savedroid ICO: Spar-App mit künstlicher Intelligenz startet Kryptowährung

Das Frankfurter Unternehmen savedroid AG startet einen eigenen ICO. Savedroid ist eine App für Android und iOS zum intelligenten Sparen und Anlegen. Mit dem zum 9. Februar angekündigten ICO bringt savedroid einen eigenen Token zum Kauf von Krypto-Diensten innerhalb des savedroid Ökosystems heraus.

Das Unternehmen wurde 2015 gegründet und entwickelt die Spar-App savedroid. Diese ermöglicht durch „Wenn-Dann-Regeln“ Geld für persönliche Wünsche anzusparen. Über Gamification soll das Sparen leichter gemacht werden. Nutzer der App können damit bequem im Hintergrund Sparpläne laufen lassen, die bei bestimmten Aktionen aktiv werden. Zusätzlich setzt Savedroid auf selbstlernende künstliche Intelligenz. Für 2018 sollen Kryptowährungen als Anlagemöglichkeiten mit angeboten werden.

savedroid ICO: Spar-App mit künstlicher Intelligenz startet Kryptowährung

Darüber hinaus will savedroid auch bestehende Verträge analysieren und dem Nutzer günstigere Konditionen für die gleiche Leistung finden. Beispielsweise den Wechsel eines Strom-Tarifs oder Mobilfunkvertrag. Das nächste Ziel von savedroid sind Kryptowährungen.

Savedroid will seinen Nutzern Investments in Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Ripple sowie Initial Coin Offering von anderen Unternehmen so einfach wie möglich zu machen. Das ganze wird durch eine selbstlernende künstliche Intelligenz unterstützt.

Auf der Roadmap von savedroid steht als nächstes das Anbieten von Möglichkeiten zum Investieren in Kryptowährungen. Nutzer werden über savedroid direkt an die Börsen zum Kaufen und Verkaufen von Bitcoin und anderen Altcoins angebunden. Wissen über die Technik ist nicht notwendig.

Als nächster Schritt sollen auch Zahlungsmöglichkeiten über Kryptowährungen zur Verfügung stehen. Eine Kryptowährungs-Kreditkarte ist wohl schon in Planung. Im letzten Schritt unterstützt die künstliche Intelligenz den Nutzer bei der Investition in Kryptowährungs-Portfolios, Derivate und in ICOs.

savedroid Roadmap
Die savedroid Roadmap (Bild: savedroid Whitepaper).

Savedroid hat noch viel vor und große Partner wir die Deutsche Börse, Wirecard oder Check24 als Partner.

Der savedroid Token SVD

Nutzer von savedroid können SVD zukünftig für den Kauf von Diensten im Ökosystem der Plattform nutzen. Dazu gehört beispielsweise das automatisierte Investieren. Damit ist SVD als In-App Währung geplant und nicht für den normalen Zahlungsverkehr wie beispielsweise Bitcoin gedacht. Bei jedem Kauf eines Krypto-Dienstes mit SVD wird ein Teil der bezahlen Gebühr vernichtet. Damit reduziert sich mit jedem Kauf die Gesamtzahl der vorhandenen savedroid Tokens wodurch der Wert verbleibenden Tokens steigt.

Es wurden 10 Milliarden SVDs erstellt unter Verwendung der Ethereum Blockchain und mit Hilfe von Smart Contracts. Davon werden 6 Milliarden SVD Tokes zum Preis von 0,01 Euro pro SVD angeboten. Am 12. Januar gab es ein Vorverkauf von 500 Millionen Token mit einem Bonus von 30 %. Dieser war innerhalb von 7 Stunden ausverkauft.

Der Initial Coin Offering der restlichen 5,5 Milliarden startet am 9. Februar und geht bis zum 9. März 2018. Zahlen zum ICO von savedroid:

  • Token Preis: 1 EUR = 100 SVD
  • Tokens Ausgabe: 10.000.000.000
  • Tokens zum Verkauf: 6.000.000.000
  • Min Cap: 50.000.000
  • Mindestanzahl zum Erwerb: 1.000
  • Maximal Tokens zum Erwerb: 10.000.000
  • Tokens die nicht verkauft werden, werden vernichtet

Das durch den Verkauf der SVD eingenommene Geld wird für die Weiterentwicklung und -vermarktung von savedroid verwendet. 50 % der Summe werden Budget für das Marketing, 30 % fließen in die Technik, 15 % in Banking und Krypto und 5 % in die Rechtsabteilung und Administration.

Kauf von savedroid SVD

Während des ICOs können SVD über Bitcoin und Ethereum erworben werden. Zusätzlich ist ein Kauf via Überweisung, SOFORT Überweisung sowie Kreditkarte möglich. Ab dem 9.Februar können SVD unter https://ico.savedroid.com erworben werden.

Disclaimer: Der Link ist ein Referral zu savedroid, über den ich 5 % erhalte. Für euch hat das keinen finanzielle Nachteile.

Das Unternehmen hat eine mögliche Preisentwicklung der SVD Token im Whitepaper veröffentlicht.

Ein Beispiel für die Preisentwicklung von SVD
Ein Beispiel für die Preisentwicklung von SVD (Bild: SVD Whitepaper).

Persönliche Meinung

Savedroid ist das erste deutsche Startup mit einem ICO. Das Unternehmen ist seit 2015 unterwegs, die App hat über 200.000 Nutzer. Spannend bleibt der Einsatz einer Kryptowährung zum Kauf von Services innerhalb eines geschlossenen Ökosystems. Nutzer werden erst so langsam warm mit der Idee von ICOs und der Nutzung von Coins als Alternative zu bestehenden Währungen.  Wer Interesse an dem savedroid ICO hat, sollte sich am 9. Februar beeilen. Der Vorverkauf war innerhalb von 7 Stunden ausverkauft.

savedroid: Spar dich glücklich
savedroid: Spar dich glücklich
Entwickler: savedroid
Preis: Kostenlos
  • savedroid: Spar dich glücklich Screenshot
  • savedroid: Spar dich glücklich Screenshot
  • savedroid: Spar dich glücklich Screenshot
  • savedroid: Spar dich glücklich Screenshot
  • savedroid: Spar dich glücklich Screenshot
savedroid
savedroid
Entwickler: Savedroid AG
Preis: Kostenlos
  • savedroid Screenshot
  • savedroid Screenshot
  • savedroid Screenshot
  • savedroid Screenshot

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.