PayPal: Limit auf dem Konto aufheben

Jedes neue PayPal Konto ist mit einem Limit versehen. Das schützt vor Betrug. Das PayPal Limit lässt sich über eine Test-Transaktion von PayPal ganz einfach aufheben. Dazu ist folgendes zu tun.

Ein neues PayPal Account besitzt nach dem Erstellen ein Sende-, Empfangs- und Abbuchungslimit. Durch das Verifizieren der Bankkontos oder der Kreditkarte, lässt sich das PayPal Limit aufheben.

PayPal Account Limit aufheben

Das Aufheben des Limits ist jedoch nicht über die PayPal-App sondern ausschließlich über die PayPal Webseite möglich.

Anleitung zum Aufheben des PayPal Limits

  1. Anmelden auf paypal.com/is/signin
  2. Nach dem Login oben auf E-Börse klicken
  3. Auf der linken Seite wählen, ob eine Kreditkarte oder ein Bankkonto zum PayPal-Konto hinzugefügt werden soll
  4. Bei einer Kreditkarte wird die Kreditkartennummer, das Ablaufdatum, die Kreditkartenprüfnummer sowie die Rechnungsadresse benötigt. Beim Bankkonto möchte PayPal die IBAN und das Geburtsdatum wissen
  5. Anschließend auf Bankkonto hinzufügen oder Kreditkarte hinzufügen klicken
  6. PayPal möchte das Bankkonto oder die Kreditkarte verifizieren. Dazu überweist PayPal einen kleinen Betrag auf das Konto. Im Verwendungszweck steht vierstelliger Code.
  7. Der Code muss aber erst angefordert werden
  8. Dazu das neu hinzugefügte Bankkonto oder die Kreditkarte in PayPal aufrufen
  9. Auf Bestätigen Sie Ihre Kreditkarte oder Bankkonto klicken
  10. Auf Code anfordern klicken
  11. Jetzt 1 bis 2 Werktage warten und dann die Umsätze auf dem Bankkonto oder der Kreditkarte überprüfen
  12. Wieder im PayPal-Konto anmelden
  13. Wieder auf E-Börse klicken
  14. Das neue Bankkonto oder die Kreditkarte auswählen
  15. Dort auf Geben Sie den Code ein, um Ihre Kreditkarte / Bankkonto zu bestätigen klicken
  16. Code eingeben
  17. Jetzt ist das Limit aufgehoben
PayPal Limit aufheben
PayPal Limit aufheben (Bild: Screenshot).

Persönliche Meinung

Ohne Konto-Verifizierung bleibt das Limit auf dem PayPal Account bestehen. Das dient zum Schutz von PayPal aber auch des Nutzers. Es könnte ja schließlich sein, dass jemand mit gestohlenen Daten versucht, ein Konto anzulegen.

Du möchtest mit deinem Google Handy kontaktlos bezahlen, deine Bank unterstützt Google Pay aber nicht? Dann nutze PayPal mit Google Pay zusammen. Die Einrichtung geht ganz einfach und anschließend kannst du direkt kontaktlos an fast jeder Kasse bezahlen. Wichtig, PayPal akzeptiert nur ein Girokonto und keine Kreditkarte über die Abrechnung.

Benjamin Blessing

Blogger, Consultant, Reisender. In meiner Freizeit schreibe ich auf RandomBrick.de über Themen zu Technik, Finanzen und WordPress. Von aktuellen Trends bis zu Anleitungen findet ihr hier alles im Blog.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Du bezahlt noch für dein Girokonto?

Wechsele JETZT zu einem kostenlosen Girokonto inklusive Kreditkarte und spare bis zu 250 Euro pro Jahr.

Konten vergleichen!