Nintendo Switch: Käufe aus dem eShop sind an das Benutzerkonto gebunden

Einkäufe über den Nintendo Switch eShop werden voraussichtlich an das Benutzerkonto gebunden sein und nicht an die Hardware der Konsole. Auf den aktuellen Nintendo Konsolen werden digitale Spiele auf die Konsole geladen und verbleiben dort. Diese Downloads können nicht auf eine andere Konsole heruntergeladen werden und sind verloren, sollte die Konsole defekt sein.

In der Benutzeroberfläche der Nintendo Switch wurde ein Hinweis gefunden, der vermuten lässt, dass Spiele sich zukünftig über den eShop wiederherstellen lassen.

Nintendo Switch: Käufe aus dem eShop sind an das Benutzerkonto gebunden

Ein NeoGAF-Nutzer hat die Nintendo Switch vorzeitig erhalten und erste Videos zum Startbildschirm veröffentlicht. Dabei hat der Nutzer folgenden Hinweis gefunden:

„Your Nintendo account contains your Nintendo eShop purchase history and current balance. By re-linking your Nintendo Account after initializing the console, it will be possible to redownload any software or DLC purchased using that account. (Software that has been discontinued may not be available for redownload in some cases.)“

Damit ergreift Nintendo die gleichen Maßnahmen wie die PlayStation, Xbox und Steam. Benutzer können einmal gekaufte Spiele beliebig oft auf ihren eigenen Geräten herunterladen. Das digital gekaufte Spiel ist mit dem Benutzerkonto verbunden und geht dadurch nicht mit der Hardware verloren.

Die Nintendo Switch steht am 3. März für 329,99 Euro in den Regalen der Händler. Beinahe täglich werden neue Gerüchte veröffentlicht, die uns einen besseren Einblick in die Konsole, der Hardware und des Betriebssystem ermöglichen.

Persönliche Meinung

Nintendo verfolgt mit der Hybrid-Konsole einen anderen Ansatz als Microsoft und Sony. Das Unternehmen versucht sich bei den Smartphone und Tablet-Spielern mit einer mobilen Spielekonsole zu platzieren. Ein Nintendo Switch Test wird zeigen, ob der Versuch erfolgreich war.

Leaks zu den technischen Details zeigen, dass die CPU und GPU der Nintendo Switch nicht so kraftvoll sein wird wie die der Konkurrenz.

 

Kommentar verfassen