutschland nicht lizenziert ist. Es gibt Dutzende solcher Casino-Plattformen, die bekannt und äußerst zuverlässig sind. 

Du kannst dir die Casino ohne Lizenz 2022 Liste inklusive unabhängiger Tests durchlesen, um sicherzugehen, dass du einen zuverlässigen Anbieter auswählst. Natürlich ist auch die deutsche Lizenz ein mögliches Kriterium, um seriöse Plattformen zu identifizieren. Denn die Behörden nehmen eine strenge Prüfung der Antragsteller vor. Aber bei anderen Merkmalen hat sie auch wesentliche Nachteile. 

Einsatzlimits 

Das gilt insbesondere im Hinblick auf die Einsatzlimits. Denn Casinos ohne deutsche Lizenz geben sich hier deutlich großzügiger. Sie lassen bei den meisten Spielen Einsätze in Höhe von mehreren Euros zu. Und auf ein monatliches Einzahlungslimit verzichten sie meist völlig.

Im Gegensatz dazu dürfen deutsche Anbieter das gar nicht zulassen, selbst wenn sie es wollten. Für Slotspiele gilt ausnahmslos eine Einsatzgrenze von einem Euro pro Runde. Und während es theoretisch möglich ist, die monatliche Höchsteinzahlung heraufsetzen zu lassen, ist das mit viel Papierkram verbunden. Deshalb nimmt kaum jemand diese Option in Anspruch.  

Boni und Promo-Codes 

Es gibt aber auch Bereiche, die von den neuen Regelungen kaum betroffen sind. Das gilt zum Beispiel für die Boni und Promo-Codes, die für viele Casino-Nutzer ein wichtiges Kriterium sind. Auch Online-Casinos mit deutscher Lizenz können ihren Kunden Freispiele oder Einzahlungsboni anbieten.

Allerdings gewähren sie erfahrungsgemäß oft geringere Vorteile als ihre ausländischen Konkurrenten. Das liegt auch daran, dass sie aufgrund der neuen Gesetze in Deutschland eine geringere Gewinnspanne haben. Hier musst Du also im Einzelfall immer vergleichen. Neben der Höhe des Boni ist auch die Gestaltung der Umsatzbedingungen wichtig. 

Ein- und Auszahlungen 

Der neue Staatsvertrag zum Online-Glücksspiel regelt auch die Zahlungsmittel, die zum Einsatz kommen dürfen. Allerdings halten sich die Auswirkungen für die meisten Nutzer in Grenzen. Beliebte Methoden wie Kreditkarte, Trustly oder Skrill sind sowohl in deutschen als auch in ausländischen Online-Casinos verfügbar.

Lediglich die Nutzung von anonymen Zahlungsmethoden wurde in Deutschland untersagt. Die beliebte Paysafecard ist trotzdem noch erlaubt, denn der Anbieter verifiziert die Identität des Nutzers. Kryptowährungen wie Bitcoin sind hingegen bei Casinos mit deutscher Lizenz nicht mehr verfügbar. 

Ob die neuen Regeln stören oder nicht, hängt also von den Vorlieben der Nutzer ab. Wenn Du Dich vor allem für Slotspiele interessierst und ohnehin nur mit kleinen Beträgen spielst, dürftest du kaum etwas von der Reform gemerkt haben. Wer hingegen auch einmal etwas mehr Geld einsetzen möchte oder einen absoluten Hammer-Bonus sucht, der wird deutlich eingeschränkt. Jeder muss für sich selbst entscheiden, ob Vor- oder Nachteile überwiegen.  

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.